Harry SchäfleWie werden wir zukünftig arbeiten? Wie wird sich die Büro- und Wissensarbeit entwickeln? Unsere Arbeitsumgebung unterliegt sowohl in ihrer organisatorischen, technologischen und räumlichen Gestaltung einem ständigen Wandel. Unternehmen stehen mit ihren Mitarbeitern im globalen Wettbewerb hohen Anforderungen an Leistungsfähigkeit, Effizienz und Innovationsfähigkeit gegenüber.

Um Ihr Unternehmen darin unterstützen zu können, jeden Tag etwas besser zu werden – produktiver, nachhaltiger, sicherer und anwenderfreundlicher – schlossen wir uns dem Verbundforschungsprojekts Office 21®  an. In der Forschungsinitiative Office 21® unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO vereinen sich rund 20 Projektpartner aus den unterschiedlichsten Branchen, um gemeinsam die Anforderungen an eine moderne Arbeitsinfrastruktur zu erforschen.

Unser Kollege Harry Schäfle, Program Manager Client Solutions bei Fujitsu, ist Projektleiter in der Office 21-Kooperation. Er stellte sich einem kurzen Interview über das Projekt.

Hallo Herr Schäfle, vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben für ein kurzes Interview. Mit der Reshaping the Workplace-Kampagne zeigt Fujitsu bereits, dass der Arbeitsplatz von heute bald ein Auslaufmodell sein wird. Die Arbeitswelt, wie wir sie kennen, ist durch das mobile Arbeiten stark im Umbruch.

Office 21 ist ein wichtiger Baustein der Kampagne. Zum einen kann man sich beispielhafte Usage-Szenarien im ZVE (FhG in Stuttgart) live ansehen, daneben teilen wir unsere Zukunftssicht über die Reshaping the Workplace-Kommunikation  und deren Webseiten mit unseren Kunden und Partnern.

In der Zeit von  Fujitsu Siemens waren Sie bereits Office 21®-Partner. Was war der Hauptgrund, sich dem Projekt erneut anzuschließen?

Fujitsu ist seit 1. April 2012 wieder Projektpartner und trägt damit aktiv zur Erforschung und Entwicklung neuer Szenarien und Konzepte für moderne Arbeitsinfrastrukturen bei. Wie wird der Arbeitsplatz in 10 Jahren aussehen? – Ein Thema, das unsere Kunden und uns brennend interessiert. Wir merken gerade alle, dass wir mehr und mehr im Auto, Zug, von zuhause oder dem Hotel aus und nicht nur im Büro arbeiten. Arbeitsort, -zeit und -geräte werden immer individueller mit allen Herausforderungen an den Mitarbeiter, das Unternehmen und die IT.

Gibt es noch Mitbewerber oder hat Fujitsu hier ein Alleinstellungsmerkmal?

Nein, wir haben da ein Alleinstellungsmerkmal als IT-Hersteller und bringen unser Knowhow in das Projekt ein.  Wir nutzen die Kompetenz von FhG und die der interdisziplinären Partner für einen umfassenden Lösungsansatz.

Wo liegen die Schwerpunkte des aktuellen Projekts?

Durch den Zugang zu den Forschungsergebnissen und die Nutzung des Office 21-Expertennetzwerks können wir frühzeitig unsere Produktentwicklung um die Ergebnisse praxisorientierter Forschung ergänzen. Von dem so entstandenen Wissensvorsprung profitieren auch unsere Kunden. Zudem möchte Fujitsu mit dieser Kooperation sein gesellschaftliches und wirtschaftliches Engagement unterstreichen.

Ein weiterer Nutzen ist die Verbindung mit der aktuellen Reshaping the Workplace-Kampagne, die wir damit wunderbar ergänzen können. Zudem  wollen wir das neue Gebäude der FhG nutzen, um in Showcases die Zukunft anfassbar zu machen und die künftigen Möglichkeiten zu zeigen.

Wird das mobile Arbeiten mit Notebook, Tablet und Smartphone in Verbindung mit Cloud Computing im Mittelpunkt stehen?

Ja, die aktuelle Forschungsphase 2012-2014 beschäftigt sich mit „Work-Lifestyle-Studien“ zu verschiedenen Themen. Wir arbeiten zunehmend überall, im Unternehmen, von zuhause aus, in Hotel, Zug, Auto. Alle wichtigen Informationen müssen überall verfügbar sein. Das führt zu vielen neuen Fragestellungen. Auf diese will Office 21 antworten. Die Ergebnisse dienen als Anleitungen für die Konzeption neuer, zukunftsorientierter Arbeitsumgebungen. Wir hoffen, damit einen Beitrag zu einer fundierten Diskussion in Unternehmen und Öffentlichkeit zu leisten.

Es geht u.a. um technische und gestalterische Themen, rechtliche Aspekte, Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung oder Modelle zur Steuerung einer gesunden Life-Work-Balance.

Geben Sie uns einen kleinen Einblick in die Fragestellungen, die Fujitsu mit in das Projekt nimmt? Welche Bereiche wollen Sie verbessern?

Durch einen veränderten Blickwinkel, der oft „Consumerization of IT“ genannt wird, merken wir, dass alte Konzepte nicht mehr tragfähig sind. Es wird heute erwartet, dass man nahezu überall arbeiten kann, zu den Zeiten, die am besten geeignet sind für den Mitarbeiter und für das Unternehmen. Wo ein Mitarbeiter früher ein Notebook verwendete, arbeitet er heute mit Notebook, Tablet, Smartphone, Heim-PC, je nachdem, was gerade optimal erscheint. Die wichtigen Daten sollen überall verfügbar sein und doch geschützt.

Hierfür bieten wir bereits heute Services, Lösungen und Produkte an.  Dies werden wir weiter ausbauen und auch künftig Konzepte realisieren, die die beschriebene Flexibilisierung erschwinglich und sicher machen, Belange des Benutzers aber auch der IT Abteilung berücksichtigen und gut umsetzbar sind.

Wagen wir einen Blick in die Zukunft – wie werden wir in 5 Jahren ihrer Meinung nach arbeiten? Werden Home Office, flexible Arbeitszeitmodelle und Cloud Computing zur Normalität werden?

Das hat bereits mehr als begonnen. Für viele unserer Kunden ist dies in Teilbereichen schon heute normal. Es wird über Arbeitsergebnisse gesteuert und nicht über Anwesenheitszeiten. Ich besitze selbst mehr als 5 Geräte und kann von allen auf meine wichtigsten Daten zugreifen. Webservices, YouTube, Skype, Teamviewer, Facebook und Co. sind heute als wichtige Business- Kommunikationsplattformen nicht mehr weg zu denken.

Wir leben in einem hochdynamischen Umfeld, es ist spannend. Wir wollen unseren Kunden und Partnern optimale und zukunftssichere Lösungen anbieten, die ihnen helfen, ihr Geschäft optimal zu gestalten.
Reshaping the Workplace – in dieser Blog-Kategorie zeigen wir Ihnen Innovationen im Bereich Mobility, Bring your own Device sowie Tablet-PCs und Ultrabooks. Kurzum alles für die Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes der Zukunft, um jeden Tag etwas produktiver, nachhaltiger, sicherer und anwenderfreundlicher zu werden.
.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.