close

Effiziente Prozesse durch Once Only – nur eine Wunschvorstellung?

Effiziente Prozesse durch Once Only – nur eine Wunschvorstellung?
Geschätzte Lesezeit: 1 minute

Wie klingt das für Sie: Nie wieder Stunden und Tage mit der Steuererklärung verbringen. Sie erhalten Ihren Steuerbescheid automatisch, ohne Antrag. Denn alle hierfür notwendigen Daten liegen an unterschiedlichen Stellen online vor und werden rechtegesteuert zum Steuerbescheid zusammengeführt. Nur wenn es steuerliche Besonderheiten bei Ihnen gibt, müssen Sie aktiv werden.

Wunschvorstellung vs. Realität

Das klingt effizient, dennoch ist die Realität in Deutschland eine andere. Bürger*innen, Verwaltung, und Wirtschaft haben einen hohen manuellen Aufwand und vorliegende Daten werden nicht allen berechtigten Beteiligten verfügbar gemacht. Jeder verliert Zeit durch unproduktive Arbeit. Die Fehleranfälligkeit wird erhöht und die Verfahren laufen langsam.

Ganz anders sieht es in den Niederlanden aus. Das dortige Finanzamt hat im Jahr 2014 die vorausgefüllte Steuererklärungen eingeführt und 2016 zum Standard gemacht. Die Lösung ist das Once Only Prinzip.

In Deutschland sind wir von Once Only und Digital First aber noch weit entfernt. Aber woran liegt das? Und vor allem: Wie kommen wir so schnell wie möglich dort hin?

Antworten gibt es bei der Jahreskonferenz Digitale Verwaltung

Bei der Jahreskonferenz Digitale Verwaltung am 11. und 12. März 2019 in Berlin möchten wir mit Ihnen und namhaften Referenten aus Deutschland, Europa und aus Asien diese Fragestellungen diskutieren.

Die Jahreskonferenz Digitale Verwaltung bietet eine in Deutschland einmalige Möglichkeit, aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung im internationalen Vergleich zu diskutieren, Best Practices zu erleben, wichtige Kontakte zu knüpfen und Impulse aufzunehmen. Melden Sie sich gerne hier an.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagwörter: , , ,

Story Page