close

Geo-Informationssysteme in der Fujitsu Cloud

Fujitsu Cloud Computing
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Fujitsu Cloud ComputingDie Poten­tia­le, die in der Nut­zung von Geo­in­for­ma­tio­nen ste­cken, sind heu­te der über­wie­gen­den Anzahl der Bevöl­ke­rung klar. Ermög­li­chen sie doch eine für jeder­mann ein­sich­ti­ge Sicht­wei­se auf kom­ple­xe raum­be­zo­ge­ne Zusam­men­hän­ge. Durch Geo­da­ten ist das Erken­nen und Auf­zei­gen von zahl­rei­chen The­men­fel­dern ver­ständ­li­cher, da sie als ein für jeder­mann ver­ständ­li­cher „kleins­ter gemein­sa­mer Nen­ner“ stehen.

Lan­ge Zeit hat­ten Geo-Infor­ma­ti­ons­sys­te­me das Image, sie sei­en teu­er und kom­pli­ziert und sind somit nur etwas für Exper­ten. Aus die­sem Grund haben die „Nicht GIS-Spe­zia­lis­ten“, oft­mals gezö­gert oder ganz die Hän­de vom The­ma GIS gelas­sen, obwohl ihnen sehr wohl der Nut­zen und die resul­tie­ren­den Poten­tia­le bei der Nut­zung und Ein­bin­dung von GIS in ihre Pro­zes­se bewusst waren.

Doch die gute Nach­richt ist: Die­se Zei­ten sind nun end­gül­tig vor­bei. Denn das Cloud-Com­pu­ting wird auch im Bereich der Geo-Infor­ma­tio­nen Ein­zug fin­den. Nut­zer­grup­pen, für die die her­kömm­li­chen Sys­te­me bis­lang unbe­zahl­bar und zu auf­wän­dig waren und die nur tem­po­rär Geo­in­for­ma­ti­on nut­zen, grei­fen nun ein­fach und schnell auf ein GIS-Sys­tem mit inte­grier­ten Geo­ba­sis­da­ten zu.  Das GIS und die Infor­ma­tio­nen kön­nen über­all abge­ru­fen werden.

Für den Nut­zer erge­ben sich viel­fäl­ti­ge Vorteile:

  • Nut­zung eines GIS mit Geo­ba­sis­da­ten als Service
  • Nut­zung bei Bedarf
  • Bezah­lung erfolgt nach Gebrauch (wie beim Strom aus der Steckdose)
  • Infor­ma­tio­nen lie­gen solan­ge beim Nut­zer, bis er sie für eine Ver­öf­fent­li­chung mit den Geo­da­ten ver­bin­den will 
  • Kein Vor­in­vest in Hard­ware, Soft­ware oder Daten

 

Bereits seit Janu­ar die­ses Jah­res bie­tet Fuji­tsu in Koope­ra­ti­on mit der grit GmbH eine Cloud-Lösung für Geo­in­for­ma­ti­on an: „GIS on Demand“. Die Ver­bin­dung von Hard­ware, den geo­gra­fi­schen Basis­da­ten sowie einem cloud­fä­hi­gen Geo­in­for­ma­ti­ons­sys­tem kann direkt aus dem Stand her­aus genutzt wer­den – ohne Inves­ti­ti­ons­kos­ten und spe­zi­fi­sches Know-how. Damit kön­nen Anwen­der die Geo­in­for­ma­tio­nen ein­fach und unkom­pli­ziert nut­zen, erzeu­gen und aus­wer­ten. Will man bei­spiels­wei­se eige­ne Daten in einer Kar­te dar­stel­len, muss man die­se nur mit Adres­sen ver­se­hen und ein­fach in Form einer Excel-Tabel­le in „GIS on Demand“ hoch­la­den. Such- und Fil­ter­funk­tio­nen ergän­zen die Prä­sen­ta­ti­on der Daten. Zudem kann die Cloud-Lösung von Fuji­tsu in die eige­ne Web­site inte­griert werden.

Lang­fris­tig ist es sinn­voll, auf der Wol­ke zu schwe­ben – den Sta­tus des hip­pen Pro­duk­tes hat die Cloud schon lan­ge abge­legt. Es ist eine inno­va­ti­ve, in die Zukunft gerich­te­te und zugleich nach­hal­ti­ge Betrei­ber­va­ri­an­te. Nicht nur, dass schnell auf alle ent­ste­hen­den Anfor­de­run­gen reagiert wer­den kann. Die Cloud bie­tet auch bei schnel­lem Wachs­tum fle­xi­ble Reak­ti­on – dabei ent­ste­hen nur gerin­ge Start­kos­ten. Res­sour­cen kön­nen sofort bereit­ge­stellt wer­den. Daher ist es kei­ne Fra­ge des Wol­lens mehr, son­dern viel­mehr des vor­aus­schau­en­den Weit­blicks, sich bereits heu­te mit die­sem The­ma zu befas­sen. Und infol­ge der bekann­ten hohen IT-Anfor­de­run­gen gera­de im GI-Bereich ste­cken auch vie­le Poten­tia­le in der Syn­er­gie von Cloud und Geo­in­for­ma­ti­on. Bie­tet sich doch damit eine Alter­na­ti­ve zu den bis­he­ri­gen Betriebs­mo­del­len (eige­ne IT-Beschaf­fung und deren Betrieb).

Das The­ma Cloud wird auf der dies­jäh­ri­gen Inter­geo im Okto­ber in Han­no­ver ange­spro­chen. Auf der Kon­gress­mes­se für Geo­dä­sie, Geo-Infor­ma­ti­on und Lang­ma­nage­ment wird nun the­ma­ti­siert, wie die Daten­ge­win­nung, Ver­ar­bei­tung, Spei­che­rung und Prä­sen­ta­ti­on durch die Cloud refor­miert wer­den kann.

Mehr Infor­ma­tio­nen:

GIS trifft Wolke
Fuji­tsu und Inter­graph geben auf INTERGEO Part­ner­schaft bekannt
Geo­in­for­ma­tio­nen aus der Cloud: Fuji­tsu und grit star­ten „GIS on Demand“ 
Cloud – aber klar! Wel­che Cloud-Lösung lohnt sich für wen? Wie ent­wi­ckelt sich die Cloud-Tech­no­lo­gie wei­ter? In die­sem Fuji­tsu-Blog prä­sen­tie­ren wir aktu­el­le Trends, Exper­ten und Events. Vie­le wei­te­re Infor­ma­tio­nen wie WebTVs, Daten­blät­ter und Links fin­den Sie in der Cloud Media­thek.


.

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page