Präventionsprojekt „Pixi-Buch“ in Hannover vorgestellt

Wer kennt sie nicht, die kleinen quadratischen Büchlein, die so gut in Kinderhände passen und ideal zum Vorlesen sind? Nun hat das Bündnis White IT zwei solcher Bücher herausgebracht. Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann, Fujitsu sowie weitere Partner und Sponsoren stellten die neue Aktion „Pixi-Buch“ des Bündnisses in Hannover vor.

Die Pixi-Bücher gibt es in zwei Ausführungen und zwar einmal „Lena sagt Nein!“ und „Ben sagt Nein!“. Sie sollen dem sexuellen Missbrauch von Kindern präventiv entgegenwirken. Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren soll über die Bücher vermittelt werden, dass sie „Nein!“ sagen dürfen, selbst über ihren Körper bestimmen und auf ihr Gefühl hören sollen. Von den Kindern der Internationalen Schule Hannover wurden die neuen Pixi-Bücher, nach Verteilung durch den Innenminister und Gisela Strnad, bereits mit Begeisterung aufgenommen. Nun liegt es uns am Herzen, dass die Bücher möglichst viele Kinder erreichen.

Das Bündnis White IT, gegründet 2009, engagiert sich, mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Opferschutzverbänden sowie dem Sport, aktiv im Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch im Internet. Neben technischen Lösungen setzen sich Fujitsu und die weiteren Bündnispartner mit Präventionsprojekten wie diesem dafür ein, dass es erst gar nicht zum Missbrauch kommt.

Gisela Strnad, Senior Director Marketing, Communication and Public Affairs, Fujitsu Technology Solutions:

Fujitsu als einer der langjährigen Partner von „White IT“ unterstützt die Aktion „Pixi-Buch“, weil Prävention die wichtigste Voraussetzung zur Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet ist. Nur wenn Kinder selbstbewusst entscheiden lernen, wo Ihre Rechte sind und ihre Persönlichkeitssphäre geschützt werden kann, können Straftaten vermieden werden. Die präsentierten Pixi-Bücher erzählen in einer kindgerechten Sprache, wo die Rechte von Kindern sind und ihr Widerspruch angebracht ist. Wir hoffen, dass diese Bücher unter vielen Weihnachtsbäumen liegen.

Machen Sie mit und unterstützen Sie die Aktion!

.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.