close

ARCONTE: Der erste e‑Gerichtssaal kommt nach Köln

ARCONTE: Der erste e-Gerichtssaal kommt nach Köln
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Auf dem Bild zu sehen (v. l. n. r.): Mar­kus Hart­mann, Lei­ter der Zen­tral- und Ansprech­stel­le Cybercrime NRW, Prof. Dr. Dr. Frau­ke Ros­tal­ski, Rechts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der Uni­ver­si­tät zu Köln, Peter Biesen­bach, Minis­ter der Jus­tiz des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len, und Juan Perea Rodrí­guez, Geschäfts­füh­rer der Fujitsu. 

Aus Sicht der Jus­tiz braucht es drin­gend einen neu­en digi­ta­len Stan­dard, der das Notiz­buch und Dik­tier­ge­rät im Ver­hör­raum und Gerichts­saal ersetzt. Das Gerichts­la­bor ist ein wesent­li­cher Teil die­ser Lösung und wird neben der Uni­ver­si­tät zu Köln vom Deut­schen EDV-Gerichts­tag, dem Köl­ner Anwalt­ver­ein e.V., dem Land­ge­richt und der Zen­tral- und Ansprech­stel­le Cybercrime Nord­rhein-West­fa­len getra­gen. Die tech­ni­sche Lösung und Infra­struk­tur stellt Fuji­tsu bereit.

Vie­le Beschäf­tig­te in der Jus­tiz wün­schen sich eine digi­ta­le Lösung, die Ver­neh­mun­gen rechts­si­cher auf­zeich­net und spei­chert. Auf der gan­zen Welt wer­den bereits audio­vi­su­el­le, elek­tro­ni­sche Auf­zeich­nungs­sys­te­me ein­ge­setzt, die den Poli­zei­kräf­ten, Gerich­ten, Prüf­or­ga­ni­sa­tio­nen und dem Mili­tär die Arbeit erleichtern.

Erstes audiovisuelles Aufzeichnungssystem im Test

Anstel­le von papier­ba­sier­ten Auf­zeich­nun­gen ist ARCONTE ein smar­tes audio­vi­su­el­les Auf­zeich­nungs­sys­tem. Smart, weil es in der Lage ist, die Anhö­run­gen auto­ma­tisch mit den digi­tal gespei­cher­ten Fall­ak­ten und Straf­ver­fol­gungs­in­for­ma­tio­nen zu ver­knüp­fen und sie auto­ri­sier­ten Per­so­nen bereit­zu­stel­len. Die Pro­zes­se wer­den beschleu­nigt, die Effi­zi­enz mas­siv gestei­gert. Bevor das elek­tro­ni­sche Auf­zeich­nungs­sys­tem ARCONTE den Sprung in die Gerichts­sä­le des Lan­des schafft, wird es seit Sep­tem­ber 2021 im Stu­den­ten­ge­richts­saal der Uni­ver­si­tät Köln auf Herz und Nie­ren erprobt.

„Aus einer tech­no­lo­gi­schen Sicht bren­nen wir eigent­lich dar­auf, die­se Tech­nik in der Pra­xis zu sehen.”
Mar­kus Hart­mann, Lei­ter der Zen­tral- und Ansprech­stel­le Cybercrime NRW

Moderne Videodokumentation: Spanien macht’s vor

Was die Video­do­ku­men­ta­ti­on in der Jus­tiz angeht, wird Spa­ni­en zum Best-Prac­ti­ce-Pio­nier: Seit 2000 wer­den Zivil­pro­zes­se und seit 2009 alle Pro­zes­se von elek­tro­ni­schen Auf­zeich­nungs­sys­te­men unter­stützt. Für Spa­ni­en gehört die audio­vi­su­el­le Auf­zeich­nung der Ver­hö­re und Befra­gun­gen in ein durch­dach­tes Beweis­mit­tel­ma­nage­ment, wes­halb die Gerich­te die inte­grier­te Video- und Mul­ti­me­dia-Lösung ARCONTE nut­zen, u. a. um über die KI-Funk­ti­on schrift­li­che Fall­pro­to­kol­le für jede Datei zu gene­rie­ren. Damit holt Spa­ni­en mehr Trans­pa­renz in die Ver­hand­lun­gen, stei­gert die Fall­lö­sun­gen und ver­bes­sert die Kos­ten­ef­fi­zi­enz maß­geb­lich. Das Feed­back der Jus­tiz ist ein­deu­tig: ARCONTE ist ein wirk­sa­mes Instru­ment für Straf­ver­fah­ren und sticht den manu­el­len Gerichts­ste­no­gra­fen mit sei­ner künst­li­chen Intel­li­genz auf allen Ebe­nen aus.

  • Video­do­ku­men­ta­ti­on erfasst Mimik und Kör­per­spra­che für spä­te­re Analysen
  • Anwält*innen und Richter*innen kön­nen Aus­sa­gen erneut anse­hen und mit Bewei­sen abgleichen
  • Pro­zes­se wer­den beschleu­nigt, Kos­ten und Zeit­auf­wand erheb­lich reduziert
  • Befra­gun­gen kön­nen dank Video­über­tra­gung orts­un­ab­hän­gig stattfinden
  • schutz­be­dürf­ti­ge Ange­klag­te sind leich­ter zu schützen
  • Opfern wird erspart, ihre Aus­sa­ge mehr­fach zu Pro­to­koll geben zu müssen

„Wir freu­en uns beson­ders, dass wir mit unse­rer in ande­ren Län­dern bereits bewähr­ten ARCON­TE-Lösung nun auch zur Digi­ta­li­sie­rung der deut­schen Jus­tiz bei­tra­gen kön­nen. So schaf­fen wir es, die Effi­zi­enz in der Jus­tiz zu stei­gern, Richter*innen von admi­nis­tra­ti­ver Arbeit zu ent­las­ten, Trans­pa­renz für alle Pro­zess­be­tei­lig­ten zu gewähr­leis­ten und die Rechts­si­cher­heit zu erhöhen.”
Juan Perea Rodrí­guez, Geschäfts­füh­rer der Fujitsu.

So funktioniert die Technologie

Das Fuji­tsu ARCON­TE-Auf­zeich­nungs­sys­tem gibt dem Ver­hör­raum digi­ta­le Augen und Ohren. Als Tri­al Record­ing Sys­tem (TRS) erfasst es Video- und Audio­streams von Rekor­dern in Gerichts- oder Ver­neh­mungs­räu­men bzw. von exter­nen Stand­or­ten. Die Rekor­der befin­den sich in einer „Video­Box”, die einen klei­nen Ser­ver ent­hält, um die Ein­ga­ben sofort zu ver­ar­bei­ten, lokal zu spei­chern und gleich­zei­tig in ein nahe gele­ge­nes Rechen­zen­trum zu repli­zie­ren. Sobald eine Auf­zeich­nung abge­schlos­sen ist, kann sie mit bio­me­tri­scher Tech­no­lo­gie – wie Fuji­t­sus Palm­Se­cu­re – digi­tal signiert wer­den, um zukünf­ti­ge Mani­pu­la­tio­nen zu ver­hin­dern und dann auto­ma­tisch in die elek­tro­ni­sche Fall­ak­te inte­griert wer­den. Das ARCONTE Tri­al Record­ing Sys­tem (TRS) ver­wal­tet anschlie­ßend im Rechen­zen­trum die Zugrif­fe auto­ri­sier­ter Per­so­nen auf die Inhalte.

„Der gro­ße Vor­teil der audio­vi­su­el­len Doku­men­ta­ti­on der Haupt­ver­hand­lung liegt also auf der Hand. Eine sol­che Doku­men­ta­ti­on wür­de das gesam­te Gesche­hen exakt erfas­sen und so gera­de auch im Hin­blick auf lang­jäh­ri­ge Ver­fah­ren einer voll­stän­di­gen Urteils­grund­la­ge dienen.”
Prof. Dr. Dr. Frau­ke Ros­tal­ski, Rechts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der Uni­ver­si­tät zu Köln

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Die Zukunft im Gericht ist digital

Wie in allen ande­ren Bran­chen bringt die Digi­ta­li­sie­rung der Jus­tiz eine Men­ge Vor­tei­le: von der moder­nen, unab­hän­gi­gen Arbeits­wei­se bis zur Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­rung. Vor allem erleich­tert das audio­vi­su­el­le Auf­zeich­nungs­sys­tem den Men­schen die Arbeit und macht die­se durch intui­ti­ve Zugrif­fe leich­ter und effi­zi­en­ter. Län­der wie Spa­ni­en bestä­ti­gen, dass digi­tal auf­ge­zeich­ne­te Ver­hö­re einen Fort­schritt im Jus­tiz­we­sen darstellen.

Wie Sie im Bereich Legal Tech tech­nisch und wirt­schaft­lich neue Wege ein­schla­gen, zei­gen wir Ihnen mit ARCONTE. Jetzt unver­bind­lich bera­ten las­sen! Spre­chen Sie uns ger­ne an: Public.safety@ts.fujitsu.com

Schlagwörter: , , ,

Story Page