close

Morgenstund hat Blockchain im Mund – Parlamentarisches Frühstück mit Joseph Reger und Rupert Lehner

Morgenstund hat Blockchain im Mund – Parlamentarisches Frühstück mit Joseph Reger und Rupert Lehner
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Für vie­le ist es eine schwer ver­dau­li­che Kost: die Block­chain! Was steckt genau dahin­ter? Wel­che Bedeu­tung hat die Schlüs­sel­tech­no­lo­gie für die Zukunft des Wirt­schafts­stand­or­tes Bay­ern? Auch wenn es bekömm­li­che­re The­men gibt, wag­te es Fuji­tsu gemein­sam mit der Arbeits­grup­pe Wirt­schaft und Medi­en der CSU-Land­tags­frak­ti­on, hier­zu ein par­la­men­ta­ri­sches Früh­stück anzu­bie­ten. „Mor­gen­stund hat Block­chain im Mund“, mögen sich die knapp 20 Mit­glie­der der CSU-Land­tags­frak­ti­on um 8:00 Uhr mor­gens im Baye­ri­schen Land­tag gedacht haben, als sie bei Kaf­fee, Müs­li und Früh­stücks­bröt­chen mit Fuji­tsu Geschäfts­füh­rer Rupert Leh­ner, Chief Tech­no­lo­gy Offi­cer Dr. Joseph Reger und Jochen Michels, Lei­ter Poli­tik, über die Zukunft digi­ta­ler Schlüs­sel­tech­no­lo­gien in Bay­ern diskutierten.

Die Blockchain – Nutzen und Anwendungsfelder

Morgenstund hat Blockchain im Mund – Parlamentarisches Frühstück mit Joseph Reger und Rupert Lehner
Teil­neh­mer des par­la­men­ta­ri­schen Frühstücks

Erwin Huber, CSU-Frak­ti­ons­vor­stand und Vor­sit­zen­der des Arbeits­krei­ses Wirt­schaft, stell­te bei der Begrü­ßung die Erwar­tungs­hal­tung deut­lich dar: In Zei­ten der Dis­rup­ti­on sei die Poli­tik auf hilf­rei­che Infor­ma­tio­nen und Impul­se ange­wie­sen. Sei­ne Kol­le­gen und er beschäf­tig­ten sich mit der Fra­ge, wie Poli­tik, Wis­sen­schaft und Wirt­schaft in Bay­ern im Stand­ort­wett­be­werb die rich­ti­gen Wei­chen in der Digi­ta­li­sie­rung stel­len könn­ten. Mit anschau­li­chen Bei­spie­len erläu­ter­te Dr. Joseph Reger die Beson­der­hei­ten und den Nut­zen der Block­chain-Tech­no­lo­gie. Dabei mach­te er deut­lich, wo er geeig­ne­te Anwen­dungs­fel­der sieht: „Die Block­chain bie­tet her­vor­ra­gen­de Mög­lich­kei­ten, die Digi­ta­li­sie­rung der Ver­wal­tung vor­an zu trei­ben und deut­li­che Qua­li­täts- und Effi­zi­enz­ge­win­ne zum Nut­zen der Ver­wal­tungs­mit­ar­bei­ter, der Bür­ger und der Wirt­schaft zu erzie­len“, so Reger. Zudem ermu­tig­te er die Abge­ord­ne­ten, die Digi­ta­li­sie­rung als Chan­ce zu sehen und ver­mehrt über Lösun­gen nach­zu­den­ken. Zwar stün­den mas­si­ve Ver­än­de­run­gen an, an die sich die Men­schen erst gewöh­nen müss­ten. Die Digi­ta­li­sie­rung wer­de aber gro­ße Mehr­wer­te für die Gesell­schaft bie­ten – in Bay­ern, Deutsch­land und weltweit.

Digitalisierung in Bayern – ein Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft

Morgenstund hat Blockchain im Mund – Parlamentarisches Frühstück mit Joseph Reger und Rupert Lehner
Rupert Leh­ner (links) beim par­la­men­ta­ri­schen Frühstück

Rupert Leh­ner tauch­te noch tie­fer in die Pra­xis der Digi­ta­li­sie­rung in Bay­ern ein und erläu­ter­te, wie Fuji­tsu mit dem neu­en Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cen­ter (DTC) und dem Com­pe­tence Cen­ter 4.0 in Mün­chen sowie den inno­va­ti­ven Mög­lich­kei­ten am IT-Cam­pus in Augs­burg hier­bei vor Ort und glo­bal unter­stüt­zen kann. „Es geht dar­um, IT anfass­bar zu machen, den Nut­zen zu ver­deut­li­chen und anwen­der­fo­kus­sier­te Lösung zu ent­wi­ckeln. Das geht nur gemein­sam, im Dia­log und im Aus­tausch zwi­schen Wirt­schaft, Poli­tik und Wis­sen­schaft.” Beson­ders inter­es­siert waren die Abge­ord­ne­ten am DTC und an den Metho­den und Mög­lich­kei­ten, IT-Exper­ten mit Fach­leu­ten aus den unter­schied­lichs­ten Dis­zi­pli­nen – wie Jus­tiz, Ver­wal­tung oder Bil­dung – zusam­men­zu­brin­gen und krea­ti­ve Lösun­gen zu erarbeiten.

Digitalisierung heißt, in Netzwerken zu denken

Im Lau­fe der Dis­kus­si­on wur­de vie­len Abge­ord­ne­ten deut­lich, wel­che Kom­pe­ten­zen, Netz­wer­ke und Mög­lich­kei­ten Fuji­tsu regio­nal, natio­nal und inter­na­tio­nal besitzt. Und eine wei­te­re Erkennt­nis reif­te: Digi­ta­li­sie­rung heißt, in Netz­wer­ken zu den­ken, Koope­ra­tio­nen ein­zu­ge­hen und immer wie­der bereit zu sein, fle­xi­bel neue Situa­tio­nen zu adap­tie­ren sowie Plä­ne und Hand­lun­gen agil anzu­pas­sen. Das zeigt auch der Mas­ter­plan Bay­ern Digi­tal II: Als ers­tes Bun­des­land erstel­le der Frei­staat einen umfas­sen­den Inves­ti­ti­ons­plan und setz­te damit Maß­stä­be. Der Block­chain-Tech­no­lo­gie wur­de dabei noch kei­ne gro­ße Beach­tung geschenkt – doch in Zei­ten der Digi­ta­li­sie­rung ist jeder Plan ein leben­di­ges Dokument!

Schlagwörter: , , ,

Story Page