Die Kornherr Associates GmbH hat ein Nischenprodukt erfolgreich zu einem seiner Geschäftsbereiche entwickelt: Neben der klassischen Personalberatung als zweitem Standbein vermarktet das Unternehmen eine Workflow-basierte Software, die Personalabteilungen beim Bewerbermanagement unterstützt. Mit Hilfe des RCM Recruiting Chain Management® wird die Prozesssteuerung und -dokumentation sowie Teile der Vorauswahl so weit wie möglich auf die Softwarelösung ausgelagert und die meist schlank besetzten Personalabteilungen konnten sich im Rahmen der Neueinstellungen auf ihre Kernkompetenzen – Personalwerbung, Endauswahl und Vertragsanbahnung – konzentrieren.

Herausragend ist hierbei, dass es sich um ein marktadäquates Personalmarketing handelt und während des gesamten Prozesses auf Selbsterfassungsmasken verzichtet wird. Der Rekrutierungsprozess wird somit beschleunigt und transparenter, rechtssicher und wirtschaftlicher gemacht.

Da das Produkt sehr erfolgreich ist, wollte Kornherr Associates GmbH seinen Kundenkreis auch international und branchenübergreifend ausbauen. Und genau hier liegt die Herausforderung: Die eigenen Rechenzentren stoßen bei dem  24/7/365-Service an ihre Grenzen, sind sehr kapitalintensiv und auch der Datenschutz muss hohen Anforderungen gerecht werden.

Als Lösung für die eigenen Ansprüche hat das Unternehmen sich gemeinsam mit Fujitsu für die Software as a Service (SaaS) entschieden: So kann ihr leistungsfähiges, schon seit Jahren browser-basiertes Software- und Dienstleistungspaket einem erweiterten Kundenkreis vorgestellt werden. Besonders die hohe Sicherheit der Rechenzentren war ein starkes Argument für das Unternehmen, Fujitsu als starken internationalen Partner und deren Fujitsu Cloud Store auszuwählen. Gerade bei Personaldaten jeglicher Art ist das Thema Sicherheit besonders wichtig. Ziel ist langfristig, das eigene Rechenzentrum zu schließen und die Software nur noch über die Cloud zu vertreiben.

„Wir planen bis 2014 unser eigenes Rechenzentrum ganz aufzugeben, was unser laufendes IT-Investment deutlich reduziert, und sukzessive auch unsere Bestandskunden in die Cloud zu überführen“, Karlheinz Hirn, Geschäftsführer, Kornherr Associates GmbH

Ein weiterer Vorteil der neuen Lösung ist ein variables, an der tatsächlichen Nutzung orientiertes Preismodell, das ohne IT-Investment seitens der Kunden auskommt. Auch zeitlich liefert die Lösung von Fujitsu Pluspunkte: Ohne großen Programmieraufwand hat die Umstellung nicht einmal vier Wochen gedauert.

Vorreiter bei der Implementierung einer SaaS-Lösung in den Geschäftsprozess war die b.telligent GmbH & Co. KG: ein mittelständisches Softwarehaus mit mehr als 80 Mitarbeitern an den Standorten München (HQ), Düsseldorf, Hamburg und Zürich. Als Entwicklungspartner der Kornherr Associates GmbH entwickelt das Unternehmen konzeptionierte Software – die Migration  in die Cloud war somit ein logischer Schritt.

Dass die Daten dann in der Fujitsu Cloud liegen, weil Infrastructure as a Service genutzt wird, und nicht bei Kornherr Associates GmbH im Rechenzentrum, ist für b.telligent kein Problem. Ausfall- und Zugriffsschutz sind hier garantiert und die Rechenzentren verfügen über Zertifizierungen, die nur ein Großkonzern auf Dauer zur Verfügung stellen kann. Denn gerade mit den empfindlichen Personaldaten ist Beständigkeit von höchster Wichtigkeit, fördert er doch das Vertrauen der Kunden. Zusätzlich steht das Rechenzentrum von Fujitsu, auf dem Recruiting Chain Managment® in der Cloud betrieben wird, in Baden-Württemberg, sodass sogar die strengen deutschen Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Auch die b.telligent GmbH & Co. KG ist zufrieden:

„Wir waren innerhalb von Tagen im System aufgesetzt und mit wenigen Mausklicks einsatzbereit. Es macht nach wie vor Spaß, mit der Software zu arbeiten und die zusätzlichen Funktionen durch den Store sind genauso benutzerfreundlich. Gut gefällt uns vor allem die noch weiter erhöhte Datensicherheit durch Fujitsu. Denn wir haben im Personalwesen bei der Verwaltung von Bewerberdaten bekanntermaßen besonders hohe Standards und Anforderungen an den Datenschutz“, Sebastian Amtage, Geschäftsführer, b.telligent GmbH & Co. KG

 

Mehr über die Kornherr Associates GmbH
Mehr über die b.telligent GmbH & Co. KG



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.