Als einer der weltweit größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) tragen wir bei Fujitsu eine enorm hohe Verantwortung – sowohl der Gesellschaft gegenüber als auch eine unternehmerische und ökologische. Wir nehmen diese Verantwortung ernst. Für uns ist IKT kein Selbstzweck. Erstmals erklären wir Ihnen auf der CeBIT in einem Responsible Business Report (CSR) für Deutschland, was wir tun und wofür wir es tun. Mit anderen Worten – wir legen Rechenschaft ab.

Beim „Fujitsu Way“ geht es um den Menschen

Mit unserem globalen CSR-Programm und unserer Unternehmensphilosophie, dem „Fujitsu Way“, haben wir uns als Konzern zu etwas verpflichtet. Alle unsere Aktivitäten richten wir nicht nur an ökonomischen Aspekten aus, sondern auch an sozialen und ökologischen Gesichtspunkten. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, brauchen wir Innovationen – geschaffen vom und mit dem Menschen. Wir stellen geeignete Infrastrukturen und relevante Informationen bereit und versetzen Menschen damit in die Lage, diese Innovationen hervorzubringen. Innovationen, die wir alle brauchen – um letztendlich in einer Gesellschaft leben zu können, in deren Mittelpunkt der Mensch steht. Wir nennen sie „Human Centric Society“.

Eine der Grundlagen für eine „Human Centric Society“ bildet das Wissen und damit fangen wir bereits in einer soliden Ausbildung an. Mit hochwertigen Weiterbildungsprogrammen knüpfen wir am Standort Deutschland an unser prämiertes Ausbildungsprogramm an. Allein hier beschäftigt der Fujitsu-Konzern über 6000 Mitarbeiter und bildet als einziger IT-Hersteller die gesamte IT-Wertschöpfungskette ab: von der Entwicklung über die Hardware-Produktion bis hin zum Recycling. Dabei stehen Nachhaltigkeitsaspekte von Anfang an im Vordergrund.

Mehr Leistung, die weniger Spuren hinterlässt und uns alle voran bringt

Mit einer Wiederverwertungsquote von 99 Prozent liegen wir weit über der gesetzlichen Forderung von 75 Prozent. Permanent arbeiten wir daran, unseren ökologischen Fußabdruck und den unserer Kunden zu verringern. Unsere Rechenzentren zielen konsequent auf maximale Energieeffizienz ab und wir verbessern sie weiterhin kontinuierlich. Im Rahmen des RetroFit-Projektes haben wir zum Beispiel das Rechenzentrum in Neckarsulm modernisiert und für weiteres Wachstum gerüstet. In den kommenden Jahren möchten wir am Standort Deutschland in Sachen IT-Dienstleistung weiter zulegen und von der steigenden Nachfrage nach „IT Services Made in Germany“ profitieren.

Als „atmende Fabrik“ ermöglicht unser Werk in Augsburg eine flexible und bedarfsorientierte Produktion. Kurze Wege helfen uns dabei, Aufträge schnell abzuwickeln und Produkte kurzfristig zu liefern. Neben dem „IT Made in Germany“-Konzept punktet der Standort Deutschland auch mit dem Schlagwort „Digitale Souveränität“. Seit längerem arbeiten Entwickler in Deutschland unter diesem Stichwort an einem neuen IT-Sicherheitskonzept.

Ihre Daten gehören nicht in die falschen Hände – weder heute noch morgen oder in Zukunft

Durch eine zunehmende Vernetzung von Technologien, Menschen und Dingen steigen die Risiken eines digitalen Angriffs beinahe täglich und wir alle möchten uns gerade in einer digitalen Zukunft in einer sicheren Umgebung bewegen. Mit dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt aus Augsburg, München und Paderborn möchten wir einen besonderen Beitrag zu Ihrem Schutz leisten. Ob privat oder beruflich – Daten gehören nicht in falsche Hände.

Eng mit der Gesellschaft verflochten setzen wir uns dafür ein, die Innovationskraft in Deutschland zu stärken, unsere Umwelt zu schützen sowie die Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern. Deshalb haben wir uns auch für die Zukunft ehrgeizige Ziele gesetzt, die wir nur im Team erreichen können – unter Berücksichtigung aller Facetten, die unsere Verantwortung als weltweit agierender Konzern mit sich bringt. Begleiten Sie uns auf unserem Weg. Mit dem CSR-Report stehen Ihnen nicht nur unsere Türen im Augsburger Werk und am Recycling-Standort Paderborn offen – lesen Sie ausserdem, was uns bewegt, wer wir sind und wohin unsere Reise auch nach der CeBIT geht. Den gesamten CSR-Report gibt es hier als pdf zum Download und natürlich an unserem Messestand A28 in Halle 7 auf der CeBIT. Mehr Informationen finden Sie außerdem auf unserer Internetseite.

Abbinder-CeBIT-2015 Human Centric Innovation Vernetzen Sie sich mit Fujitsu Aktuell und erfahren Sie alles über die CeBIT 2015, die vom 16. bis 20. März in Hannover stattfindet. Bleiben Sie am Puls der Zeit und entdecken Sie mit uns die Zukunft – die d!conomy im Team mit der „Human Centric Innovation“. Wir berichten über die Topthemen Human Centric Workplace, Business Centric Data Center, Big Data, Services, Security und Public Sector.  Mit Fujitsu Aktuell und unserer CeBIT-Seite im Internet bleiben sie up to date und erfahren Neuigkeiten direkt von der CeBIT – direkt aus der Zukunft der IT-Welt. Entdecken, informieren, mitreden – dabei sein!  



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.