Microsoft, Fujitsu und AixConcept zeigen auf ihrer Roadshow neue Lösungen für das schulische IT-Management

Ressourcenschonender IT-Arbeitplatz für die Schule gesucht? Fujitsu hat die Lösung: Im Fujitsu FUTRO DC20-1 vereinen sich in einem Gerät viele Vorteile, die das IT-Management in der Schule erheblich entlasten. Auf Basis des Fujitsu FUTRO DC20-1 können so in der größten Ausbaustufe mit stark reduziertem Verwaltungsaufwandbis zu 30 Arbeitsplätze entstehen. Dabei sorgt z. B. der einfache Austausch durch Plug&Play zusammen mit geringem Energieverbrauch und den günstigeren Anschaffungskosten im Vergleich zum Desktop-PC für eine hohe Kosteneffizienz.

Bereichert um die aktuellen Softwareprodukte aus dem Hause Microsoft wird aus der technischen Lösung Fujitsu FUTRO DC20-1 eine sinnvolle Ergänzung und Erweiterung zu klassischen IT-Ausstattungskonzepten. Dabei kann für viele das Angebot „Mieten statt Kaufen“ eine Alternative sein kann. Im Jahr 2010 unterzeichneten das Medieninstitut der Länder (FWU) und Microsoft einen Rahmenvertrag, der allen deutschen Schulen und bildungsrelevanten Verwaltungseinheiten die günstige und vereinfachte Beschaffung von Software ermöglicht. Durch diesen deutschlandweit gültigen Vertrag wird erstmals flächendeckend ein einheitliches Konzept zur Ausstattung der Schulen mit modernen Softwarelösungen verwirklicht. Darüber hinaus bietet der FWU-Vertrag Bildungseinrichtungen größtmöglichen Freiraum und kann so für deutliche Einsparungen sorgen.

Als erfahrener und systemintegrierender Dienstleister bringt die AixConcept GmbH die Produktwelten dann als schlüsselfertige Lösung in die Schule. Die AixConcept Lösung 1Punkt10 in Verbindung mit Microsoft MultiPoint Server 2011 Fujitsu FUTRO DC20-1 ist die ideale Lösung für kostengünstige Windows 7 Standardarbeitsplätze. Mit nur einem Host-PC kann in Verbindung mit Netzwerkmonitoren an jeder beliebigen Netzwerkdose im Gebäude gearbeitet werden. Die Hardware wird auf das Wesentliche reduziert: Bildschirm, Tastatur und Maus, die durch einen zentralen Host-PC gesteuert werden. Somit können in Bereichen mit durchschnittlichen Anwendungsanforderungen schnell und effizient Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden. In Kombination mit MNSpro kann zusätzlich die gesamte Funktionalität einer einfachen Administration und einer modernen pädagogischen Oberfläche genutzt werden. MNSpro1Punkt10 ein bieten sich idealerweise für den Einsatz in Medienecken, Selbstlernzentren, Bibliotheken, Intercafés oder in kleineren Schulverwaltungen an. MNSpro1Punkt10 kann dabei entweder als Erweiterung einer vorhandenen Netzwerkstruktur eingerichtet werden oder als eigenständiges (bei vorhandener verkabelter Infrastruktur) Netzwerk.

Möchten auch Sie neue Wege beschreiten? Besuchen Sie uns auf unserer Roadshow!

.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.