close

Auffälligkeiten am POS: analysieren, verstehen und gezielt reduzieren

Auffälligkeiten am POS: analysieren, verstehen und gezielt reduzieren
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

In Zeiten von Big Data, Multichannel-Commerce, Retail 4.0 sowie der steigenden Mobilität und der Vernetzung zwischen Kunden, Händlern, Lieferanten und Produzenten durchlebt der Handel einen großen Wandel. Diese Veränderungen bringen gänzlich neue Chancen mit sich, um Auffälligkeiten am POS effektiv und effizient in den Griff zu bekommen.

Die Herausforderung: Inventurverluste in Milliardenhöhe

Laut der EHI StudieInventurdifferenzen 2018“ summierten sich die Inventurverluste im gesamten Einzelhandel in Deutschland im Jahr 2017 auf 4,1 Milliarden Euro. Wenn auch der Diebstahl durch Kunden prozentual den größten Anteil am Gesamtverlust hat, so ist der monetäre Umsatzverlust durch Mitarbeiter höher als bei Kundendiebstählen. Aber auch unbeabsichtigtes Abweichen von bestehenden Regelwerken und Unternehmensprozessen kann zu erheblichen Verlusten führen. Angesichts unzähliger Verkaufstransaktionen pro Minute sehen sich Händler der konstanten Herausforderung gegenüber, Unregelmäßigkeiten am POS aufzudecken, zu analysieren und diesen mit gezielten Maßnahmen entgegenzuwirken. Ihre Daten beinhalten dabei bereits alle Merkmale zur Erkennung von Auffälligkeiten. Erst die Interpretation der Analyseergebnisse jedoch trennt bestimmte Aktivitäten bzw. Unregelmäßigkeiten in „frei von betrügerischem Verhalten“ (z.B. falsch ausgeführte Prozesse) und „betrügerisches Verhalten“ (Fraud).

Die Lösung: Fujitsu Fraud Prevention

Hier setzt Fujitsu Fraud Prevention an. Dabei handelt es sich um ein von FUJITSU eigenentwickeltes Add-On – die bislang einzige Fraud Lösung – für SAP CAR (Customer Activity Repository) on HANA. Doch was unterscheidet diese auf SAP CAR on HANA basierende Lösung von herkömmlichen Tools für Fraud Prevention?

  • Der Zugriff auf Ihre Daten in Echtzeit – jederzeit und überall: unser webbasiertes Frontend kann auf jedem Endgerät genutzt werden; das steigert die Analyse-Geschwindigkeit. Das aktive Management von Verdachtsfällen reduziert die Zeiträume internen Betrugs und erhöht die Wahrscheinlichkeit damit verbundener Schadensregulierungen
  • Die Analyse von komplexen Massendaten in Hochgeschwindigkeit: sämtliche Kassen- und Multichannel-Daten können in kürzester Zeit ausgewertet werden und erhöhen den Informationsgewinn aus Analysen.
  • Entlastung der IT-Abteilung: Fachabteilungen können neben den vorhandenen Standard-Berichten individuell benötigte Analysen intuitiv selbst generieren
  • Trigger based Alerting: sobald Auffälligkeiten auftreten, werden automatisch Alerts generiert und auf dem User-Dashboard gezeigt
  • Maximale Flexibilität: entscheiden Sie individuell, welche Ihrer Store-Szenarien Sie integrieren möchten

Sie nutzen noch kein SAP CAR on HANA?

Dann haben wir genau das richtige für Sie. Lernen Sie SAP CAR mit unserem Testangebot zu Sonderkonditionen näher kennen. Nutzen Sie unsere Angebote zum SAP HANA-CAR Test Drive oder zum Fraud Prevention PoC-Starterpaket. Wir stellen Ihnen dieses Paket zum Testen und Evaluieren bereit.

Für detaillierte Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schlagwörter: , , , , ,

Story Page