Längst sind mobile Endgeräte fester Bestandteil der Unternehmens-IT. Aber inzwischen sind wir wieder einen Schritt weiter. Schließlich wollen Mitarbeiter heutzutage ihr eigenes Smartphone sowohl beruflich als auch privat nutzen. Das stellt CIOs vor eine knifflige Herausforderung, gerade auch in Bezug auf Cloud Computing. Auf der CeBIT habe ich mich daher an einen Fujitsu-Experten gewandt: Patrick Walsh ist der zuständige Produktmanager für Managed Mobile bei Fujitsu Technology Solutions.

Im Interview erklärt Walsh die Vorzüge der Mobile Device Management Lösung (MDM) von Fujitsu. „Über MDM können wir praktisch jedes mobile Endgerät verwalten, so dass die ‚Bring your own Device’-Philosophie Realität werden kann.“ Die IT-Abteilung wäre mit Fujitsu Managed Mobile beispielsweise in der Lage, gezielte Resets nur für die Unternehmens-Daten auf dem Smartphone des Mitarbeiters durchzuführen. Gut zu wissen für international agierende Unternehmen ist sein Hinweis auf die Global Business Group (GBG) von Fujitsu. Hierüber werden alle Services, die Fujitsu in einzelnen Regionen anbietet, vereinheitlicht: „Egal, wo Sie auf der Welt sind“, so Patrick Walsh, „wir können diese Lösung liefern.“ Na, das ist doch mal eine Aussage.

.

.

In unserer Cloud-Mediathek können Sie eine WebTV-Sendung zu Managed Mobility in voller Länge abrufen sowie ein Webinar zum Thema.

.

Reshaping IT – Reshaping Business! In unserem CeBIT-Blog berichten wir LIVE aus Hannover über innovative Fujitsu-Aktivitäten. Entdecken Sie mit uns Highlights wie Cloud Services, Virtualisierung, neue Bereitstellungsmodelle oder Automation im Data Center und Client-Umfeld!

CeBIT Fujitsu Reshaping IT

.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.