close

Cloud Computing als essentieller Bestandteil der Unternehmensstrategie

Fujitsu Cloud Kampagne
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

CloudComputing-InsiderEin Gast­bei­trag von Axel Opper­mann im Rah­men unse­rer Medi­en­part­ner­schaft mit Cloud­Com­pu­ting-Insi­der anläss­lich des Fuji­tsu Forum 2013.

Wer nicht in die Cloud will, soll­te sich warm anzie­hen“, oder anders aus­ge­drückt „Wenn du die Absicht hast, dich nicht zu erneu­ern, tu es trotz­dem jeden Tag.“ War­um sich Unter­neh­men zwin­gend mit dem The­ma Cloud Com­pu­ting aus­ein­an­der­set­zen soll­ten, erklärt Markt­ana­lyst Axel Opper­mann in einem Kom­men­tar.

Fakt ist: Qua­si jeder­mann nutzt Cloud Ser­vices im Pri­va­ten. Sei es direkt via PC, Mac oder Smart­pho­ne; oder indi­rekt, indem an Auto­ma­ten Waren und Dienst­leis­tun­gen beschafft oder Kar­ten­zah­lun­gen aus­ge­löst wer­den. Auch set­zen immer mehr Unter­neh­men auf die­se Form der IT-Beschaf­fung. Immer mehr IT-Lei­ter sind über­zeugt, dass die­ses Modell eine fei­ne Sache ist.

Fujitsu Cloud KampagneCloud Com­pu­ting macht klei­ne Fir­men groß: Sie haben Zugriff auf Sys­te­me, die sie sonst nicht ein­set­zen konn­ten. Dies ist unter ande­rem auch durch Knif­fe wie dem Ver­schie­ben von CAPEX zu OPEX mög­lich. Cloud Com­pu­ting macht gro­ße Fir­men klein und agil: Sie kön­nen schnell und ohne auf Alt­sys­te­me Rück­sicht neh­men zu müs­sen neue oder kurz­fris­ti­ge Bedar­fe befrie­di­gen. Cloud Com­pu­ting macht die Gesell­schaft mobil: Ob „ein­fa­che“ Kar­ten­diens­te oder kom­ple­xe medi­zi­ni­sche Ser­vices. Vie­les was All­tag ist, wäre ohne IT – ohne Cloud Com­pu­ting – in die­ser Form nicht mög­lich.

Wei­ter­le­sen bei Cloud­Com­pu­ting-Insi­der.

Schlagwörter: , , ,

Keine Trackbacks
Story Page