close

Ein voller Erfolg für den carIT Kongress auf der IAA – Interview mit Guido Göldenitz und Dirk Reusch

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
jens_beier_interviewpartner
Dirk Reusch, Jens Bei­er und Gui­do Göl­de­nitz (von links nach rechts)

Der Digi­ta­le Wan­del der Auto­mo­bil­in­dus­trie war auf der dies­jäh­ri­gen IAA mit Hän­den zu grei­fen, zu sehen und zu erle­ben – so lau­tet das ein­stim­mig posi­ti­ve Fazit des Fuji­tsu Teams vom carIT Kon­gress im Rah­men der Nutz­fahr­zeug­mes­se. Wie in jeder ande­ren Bran­che schlägt sich die Digi­ta­li­sie­rung auch in der Auto­mo­bil­in­dus­trie deut­lich nie­der. Mit einem Auto oder einem LKW fah­ren wir längst nicht mehr nur von A nach B. Wir navi­gie­ren, wir kom­mu­ni­zie­ren und bereits das Nutz­fahr­zeug selbst gilt als Teil eines gigan­ti­schen Hyper­netz­wer­kes. Genau wie in allen ande­ren Bran­chen benö­ti­gen wir an die­ser Stel­le eine Platt­form als Kno­ten­punkt.

Mit dem carIT Kon­gress hat der Ver­an­stal­ter, die Media Manu­fak­tur GmbH, Ver­lag der Bran­chen Maga­zi­ne carIT, auto­mo­ti­v­eIT und busi­ness impact, eine sol­che groß­ar­ti­ge und fest eta­blier­te Platt­form zum Aus­tausch von Ide­en und Inno­va­tio­nen geschaf­fen.

Wir beka­men die Gele­gen­heit, mit Dirk Reusch (Ver­lags­lei­ter) und Gui­do Göl­de­nitz (Part­ner Mana­ger) über ihre Gedan­ken zur der­zei­ti­gen Situa­ti­on der Bran­che und zum carIT Kon­gress zu spre­chen. Jens Bei­er, Fuji­tsu Mar­ke­ting CE, führ­te das Gespräch:

*

Guten Tag Herr Reusch, vielen Dank für Ihre Zeit! Sind Ihre Vorstellungen und Zielsetzungen für diesen Kongress erfüllt worden? Wie lautet Ihr Fazit?

Wir haben wie­der einen Teil­neh­mer­re­kord auf­ge­stellt. Über 350 Teil­neh­mer konn­ten wir die­ses Jahr auf dem größ­ten Fach­kon­gress auf der IAA begrü­ßen. Die Refe­ren­ten haben uns span­nen­de Ein­bli­cke in ihre Con­nec­ted Car Stra­te­gi­en gege­ben und eini­ge inno­va­ti­ve und vor allem offe­ne Platt­for­men für ver­netz­te Ser­vices im Nutz­fahr­zeug­sek­tor vor­ge­stellt. Zudem konn­ten wir mit JJ (Johann Jung­wirth, CDO von VW; Anm.d.Red.) einen Blick auf die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on des Volks­wa­gen­kon­zerns wer­fen, in deren Fokus der digi­ta­le Kun­de steht. Die­ter May hat uns dazu einen umfas­sen­den Ein­blick gege­ben und mit Dirk Ahl­born durf­ten wir die Visi­on „Indi­vi­du­el­le Mobi­li­tät in 15 Jah­ren” erle­ben, wie sie sich Hyper­loop vor­stellt. Zum Gelin­gen des Kon­gres­ses haben vor allem auch unse­re Part­ner und Spon­so­ren bei­getra­gen.

Herr Göldenitz, wichtige Themen sind angesprochen worden. Was aber war Ihnen persönlich wichtig, damit sich Partner wohlfühlen und erfolgreich sein können? Haben Sie erste Feedbacks?

Die Netz­werk-Mög­lich­kei­ten wer­den zu unse­ren Kon­gres­sen stets mit sehr gut bewer­tet – das ist uns beson­ders wich­tig und wir sor­gen bereits in der Kon­zep­ti­on für ein aus­ge­wo­ge­nes Ver­hält­nis von OEMs/Zulieferern und IT-Dienst­leis­tern. Die The­men­aus­wahl und die beson­de­re Atmo­sphä­re unter­stüt­zen das Net­wor­king ide­al. Posi­ti­ves Feed­back haben wir dazu beson­ders von unse­ren Spon­so­ren und den Star­tUps erhal­ten.

Herr Reusch, ein Ausblick in die Zukunft sei gestattet. Was sind Ihre Highlights für die Branche in der nächsten Zeit?

p1080781Wie ich in mei­ner Eröff­nungs­re­de kurz skiz­zier­te, wird es aus jour­na­lis­ti­scher Sicht span­nend sein, wie die Auto­mo­bil­her­stel­ler die Trans­for­ma­ti­on in eine Digi­tal Car Com­pa­ny schaf­fen und wie sie den Wett­be­werb um ihren heu­ti­gen Kun­den gewin­nen wol­len oder ob sie die­sen Wett­be­werb am Ende an die gro­ßen Digi­tal-Unter­neh­men Goog­le, Apple, Ama­zon, Uber, Bai­du, Ali­ba­ba etc. 

Kon­kret aber ist sicher­lich das nächs­te Ver­an­stal­tungs­high­light der Inter­na­tio­na­le Auto­mo­bil Kon­gress im Rah­men der IZB, der nächs­te wich­ti­ge Kon­gress. Unter der Schirm­herr­schaft von JJ wer­den vie­le nam­haf­te Refe­ren­ten mit uns ihre Visio­nen zu der Digi­ta­li­sie­rung der Mobi­li­tät tei­len. Zudem wer­den wir im kom­men­den Jahr neben dem auto­mo­ti­v­eIT Kon­gress auf der CeBIT, dem auto­mo­ti­v­eIT Forum Pro­duk­ti­on & Logis­tik auf der Han­no­ver Mes­se und dem carIT Kon­gress auf der IAA in Frank­furt ein wei­te­res Ver­an­stal­tungs­for­mat anbie­ten. Wir wer­den eine Platt­form schaf­fen, auf dem die ver­ti­ka­len Geschäfts­mo­del­le und Dienst­leis­tun­gen im Bereich der ver­netz­ten Fahr­zeu­ge und der ver­netz­ten Mobi­li­tät in einem neu­ar­ti­gen, fri­schen Ver­an­stal­tungs­for­mat bespro­chen wer­den.  

Ein wei­te­rer wich­ti­ger Punkt für uns ist der Aus­bau unse­rer erfolg­rei­chen und nach­hal­ti­gen Part­ner­schaf­ten, zu denen auch die Part­ner­schaft mit Fuji­tsu gehört.  

Herr Reusch, Herr Göl­de­nitz, vie­len Dank für die­ses Inter­view!

Schlagwörter: , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page