close

Einfach und vernetzt: Finden Sie die optimale IT für Ihr Institut

Einfach, sicher und vernetzt in der Bildung
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Das Bil­dungs­we­sen steht der­zeit in star­kem Wan­del und die Digi­ta­li­sie­rung ist einer der sich am schnells­ten wan­deln­den Aspek­te. Wäh­rend auch zahl­rei­che ande­re Fak­to­ren das sich ändern­de Wesen und die Bedürf­nis­se des Bil­dungs­we­sens beein­flus­sen, spie­len die Tech­no­lo­gie und IT eine wich­ti­ge Rol­le. Und wie wir wis­sen, tun sie dies nicht nur im Bil­dungs­we­sen, son­dern in allen Berei­chen und Bran­chen auf der gan­zen Welt.

Um einen wirk­li­chen Ein­blick in die Aus­wir­kung der Digi­ta­li­sie­rung auf das Bil­dungs­we­sen zu gewin­nen, haben wir mit IT-Ver­ant­wort­li­chen von Bil­dungs­ein­rich­tun­gen der gan­zen Welt gespro­chen. Sie äußer­ten sich dar­über, was ihrer Mei­nung nach in ihren Schu­len, Hoch­schu­len und Uni­ver­si­tä­ten pas­siert und spra­chen über die wich­tigs­ten Trends der Bil­dungs­tech­no­lo­gie, denen sie fol­gen müs­sen, sowie über die größ­ten Her­aus­for­de­run­gen. Sie leg­ten auch dar, wie wich­tig es sei, den Schü­lern und Stu­die­ren­den die rich­ti­gen Ein­rich­tun­gen und Res­sour­cen zur Ver­fü­gung zu stel­len. Denn für unse­re Schü­ler und Stu­die­ren­den ist die Anwen­dung der digi­ta­len Tech­no­lo­gie so selbst­ver­ständ­lich, wie es das Lesen, Schrei­ben und Rech­nen für uns war. 

Nichts überstürzen

Eine der erfreu­lichs­ten Erkennt­nis­se unse­res glo­ba­len Berichts war die Tat­sa­che, dass die Schu­len, Hoch­schu­len und Uni­ver­si­tä­ten der gan­zen Welt dabei sind, die Wei­chen für die Digi­ta­li­sie­rung zu stel­len. 80 % der IT-Exper­ten inves­tier­ten in den letz­ten zwölf Mona­ten in ein draht­lo­ses Netz­werk bzw. WLAN, und 57 % in Spei­cher und Ser­ver.

Den Bil­dungs­ein­rich­tun­gen ist es ernst mit ihrem Ver­spre­chen, die digi­ta­le Wen­de zu voll­zie­hen: Sie stel­len sicher, dass alles bereit ist, bevor sie eine gewag­te­re Tech­no­lo­gie will­kom­men heißen. 

61 % der Befrag­ten gaben an, dass WLAN und die Kon­nek­ti­vi­tät im Bil­dungs­we­sen zu einer fle­xi­ble­ren Lern­um­ge­bung für Stu­die­ren­de füh­ren und eine Fort­set­zung des Ler­nens außer­halb des Klas­sen­zim­mers begüns­ti­gen wür­den. Das Schaf­fen die­ser Vor­aus­set­zun­gen hilft den Schü­lern und Stu­die­ren­den nicht nur wäh­rend des Unter­richts. Jene, die zu Hau­se nicht über die­sel­ben Pri­vi­le­gi­en ver­fü­gen, haben den­noch Zugang zu einer hoch­wer­ti­gen Aus­bil­dung, da sie die Ein­rich­tun­gen der Schu­le nut­zen können. 

Wissen, was passiert

Die Bil­dungs­ein­rich­tun­gen machen also ihre Sache sehr gut, was die Gewähr­leis­tung der Kon­nek­ti­vi­tät betrifft. 80 % geben an, dass die Ver­bes­se­rung ihrer WLAN-Geschwin­dig­keit in den nächs­ten zwölf Mona­ten eine der wich­tigs­ten Prio­ri­tä­ten dar­stellt. Auch der Sicher­heit wird gro­ße Bedeu­tung zuge­mes­sen. Mehr als die Hälf­te geben an, dass die Ver­bes­se­rung der Netz­werk­si­cher­heit eine ihrer Prio­ri­tä­ten ist und 38 % sehen die Über­wa­chung der von den Schü­lern und Stu­die­ren­den besuch­ten Web­sites als Teil ihrer Auf­sichts­pflicht an. 

Digital unterstützte BildungEs geht aber nicht nur dar­um, sicher­zu­stel­len, dass die Stu­die­ren­den sicher im Netz sur­fen. Mit der Zunah­me der digi­ta­len Tech­no­lo­gie in Schu­len ist auch das Risi­ko von Ver­let­zun­gen der Daten­si­cher­heit und Hacker-Angrif­fen gestie­gen. 32 % der Befrag­ten nen­nen die ein­ge­schränk­te oder nicht vor­han­de­ne ein­ge­bau­te Sicher­heit als eines der größ­ten Pro­ble­me ihrer Geräte. 

Lieber einfach als kompliziert

Was Sie brau­chen, ist Ein­fach­heit. Die IT und Tech­no­lo­gie kön­nen mit­un­ter kom­pli­ziert wer­den und Sie kön­nen die­sen zusätz­li­chen Stress nicht brau­chen. 78 % der Befrag­ten geben an, dass ihr Per­so­nal über sehr unter­schied­li­che digi­ta­le Kom­pe­ten­zen ver­fügt. Sie benö­ti­gen des­halb Sys­te­me und Gerä­te, die für alle geeig­net sind. Es ist selbst­ver­ständ­lich, dass die Gerä­te ein­fach zu bedie­nen sein müs­sen: Die Hälf­te der Befrag­ten geben an, dass der wich­tigs­te Fak­tor für die Ren­ta­bi­li­tät ihrer Gerä­te der Umstand sei, wie ein­fach und intui­tiv die­se zu benut­zen sind. 

Und nicht weni­ger als 85 % nen­nen die Ver­ein­fa­chung der Netz­werk­ver­wal­tung als eine ihrer Prio­ri­tä­ten in den nächs­ten zwölf Mona­ten. 28 % des Per­so­nals und der Lehr­kräf­te in höhe­ren Schu­len haben her­vor­ra­gen­de oder gute digi­ta­le Kom­pe­ten­zen, daher ist es wich­tig, Gerä­te zu ver­wen­den, die befä­hi­gen, ermu­ti­gen und unterstützen. 

Einen Plan erstellen

Um Ihre digi­ta­len Lern­zie­le in vol­lem Umfang zu errei­chen, benö­ti­gen Sie einen ver­netz­ten Cam­pus, ein siche­res Netz­werk und ein­fa­che IT-Sys­te­me und ‑Gerä­te. Wie so oft, ist dies ein­fa­cher gesagt als getan. 55 % der Bil­dungs­ein­rich­tun­gen sind über­zeugt, dass sie ihren digi­ta­len Lern­pro­zess beschleu­ni­gen könn­ten, wenn sie wüss­ten, wo sie am bes­ten inves­tie­ren sol­len. Und 65 % fin­den es schwie­rig, Ent­schei­dun­gen über die Kom­bi­na­ti­on von Infra­struk­tur, Gerä­ten und Anwen­dun­gen zu tref­fen, die sie ver­wen­den sollen. 

Des­halb bie­ten wir Ihnen an, Ihr EdTech-Part­ner zu sein. Wir haben Bil­dungs­ein­rich­tun­gen aller Ebe­nen hin­sicht­lich ihrer IT unter­stützt – bei der Infra­struk­tur genau­so wie bei den Gerä­ten. Und wir kön­nen Ihnen hel­fen, die rich­ti­ge Wahl zu tref­fen, und die­se an die Bud­get­vor­ga­ben anzupassen.

Sie kön­nen sich den kom­plet­ten Gesamt­be­richt über die Unter­su­chung „The Road to Digi­tal Lear­ning“ her­un­ter­la­den.

Wenn Sie mehr über die digi­ta­len Mög­lich­kei­ten im Bil­dungs­sek­tor erfah­ren wol­len, lesen Sie auch unse­ren Blog­bei­trag „Hilft Ihre IT-Land­schaft Ihren Mit­ar­bei­tern dabei, die Digi­ta­li­sie­rung aktiv mit­zu­ge­stal­ten?“.

Schlagwörter: , , , ,

Story Page