close

Das FUJITSU Digital Transformation Center München bringt die Co-creation nach Deutschland

Co-creation Workshop im FUJITSU Digital Transformation Center München
Geschätzte Lesezeit: 1 minute

Das FUJITSU Digital Transformation Center München ist die erste Plattform für internationale Co-creation außerhalb Japans. Aber was kann Co-creation überhaupt und wie funktioniert sie im neuen Center? Wir waren bei der Eröffnung dabei und haben mit den Experten von Fujitsu und Teilnehmern der Co-creation Workshops über die vielen Möglichkeiten der kreativen, interdisziplinären Zusammenarbeit gesprochen.

Co-creation in der digitalen Transformation

Duncan Tait, CEO, SEVP Head of America und EMEIA bei Fujitsu, spricht im Interview über die digitale Transformation und die Chancen der Co-creation für eine erfolgreiche Zukunft im digitalen Zeitalter:

Dr. Rolf Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland und Head of Central Europe bei Fujitsu, erklärt, wie das Digital Transformation Center Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützt:

Jo Box, Business Director, UK&I Innovation bei Fujitsu, nennt uns einige Beispiele für die erfolgreichen Ergebnisse der Co-creation Workshops:

Lars Vogel, Head of Digital Transformation bei T-Systems Multi Media Solutions, verriet uns, welche Erfahrungen er im Co-creation Workshop gemacht hat:

Thomas Remmel, Director Organization & IT bei Deutsche Leasing, erzählt uns, was er aus dem Co-creation Workshop mitgenommen hat:

Mit Co-creation zum Erfolg

Co-creation kann viel bewirken, wenn es darum geht, neue Herausforderungen wie die digitale Transformation zu meistern. Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und die Methoden des Digital Transformation Centers in München gerne selbst testen wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Schlagwörter: , , ,

Story Page