Auf der Storage Networking World Europe stellen wir einen neuen Highend-Plattenspeicher vor, die ETERNUS DX8700 S2. Dank einer modularen Architektur ist das System flexibel erweiterbar und wird damit den Anforderungen von Speicherumgebungen gerecht, die aus zahlreichen offenen Systemen und virtualisierten Infrastrukturen bestehen. Mit diesem Produkt vollziehen wir einen Wechsel im Speichermarkt: Weg von monolithischen hin zu modular aufgebauten Speicherinfrastrukturen. Unternehmen können so ihre Speicherumgebung künftig mit den Geschäftsanforderungen mitwachsen lassen.

Die ETERNUS DX 8700 S2 bietet ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit, wie dies für geschäftskritische Anwendungen erforderlich ist. Sie erspart Unternehmen unnötige Ausgaben beziehungsweise Folgeinvestitionen in die Infrastruktur. Mit der Generation S2 der ETERNUS DX müssen Sie sich auf eine konkrete Speicherkapazität festlegen und unnötig hohe Investitionen tätigen oder nachrüsten. Mit dem Konzept der ETERNUS DX-Familie „The Flexible Data Safe“ können Sie Ihre anfänglichen Investitionskosten so niedrig wie möglich halten, indem sie beispielsweise eine Einstiegskonfiguration – bestehend aus zwei Controllern und vier Laufwerken – wählen. Diese ist bei steigendem Bedarf Schritt für Schritt auf bis zu acht Controller und 3.072 Festplatten skalierbar. Jedes ETERNUS DX-Modul hat einen minimierten Formfaktor mit sehr hoher Dichte und passt damit in jedes 19-Zoll-Standard-Rack, wie sie üblicherweise in Rechenzentren zum Einsatz kommen.

Die ETERNUS DX 8700 S2 ist damit nahtlos in das „Data in Place“-Konzept von Fujitsu eingebettet. „Data in Place“ steht für Skalierbarkeit bei Performance und Kapazität, vom Einstiegs- bis zum Enterprise-Segment. Damit ist eine Evolution von einer ETERNUS DX80 S2 bis zur einer ETERNUS DX8700 S2 möglich, ohne dass Daten migriert werden müssen. Neue Funktionen sind unter anderem das flexible Datenmanagementkonzept, das eine stärkere Automatisierung beim Storage-Tiering ermöglicht und die Unterstützung unterschiedlicher Festplattentypen und Kapazitäten einschließt. Die Fujitsu ETERNUS DX8700 S2 ist in Deutschland ab Februar 2012 direkt bei Fujitsu oder über die Fujitsu-Partner erhältlich.

O-Ton Kazuhiro Igarashi, President of the Storage Systems Unit at Fujitsu Limited:

“Fujitsu hat seine ETERNUS DX-Familie einmal mehr weiterentwickelt, und baut dabei auf über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Speicherlösungen auf. Über 1.000 Ingenieure unterstützen Fujitsu tagtäglich darin, die Top-Anbieter im weltweiten Storage-Markt mit Innovationen herauszufordern. Die neue ETERNUS DX8700 S2 zeigt beispielhaft, wie im Markt der Highend-Speicher Kunden von Flexibilität und Kosteneffizienz profitieren.”
.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.