close

„Offene Geodaten” – ein hochaktuelles Thema auf dem 10. Thüringer GIS-Forum

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

globalZum zehn­ten Mal tra­fen sich zahl­rei­che Exper­ten und Fach­be­su­cher zum Thü­rin­ger GIS-Forum (GIS steht hier für Geo­nin­for­ma­ti­ons­sys­te­me) in Erfurt und auch die­se Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung war ein vol­ler Erfolg- das zeig­ten die Besu­cher­zah­len sowie die zahl­rei­chen aus­stel­len­den Fir­men im Aus­stel­lungs­be­reich. Mit dem Mot­to „Offe­ne Geo­da­ten” traf die Ver­an­stal­tung ein hoch­ak­tu­el­les Thema. 

Als ers­tes Flä­chen­land brach­te der Frei­staat Thü­rin­gen eine umfas­sen­de Bereit­stel­lung von Geo­da­ten als Open Data auf den Weg. Das erwei­ter­te Inter­mi­nis­te­ri­el­le Koor­di­nie­rungs­gre­mi­um-Geo­in­for­ma­ti­ons­zen­trum (IKZ-GIZ) stell­te das am 9. Febru­ar 2016 durch das Kabi­nett beschlos­se­ne Lan­des­pro­gramm umfas­send dar und stell­te den Nut­zen des Pro­gramms dabei in den Vor­der­grund. „Offe­ne Geo­da­ten” erhö­hen sowohl die Trans­pa­renz, als auch die Teil­ha­be und die kos­ten­freie Nut­zung der Geo­ba­sis­da­ten ab Janu­ar 2017. Die­ses birgt ein erheb­li­ches Poten­zi­al für die För­de­rung der Open Data Zie­le. Als wei­te­res The­men­high­light stand das euro­päi­sche Erd­be­ob­ach­tungs­pro­gramm Coper­ni­cus auf der Agen­da. Die Refe­ren­ten stell­ten dem inter­es­sier­ten Publi­kum sowohl die moder­ne und leis­tungs­fä­hi­ge Infra­struk­tur für Erd­be­ob­ach­tung als auch Dienst­leis­tun­gen der Geo­in­for­ma­tio­nen vor. Damit gewann der Besu­cher einen inter­es­san­ten Ein­blick in die Viel­fäl­tig­keit des Nut­zungs­po­ten­zi­als, die die­se Daten­be­stän­de bieten.

Mit der rich­ti­gen Mischung aus Infor­ma­tio­nen, Trends und Fachexponaten

Zum zehn­ten Mal enga­gier­te sich Fuji­tsu beim Thü­rin­ger GIS-Forum. Vor allem der Mes­se­stand stieß auf hohes Inter­es­se beim Fach­pu­bli­kum. Zu ent­de­cken gab es die neu­es­ten PCs, Note­books und Moni­to­re sowie Fach­ex­po­na­te aus der Zusam­men­ar­beit mit dem Fuji­tsu Geo-Lösungs­part­ner grit GmbH. Zum Bei­spiel die mit dem Land Thü­rin­gen gemein­sam ent­wi­ckel­te eGo­vernment-Lösung Geo­pro­xy®. Im Dop­pel­pack mit einem Vor­trag zeig­ten grit und Fuji­tsu außer­dem die Lösung zur Umset­zung der EU-Richt­li­nie INSPIRE, über die sich die Besu­cher im Nach­gang am Mes­se­stand rege informierten.

Rück­bli­ckend zie­hen wir aus dem 10. Thü­rin­ger GIS-Forum ein sehr posi­ti­ves Fazit und bedan­ken uns für eine erfolg­rei­che Veranstaltung.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page