close

Ein rennender Sumo-Ringer, ein Weltrekord-Tablet, und 1,8 Zetabyte an Daten – unser Jahr 2017 im Rückblick

Unsere Highlights des Jahres 2017
Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Ein erfolg­rei­ches Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu: Wir lern­ten eine Men­ge tech­no­lo­gi­scher Inno­va­tio­nen ken­nen, erleb­ten auf­re­gen­de Events, tra­fen beein­dru­cken­de Men­schen und beka­men Ein­blick in span­nen­des Exper­ten­wis­sen. Wir las­sen das Jahr Revue pas­sie­ren und ver­ra­ten Ihnen unse­re High­lights.

Das Jahr der Innovation: Zukunftsweisende Technologien aus 2017

Tablet Weltrekord beim Fujitsu Forum 20172017 gab es viel­ver­spre­chen­de Tech­no­lo­gien zu ent­de­cken, die im Jahr 2027 ver­mut­lich schon zum Stan­dard gehö­ren. Auch Tablets wer­den zukünf­tig ein immer grö­ße­res The­ma wer­den. Hand­lich und immer leis­tungs­stär­ker sind sie viel­sei­tig ein­setz­bar: Ob im digi­ta­len Unter­richt oder um einen künst­le­risch wert­vol­len Welt­re­kord mit Tablets auf­zu­stel­len. Die prak­ti­schen digi­ta­len All­roun­der wer­den in den Smart Cities und Smar­tho­mes der Zukunft noch viel mehr zum All­tags­bild gehö­ren als heu­te schon.

Mit den klei­nen tech­no­lo­gi­schen Hel­fern wer­den wir unse­ren All­tag bes­ser orga­ni­sie­ren kön­nen und bei­spiels­wei­se inner­halb einer Smart City schnel­ler von A nach B gelan­gen. Auch in der Indus­trie ist Geschwin­dig­keit einer der maß­geb­lichs­ten Erfolgs­fak­to­ren. Um das längs­te Flug­zeug der Welt zusam­men­zu­bau­en, eine Boe­ing 747–8, müs­sen rund 6.000.000 Ein­zel­tei­le genau an den rich­ti­gen Platz. Das ist nicht nur eine Meis­ter­leis­tung der Inge­nieurs­kunst, son­dern auch eine logis­ti­sche Her­aus­for­de­rung. Schnel­ler geht die­ser Vor­gang bei Boe­ing neu­er­dings mit RFID-Eti­ket­ten von Fuji­tsu.  

Unvergessliche Events: Wir gestalten gemeinsam die Welt von Morgen

Auch im Jahr 2017 gab es wie­der eine Men­ge auf­re­gen­der Events, bei denen wir unser Wis­sen zur IT der Zukunft tei­len und erwei­tern konn­ten. Den Anfang mach­ten die Sto­rage Days, die in Han­no­ver star­te­ten. Hier erfuh­ren die Teil­neh­mer, wie wir die unglaub­li­che Mas­se von welt­weit über 1,8 Zeta­byte an Daten nut­zen kön­nen. Wei­ter ging es mit der Jah­res­kon­fe­renz Digi­ta­le Ver­wal­tung, bei der die Teil­neh­mer über die digi­ta­le Zukunft der öffent­li­chen Ver­wal­tung dis­ku­tier­ten. Im wei­te­ren Jah­res­ver­lauf führ­ten die CeBIT, die Fuji­tsu Part­ner­ta­ge und unse­re gro­ße Fuji­tsu World Tour zahl­rei­che IT-Exper­ten aus aller Welt zusam­men. Ein beson­de­res High­light war das Fuji­tsu Forum im Novem­ber, das mit zahl­rei­chen Key­notes, Co-crea­ti­on Ses­si­ons und einer spek­ta­ku­lä­ren Aus­stel­lung das Ziel von über 10.000 inter­na­tio­na­len IT-Exper­ten war.

Wie stellen Sie sich unsere IT-Experten vor?

Als moder­nes ITK-Unter­neh­men ist Fuji­tsu ein facet­ten­rei­cher Kon­zern, der Lösun­gen für vie­le unter­schied­li­che Lebens­be­rei­che und Sek­to­ren ent­wi­ckelt. Dafür brau­chen wir krea­ti­ve Köp­fe und viel­sei­ti­gen Input von Exper­ten auf ganz unter­schied­li­chen Gebie­ten. Die­se Viel­sei­tig­keit spie­gelt sich nicht nur in unse­ren Mit­ar­bei­tern wie­der, son­dern zählt auch zu den grund­le­gen­den Wer­ten unse­res Unter­neh­mens.

Wer sich den typi­schen IT-Exper­ten als blas­sen Stu­ben­ho­cker vor­stellt, wird spä­tes­ten bei Fuji­tsu eines Bes­se­ren belehrt. Wir neh­men regel­mä­ßig an Sport­ver­an­stal­tun­gen teil und freu­en uns umso mehr, wenn wir damit auch noch etwas Gutes tun kön­nen. Für das sport­li­che 2017 lie­fen wir uns im Mai beim M‑net Fir­men­lauf warm, um dann bei „Kin­dern lau­fend hel­fen“ im Juli Voll­gas geben zu kön­nen. Beim B2Run in Han­no­ver waren wir schon so fit, dass wir auch im Sumorin­ger-Out­fit jeden Lauf bestrei­ten konn­ten. Da durf­te unse­re schon tra­di­tio­nel­le Teil­nah­me am größ­ten Fir­men­lauf der Welt auch 2017 natür­lich nicht feh­len. Auch der Umstieg aufs Rad fiel uns nicht schwer und wir konn­ten bei „Biking 4 But­ter­fly Child­ren“ gemein­sam mit unse­ren Kun­den und den ande­ren Teil­neh­mern über 10.000 € für Kin­der mit der unheil­ba­ren Haut­er­kran­kung Epi­der­mo­ly­sis bullosa sam­meln.

Sportliche IT-Experten bei FujitsuWie sport­lich unse­re IT-Exper­ten sind, stel­len auch Tim Roder und Ricar­do Reh­län­der unter Beweis. Und wenn Sie schon immer ein­mal wis­sen woll­ten, wie das Leben eines Data Sci­en­tists aus­sieht, konn­ten Sie im Arti­kel von Pacal Hess einen exklu­si­ven Ein­blick gewin­nen. Damit unse­re Mit­ar­bei­ter auch im Büro fit blei­ben, luden wir sie in der Schweiz zum Health Day ein. Dabei gab es neben lecke­ren Smoot­hies jede Men­ge Tipps für einen gesun­den Büro­all­tag.

Neben gesun­den Mit­ar­bei­tern sind uns auch Tole­ranz und Gleich­be­rech­ti­gung wich­tig. Beim Girls Day luden wir spe­zi­ell Mäd­chen dazu ein, in Beru­fe zu schnup­pern, die immer noch mehr Män­ner als Frau­en ergrei­fen. Auch erwach­se­ne Frau­en haben es häu­fig schwe­rer, in Füh­rungs­po­si­tio­nen zu gelan­gen als Män­ner. Dage­gen setzt sich das Füh­rungs­kräf­te-Ent­wick­lungs­pro­gramm HORIZONTE der nie­der­säch­si­schen Poli­zei ein, indem es gezielt weib­li­che Füh­rungs­kräf­te för­dert. Wir bei Fuji­tsu sind schon lan­ge stolz auf unse­re weib­li­chen Füh­rungs­kräf­te, wie bei­spiels­wei­se unse­re Exe­cu­ti­ve Vice Pre­si­dent Pro­duct Busi­ness Group bei Fuji­tsu Inter­na­tio­nal Busi­ness Vera Schnee­voigt, die 2017 mit dem Award IT Woman of the Year aus­ge­zeich­net wur­de.

Im Som­mer nut­zen wir außer­dem die Gele­gen­heit, bei der Regen­bo­gen­pa­ra­de in Wien für die LGBT-Rech­te zu demons­trie­ren, für die wir uns auch im fir­men­in­ter­nen Netz­werk „Shi­ne“ enga­gie­ren. Wie wich­tig uns unse­re Cor­po­ra­te Respon­si­bi­li­ty ist, stel­len wir auch in unse­rem Werk in Augs­burg unter Beweis: Wir sind der ein­zi­ge glo­ba­le IT-Kon­zern, der noch in Deutsch­land pro­du­ziert.

Insiderwissen von IT-Experten: Das haben wir 2017 gelernt

Die Geheimnisse des Quantum ComputingEin gro­ßes The­ma war 2017 die Zukunft unse­rer Indus­trie. Unter Indus­trie 4.0 ver­ste­hen wir die 4. Indus­tri­el­le Revo­lu­ti­on, die unser Leben schon jetzt ver­än­dert. Über­neh­men viel­leicht bald Robo­ter die unan­ge­neh­men Auf­ga­ben, die wir heu­te noch erle­di­gen müs­sen und neh­men uns unlieb­sa­me Arbei­ten in 20 Jah­ren kom­plett ab? Wie die Indus­trie 4.0 unser Leben tat­säch­lich beein­flusst, ver­rie­ten uns die Exper­ten Frank Zed­ler, Ralf Schi­en­ke und Andre­as Rohn­fel­der.

Ein wei­te­res span­nen­des Zukunfts­the­ma ist Quan­tum Com­pu­ting. Die Key­note von Dr. Joseph Reger gewähr­te uns beim Fuji­tsu Forum 2017 Ein­bli­cke in eines der auf­re­gends­ten The­men der Digi­ta­li­sie­rung. Viel­leicht steht schon frü­her als gedacht in jeder Smart City ein Quan­ten­com­pu­ter, der spie­lend leicht die Infra­struk­tur regelt.

2017 hat gezeigt: Wir dür­fen uns auf eine span­nen­de Zukunft freu­en, in der Mensch und Tech­no­lo­gie sich gegen­sei­tig ergän­zen.

Wir bedan­ken uns bei all unse­ren Kun­den, Part­nern und Mit­ar­bei­tern für ein groß­ar­ti­ges Jahr 2017 und freu­en uns auf die kom­men­den gemein­sa­men Jah­re.

Wir wünschen Ihnen ein entspanntes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2018!

Schlagwörter: , , , ,

Story Page