close

Die Situation bei Fujitsu aufgrund des Erdbebens und des Tsunamis in Japan

Geschätzte Lesezeit: < 1 minute

Wir alle haben seit ver­gan­ge­nem Frei­tag die Erd­be­ben­ka­ta­stro­phe in Japan mit gro­ßer Anteil­nah­me ver­folgt. Als japa­ni­sches Unter­neh­men – mit Kon­zern­sitz in Tokio und einer Rei­he von Pro­duk­ti­ons­stät­ten in Japan, hofft Fuji­tsu in beson­de­rem Maße auf schnellst­mög­li­che Hil­fe für alle Men­schen in der Regi­on sowie eine Nor­ma­li­sie­rung der Situa­ti­on. Glück­li­cher­wei­se ist nach gegen­wär­ti­gem Kennt­nis­stand kein Mit­ar­bei­ter von Fuji­tsu schwer ver­letzt worden.

Neben unse­ren Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen gilt unse­re Sor­ge natür­lich den Bedürf­nis­sen unse­rer Kun­den und Part­ner und dass wir für Sie wei­ter­hin unse­re Lie­fer- und Leis­tungs­fä­hig­keit aufrechterhalten.

Trotz der Tat­sa­che, dass unse­re Pro­duk­ti­ons- und Büro­ge­bäu­de in Japan in Mit­lei­den­schaft gezo­gen wur­den, sind wir froh dar­über, Ihnen als unse­ren Kun­den und Part­ner ver­si­chern zu kön­nen, dass Sie sich wei­ter­hin auf Fuji­tsu ver­las­sen kön­nen. Im Moment haben wir die ers­ten Schrit­te ergrif­fen, die Geschäfts­tä­tig­keit in Japan regu­lär wei­ter­zu­füh­ren. Da die Fer­ti­gungs­pro­zes­se in eini­gen unse­rer japa­ni­schen Fabri­ken auf­grund von Ver­sor­gungs­eng­päs­sen bezüg­lich Elek­tri­zi­tät, Was­ser und Treib­stof­fen beein­träch­tigt sind, haben wir uns ent­schie­den, einen Teil der Pro­duk­ti­on auf ande­re Fabri­ken, wie zum Bei­spiel unser Werk in Augs­burg, zu ver­le­gen. Dort wer­den gene­rell alle x86 Ser­ver wie auch die Desk­top PCs und eini­ge der für den euro­päi­schen Markt bestimm­ten Note­book­ty­pen gefer­tigt. Eini­ge Note­book­mo­del­le für Euro­pa wer­den im Fuji­tsu-Werk in Shi­ma­ne im Süden von Japan pro­du­ziert, eine Gegend, die nicht vom Erd­be­ben in Mit­lei­den­schaft gezo­gen wurde.

Zusätz­lich stel­len wir Hel­pdesks und Hot­line Sup­port für unse­re Kun­den in Japan wäh­rend der für die­se Woche ange­kün­dig­ten Strom­ab­schal­tun­gen bereit. Wir arbei­ten mit Prio­ri­tät dar­an, die elek­tri­sche Ver­sor­gung und alle wei­te­ren erfor­der­li­chen Diens­te für die Rechen­zen­tren und IT-Infra­struk­tur unse­rer japa­ni­schen Kun­den bereitzustellen.

Sobald wei­te­re Details der Situa­ti­on vor Ort vor­lie­gen, gibt Fuji­tsu die­se im Inter­net bekannt unter www.fujitsu.com.

Wir alle bei Fuji­tsu bit­ten Sie als unse­ren Kun­den und Part­ner um Ver­ständ­nis und um Unter­stüt­zung in die­ser schwie­ri­gen Zeit.

.

Schlagwörter: , ,

Keine Trackbacks
Story Page