close

Rupert Lehner vom Bitkom-Präsidium zum Landessprecher Bayern ernannt

Rupert Lehrer ist neuer Bitkom Landessprecher Bayern
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Rupert Lehner ist seit dem 1. Dezember 2017 neuer Landessprecher des Branchenverbandes Bitkom in Bayern. In dieser Funktion agiert Lehner an der Schnittstelle zwischen digitaler Wirtschaft und Landespolitik. Als Landessprecher vertritt er die Interessen des deutschen Digitalverbandes – der in Bayern mehr als 350 Mitgliedsunternehmen zählt – gegenüber der Politik im Freistaat.

Rupert Lehner ist bereits seit vielen Jahren im Hauptvorstand des Branchenverbandes Bitkom engagiert. Sein Arbeitsplatz liegt in der Europa-Zentrale von Fujitsu in München. Zudem ist Lehner gebürtiger Bayer. „Die Interessen unserer Branche gegenüber der bayerischen Politik zu vertreten ist eine wichtige und herausfordernde Aufgabe, der ich mich gerne stelle“, erläutert Rupert Lehner seine Motivation.

Bitkom engagiert sich mit eigenen Landessprechern in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Hintergrund: Viele Kernthemen des Verbandes – unter anderem Bildung, digitale Verwaltung, Start-ups, Sicherheit und Medienpolitik – werden in den Ländern bestimmt oder von diesen mitbestimmt. Und: Die Länder treffen viele wirtschaftspolitische Entscheidungen, die für die Branche eine große Bedeutung haben. Mit dem Engagement auf Landesebene erhöht Bitkom seine regionale Sichtbarkeit und spiegelt damit den föderalen Aufbau der Bundesrepublik wider.

Bayern gehört seit langem zu einem der wichtigsten Hightech-Standorte Europas. Mit seinem starken industriellen Kern sowie führenden Technologieunternehmen verfügt der Freistaat über hohes Potential, digitale Transformationsprozesse erfolgreich zu gestalten. Entsprechend stark engagiert sich die Bayerische Landesregierung für die Digitalisierung und hat mit „Bayern Digital II“ eine umfassende Strategie für das digitale Zeitalter vorgelegt.

Bitkom unterhält in Bayern zahlreiche Aktivitäten und engagiert sich als fachlicher Partner der seit Jahren kontinuierlich wachsenden Messe it-sa in Nürnberg – eine der wichtigsten Fachmessen für Informationssicherheit.

Als stellvertretende Landessprecherin in Bayern hat das Bitkom-Präsidium Christin Eisenschmid ernannt. Sie ist Geschäftsführerin und General Manager der Intel Deutschland GmbH und wird sich gemeinsam mit Rupert Lehner für die Interessen der Digitalwirtschaft im Freistaat einsetzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Bitkom: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Neue-Bitkom-Landessprecher-in-Bayern.html

Schlagwörter: ,

Story Page