close

Die Schatzsuche ging weiter!

Geschätzte Lesezeit: < 1 minute

Unglaub­lich, wie die Schatz­su­che wei­ter­geht, die wir aus­ge­löst haben mit unse­rem Blog­pos­ting zum „inter­nen” Schatz­fund aus Han­no­ver…
(sie­he Blog­pos­ting dazu…)

Heu­te erreich­te uns ein net­tes Mail des Chris­ti­an Stamp­fer aus Süd­deutsch­land mit sei­nem Schatz­fund, den wir Euch/Ihnen auch ger­ne zei­gen möch­ten:

Dabei han­delt es sich um einen der ers­ten Intel 486er Note­books aus unse­rem Hau­se – damals Sie­mens-Nix­dorf – den PCD-4Nsl.

Man beach­te die Anord­nung des Track­balls ganz oben vor dem Dis­play. Da hat man in den ver­gan­ge­nen Jah­ren schon deut­lich in Sachen Hand­ling und Ergo­no­mie dazu gelernt. Das die Tas­ta­tur noch kein Euro Zei­chen hat ver­wun­dert uns alle sicher nicht bei dem Alter des Gerä­tes, das wir noch genau ver­su­chen zu ermit­teln.

Wir sind gespannt wer noch einen PCD-3N oder gar noch älte­re Schät­ze fin­det und uns dar­an teil­ha­ben lässt. Wir freu­en uns auf Dein/Ihr Mail an medienteam.de@ts.fujitsu.com.

Vie­len Dank an Herr Stamp­fer – wir haben uns sehr über Ihr Mail gefreut!

.

Schlagwörter: , , ,

1 Trackback anzeigen

1 Trackback

Story Page