Mit „Trust in Cloud“ existiert ein neues Zertifikat, das von einer unabhängigen Organisation ausgestellt wird. Anbieter von SaaS- und Cloud-Lösungen können sich freiwillig einem Zertifizierungsprocedere unterziehen und somit für größere Transparenz sorgen. Seit 2010 widmet sich der SaaS-EcoSystem e.V. als neutrale Instanz diesem Thema:

„Wir haben das Ziel, Unternehmen dafür zu gewinnen, sich mit Cloud-Technologien auseinanderzusetzen“, erklärt Frank Türling, Geschäftsführer der Strategius GmbH und Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit des SaaS-EcoSystem e.V.

Der Verband hat dazu einen Cloud-Planer entwickelt. Dieses Web-Angebot liefert über bis zu drei Mausklicks eine Übersicht über Cloud-Technologien. Sowohl Cloud-Anbieter als auch (zukünftige) Cloud-Nutzer können sich über Experten-Unterstützung und Angebote informieren. Wert legt der SaaS-EcoSystem e.V. auf „echte Cloud-Lösungen“, wie mir Frank Türling auf der CeBIT 2012 versichert hat.

„Qualität steht bei uns im Vordergrund. Bei uns muss man nachweisen, dass man echte Cloud-Lösungen hat – und nicht einfach das Cloud auf eine Lösung geschrieben hat.“

Somit bietet der Cloud-Planer eine echte Hilfestellung für den Auswahlprozess – und trennt die IT-Spreu vom Cloud-Weizen.

.

SaaS-EcoSystem e.V.

Das SaaS-EcoSystem fördert das SaaS & Cloud-Business im deutschsprachigen Raum durch praktische und pragmatische Unterstützung aller Unternehmen entlang der SaaS-Wertschöpfungskette. Durch die systematische Vernetzung einerseits und die Nutzung von Zertifizierungen wie Trust in Cloud und dem Cloud Experten andererseits sollen erhebliche Synergiepotenziale insbesondere im internationalen aber auch im europäischen Wettbewerb gehoben werden.

.

Tags:
,


Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.