Umfangreiches Monitor-Line-Up bietet starke Leistung bei weniger Energieverbrauch

 

München, 16. Dezember 2010 – Fujitsu hat seine komplette Display-Familie auf LED umgestellt und untermauert so sein Engagement für die Umwelt. Das Unternehmen bietet nun auch seine P-, B- und E-Serie mit LED (light emitting diode) an und ist somit der erste Anbieter eines kompletten quecksilberfreien Portfolios.

Verbraucher profitieren vor allem von besseren Kontrasten und dem geringeren Energieverbrauch der LED-Displays. Alle Fujitsu Monitore sind ab sofort mit LED-Backlights ausgestattet und verbrauchen bis zu 30 Prozent weniger Strom als in den letzten ENERGY STAR-Regelungen gefordert.

Das überarbeitete LED-Display Line-Up steht für Komfort und wirkt Ermüdungserscheinungen entgegen. Die Monitore überzeugen mit besonderer Brillanz durch hohe Kontraste sowie einem On-Screen-Menü zum Einrichten des Displays. Die drei Serien – E, B und P – sind mit einer Eco-Taste ausgestattet, die dem Umweltgedanken Rechnung trägt. Eine LED-Leuchte zeigt den Status des Energiesparmodus an.

Mit dem überarbeiteten Portfolio bietet Fujitsu das passende Display für jede Anforderung – von Einsteiger- bis hin zu Profimodellen. Für Business-Anwender, die einen kostengünstigen, aber leistungsstarken Monitor suchen, ist die E-Serie geeignet. Diese Modelle unterstützen den Anwender im täglichen Büroleben mit optimierter Bildqualität und zahlreichen Energiespar-Funktionen.

Für Anwender, die die meiste Zeit des Tages am Display arbeiten, sind die Fujitsu Monitore aus der B-Linie die ideale Wahl. Diese ermöglichen ein angenehmes Arbeiten am Bildschirm und sorgen durch individuelle Höheneinstellungen für Komfort und eine ergonomische Arbeitsposition. Darüber hinaus erleichtern vier USB-Anschlüsse den Einsatz von externen Geräten. Dank der Fujitsu DisplayView Software lassen sich Monitore von Business-Anwendern auch Remote anpassen, um zusätzlich Energie zu sparen.

Der professionelle Nutzer profitiert bei der P-Serie von einer optimalen Grafikleistung, die bis zu einer Milliarde Farben und 3.7 Millionen Pixel (P27) wiedergibt – 80 Prozent mehr als ein 40-Zoll Full HD-Fernseher. Die P-Monitore sind zudem mit speziellen Funktionen für Grafiker und Mediziner ausgestattet, beispielsweise eine ausgereifte Abbildung von Grau-Skalen. Über den D-Modus lässt sich eine vom Werk voreingestellte Gamma-Kurve auswählen, die nach dem DICOM-Grauskalen-Standard optimiert wurde. So lassen sich auch die feinsten Abstufungen bei Grautönen leicht erkennen. Mediziner können die neuen Monitore beispielsweise zur Betrachtung von diagnostischen Bildern einsetzen.

Die P-Displays verbrauchen im Off-Modus 0-Watt und sind zudem mit dem Fujitsu Eco-System und einer automatischen Helligkeitskontrolle ausgestattet.

Beide Serien – sowohl die P- als auch die B-Serie – ermöglichen eine individuelle Anpassung an den Anwender durch einen höhenverstellbaren Fuß und eine Pivot-Funktion – bei der P-Linie sogar automatisch.

Alle Displays der neuen LED-Serien sind ab sofort lieferbar.

 

O-Ton Rajat Kakar, Vice President Workplace Systems bei Fujitsu Technology Solutions:

„Egal welches IT-System man nutzt, das Display ist immer das Front-End. Mit unserem LED-Portfolio unterstützen wir unsere Anwender dabei komfortabel, leistungsstark und energiesparend zu arbeiten. Zudem sind die LED-Displays sehr verlässlich und bieten einen längeren Lifecycle – und das bei einer geringeren Umweltbelastung.“



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.