close

Schatzfund auf Schalke!

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wir freuen uns sehr über die Reaktionen und Mails die wir von Euch/Ihnen erhalten zu unserer Schatzsuche!

Siehe dazu die beiden Blogpostings:

Schatzfund in Hannover!

Die Schatzsuche ging weiter!

Auch heute bekamen wir wieder ein Mail mit einem „Schatzfund auf Schalke“, den wir Ihnen mit der freundlichen Genehmigung von Thomas Schmidtke zeigen dürfen. Er schreibt:

.

Hallo,

auch ich kann da was zum Thema ‘Schatzfund’ beisteuern. Anbei einige Bilder einer meiner ersten SNI-PC’s aus dem Werksverkauf (Dortmund-Witten), sogar noch mit der Originalverpackung.

Hierbei handelt es sich um den SNI-PC6H mit dem seltenen D-931 Systemboard, welches die ersten PentiumPro-Prozessoren aufnehmen konnte. Werkseitig war der Rechner mit Windows 95 ausgestattet. Ich habe ihn allerdings ausschließlich mit Windows NT betrieben…Ursprünglich werkelte ein 180 MHz-Prozessor auf dem Board, welcher ich später günstig gegen einen der seltenen 200 MHz mit 512KB Second-Level-Cache austauschte. Auch die original verbaute Matrox-Grafikkarte wurde von 8 auf 16 MB erweitert…Desweiteren bekam er noch eine 3Com-Etherlink und die obligatorische SB16 Soundblaster.

So war der Rechner zuletzt noch 2003 mit dem 21-Zöller (diebstahlsicher und schußfest) im Einsatz. Ach ja, es waren für die damalige Zeit gigantische  (und damit einfach nur teure) 128 MB RAM eingesetzt. Die HD besaß 2,1 GB, aber es war ja noch Platz für eine weitere mit 6,4 GB.

Eigentlich möchte ich ihn für die Steuerung einer Modelleisenbahn später wieder in Betrieb nehmen…da er immer noch voll funktionsfähig ist.

Viele Grüsse aus Herten, Thomas

PS: Ja, es ist ein originales SNI-Mousepad aus dem damaligen SNI-Plus-Programm…

.

Dazu hat er uns diese Bilder mitgeschickt, die wir Euch/Uhnen auch gerne zeigen möchten:

.

Vielen Dank Thomas – wir haben uns sehr gefreut über Deinen fast „Originalverpackten Schatzfund“ aus der Pentium Ära!

Jetzt sind wir aber doch sehr gespannt ob wir noch ein paar Schätze aus der Anfangszeit der „Mobile-Computing-Ära“ gemailt bekommen…

Bei ensprechendem Fund und Lust hier mitzumachen einfach uns anmailen an medienteam.de@ts.fujitsu.com. VIELEN DANK!

.

Schlagwörter: , ,

Keine Trackbacks
Story Page