Fujitsu eröffnet im Herbst ein neues Telesales-Center in Berlin. Damit hat das Unternehmen nun auch den zweiten europäischen Standort für seine Telesales-Aktivitäten bestimmt, nachdem bereits vor einigen Wochen die Wahl für den Aufbau eines ersten Centers auf das spanische Barcelona gefallen war. Der IT-Konzern stärkt mit den beiden großen Investitionen seinen Vertrieb in der Region CEMEA&I (Continental Europe, Middle East, Africa and India) mit dem Ziel, die Marktabdeckung sowie den Umsatz deutlich auszubauen.

In den beiden neuen Telesales-Centern sollen Vertriebsbausteine wie Kundenanalyse, Vertriebsentwicklung und Telesales für eine umfassende und intensive Kundenbetreuung kombiniert werden. Insgesamt entstehen an den beiden Standorten in einem ersten Schritt knapp 300 neue Arbeitsplätze, rund die Hälfte davon in Berlin. Im Zeitraum von drei Jahren wird Fujitsu dann allein in der deutschen Hauptstadt bis zu 400 qualifizierte neue Arbeitsplätze im Vertrieb schaffen. Berlin Partner unterstützt Fujitsu in allen Belangen der Ansiedlung, vor allem bei der Personalrekrutierung und der Standortsuche.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten des Standorts Berlin war neben der Infrastruktur vor allem die Attraktivität der Stadt für potenzielle Mitarbeiter, die geeignete Fähigkeiten wie Sprach- und Sales-Know-how mitbringen. „Wir haben 20 Städte systematisch abgeklopft“, sagt Rolf Schwirz, CEO von Fujitsu Technology Solutions.

„Vier davon kamen in die engere Auswahl. Berlin und Barcelona haben schließlich das Rennen gemacht. Für uns war auch wichtig, dass wir von den Behörden in Berlin – nicht zuletzt von der Wirtschaftsförderung – eine so hervorragende Unterstützung erfahren haben. Der Einstellungsprozess ist bereits im Gange. Aktuell suchen wir nach geeigneten Räumlichkeiten.“

Harald Wolf, Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen begrüßt die Entscheidung:

„Fujitsu und Berlin passen gut zusammen. Sowohl IT als auch Dienstleistungen sind Bereiche, die sich in Berlin seit Jahren ausgezeichnet entwickeln. So wird auch das Vertriebszentrum von Fujitsu hier die Menschen, den Raum und die Technologie vorfinden, um schnell zu wachsen.“

Fujitsu stärkt mit den beiden neuen Telesales-Centern nicht nur den Vertrieb und intensiviert die Kundenbetreuung, sondern nutzt die beiden Standorte auch als interne Vertriebsschule, um seine Sales-Mitarbeiter gezielt auszubilden – und ihnen zusätzliche Karrieremöglichkeiten zu bieten. An beiden Standorten werden qualifizierte Sales-Kräfte gesucht, die unbefristete Arbeitsverträge mit Fujitsu erhalten werden. Interessenten können sich auf der Job-Site von Fujitsu unter http://jobsite.ts.fujitsu.com/Pages/Search.aspx?language=de_DE#navtotop für die verschiedenen Positionen bewerben.

.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.