ujitsu-Aktuell-Interview-Scheuber-FCSM-overview

Das FUJITSU Cloud Services Management - Interview mit Uwe ScheuberDie Anforderungen an Unternehmen verändern sich – und damit auch die Anforderungen an ihre IT. Längst sind standortbasierte Lösungen nicht mehr das Mittel der Wahl, immer mehr Daten und Anwendungen werden in die Cloud verlagert. Die Vorteile der Cloud wie Agilität, Schnelligkeit und Kosteneffizienz haben sie von einem Trend zu einem festen Bestandteil einer modernen Unternehmens-IT werden lassen. Doch mit dem neuen Bestandteil kommen auch neue Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Welche sind das? Wie können Unternehmen die Cloud effektiv nutzen? Und wie kann Fujitsu sie dabei unterstützen?

Uwe Scheuber, Director Hybrid IT – Hybrid IT Lead Central Europe bei Fujitsu, beantwortet in diesem Interview wichtige Fragen rund ums Thema Cloud.

*

Guten Tag Herr Scheuber, vielen Dank für Ihre Zeit! Steigen wir gleich in das Thema „Cloud“ ein – welche zentralen Herausforderungen warten auf die Unternehmen?

Wenn Unternehmen die Cloud effektiv nutzen wollen, stehen sie gleich vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen. Natürlich geht es immer auch um die Maximierung des Ertrags aus den eingesetzten Investitionen. Jeder hat das Ziel, die vorhandenen Ressourcen und Budgets möglichst effektiv zu nutzen. Doch das ist bei weitem nicht alles. Die Unternehmen müssen sich ebenfalls um eine Reihe weiterer Fragen Gedanken machen: Wie kann die konsistente Verwaltung der gesamten IT über eine einheitliche Oberfläche gewährleistet werden? Wie können Risiken erkannt und beseitigt werden? Wie können wir zu einer transparenten Kostenstruktur für die Nutzung der Cloud gelangen? Das sind die großen, zentralen Herausforderungen.

Wie können Unternehmen diese Herausforderungen meistern?

Um erfolgreich mit der Cloud zu arbeiten, brauchen die Unternehmen eine Plattform. Sie müssen durch sie unterstützt werden und Hilfe dabei erhalten, eine effiziente, konsistente, risikoarme und transparente Cloud-Nutzung zu erreichen. Genau zu diesem Zweck haben wir von Fujitsu FUJITSU Cloud Services Management entwickelt. Es beinhaltet eine Plattform für die interne Cloud-Architektur, eine Reihe von Integrations-Tools und ein transparentes Portal für die einheitliche Verwaltung der geschäftsrelevanten Prozesse. In diesem Portal können die Administratoren alle Cloud Services des gesamten Unternehmens mit ihrem Nutzungungsstatus, den Verträgen und den Kosten einheitlich verwalten. Außerdem können die Daten aller Systeme ohne großen Aufwand gesichert und im Bedarfsfall wiederhergestellt werden. Während der Übertragung und Speicherung sind die Daten sicher verschlüsselt. So ermöglicht die Plattform den IT-Verantwortlichen ein effizienteres Arbeiten – bei gleichzeitig voller Kontrolle über die gesamte geschäftskritische IT.

Auch die Einbindung bestehender Infrastrukturen ist kein Problem. In nur einem einzigen, integrierten Arbeitsschritt können Cloud und Nicht-Cloud-Lösungen errichtet, gemanaget und vernetzt werden. Durch die gemeinsame Verwaltung aller Lösungen der hybriden Landschaften können dann neue Geschäftsprozesse eingeführt oder bestehende verbessert werden – ohne dabei auf die bewährten Strukturen verzichten zu müssen.

Welche weiteren Vorteile ergeben sich aus der Nutzung von FUJITSU Cloud Services Management – Stichwort „Bring Your Own Cloud“?

Durch die Nutzung von FUJITSU Cloud Services Management gewinnen die Unternehmensleiter eine Menge. Sie gewinnen die Agilität, schneller Neuerungen einzuführen und ihr Unternehmen so weiterzuentwickeln. Ebenso gewinnen sie die Sicherheit, über die richtige Verwaltung und damit die volle Kontrolle zu verfügen, und erhalten eine größere Transparenz der Cloud-Serviceausgaben.

Darüber hinaus können CIOs auch zu Cloud-Enablern werden. Sie können den unterschiedlichen Geschäftsbereichen die Möglichkeit zu „Bring Your Own Cloud“ bieten. Die Plattform gewährleistet dabei ein effektives Risikomanagement, da die Cloud-Nutzung erfasst und Servicekosten zugeordnet werden können. Dadurch wird eine immense Reduzierung der operativen Verwaltungskosten ermöglicht.

Die einzelnen Komponenten des FUJITSU Cloud Services Management

Die einzelnen Komponenten von FUJITSU Cloud Services Management

Wie hoch sind die möglichen Einsparungen?

Wir haben einige Szenarien für mittlere (5.000 Nutzer) und große (10.000 Nutzer) Unternehmen entwickelt, um die voraussichtlichen Einsparungen im ersten Jahr gegenüber herkömmlichen Standortlösungen einzuschätzen. Dabei besteht durch die Nutzung der einzelnen Servicefunktionen unterschiedliches Sparpotenzial  – im Schnitt jedoch ergibt sich für mittlere Unternehmen die Aussicht, bis zu 60% sparen zu können. Große Unternehmen können sogar bis zu 70% einsparen.

Servicefunktion Mittleres Unternehmen Großes Unternehmen
Bereitstellung 52 % 62 %
ID- & Zugangsmgt. 67 % 76 %
Überwachung 66 % 78 %
Datenschutz 45 % 68 %
Prozessintegration 46 % 46 %
Gesamt 61 % 70 %

Es sprechen eine Menge Argumente für den Einsatz von FUJITSU Cloud Services Management: Effizienz, Konsistenz, ein geringeres Risiko – und nicht zuletzt das hohe Sparpotenzial. Natürlich gibt es keine Musterlösung für alle – vielmehr ist es wichtig, für jedes Unternehmen eine individuelle Lösung zu finden, die den Anforderungen und Bedürfnissen gerecht wird. Wir helfen gerne bei der Einschätzung der Möglichkeiten und dem Aufbau eines Geschäftsszenarios.

Herr Scheuber, vielen Dank für dieses Interview!

*

Weiterführende Informationen zu FUJITSU Cloud Services Management, den einzelnen Komponenten und den Vorteilen finden Sie auf unserer Internetseite.

Fujitsu_Forum_2016_AnmeldungSie möchten noch mehr über die Plattform erfahren? Dann kommen Sie doch zum Fujitsu Forum 2016 am 16. und 17.11. in München – wir freuen uns auf Sie, Ihre Fragen und Ihre ganz persönlichen Herausforderungen. Sichern Sie sich am besten noch heute Ihr Ticket für München.

[contentblock id=fooff2016]



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.