Spaß am Schöpferischen statt Angst vor dem Stillstand

Viele Kund*innen haben bereits ihre Business-Herausforderungen verstanden und definiert aber ihnen fehlen die nötigen IT-Fähigkeiten diese selbstständig zu lösen. Die Nachfrage an vertrauensvollen „Partnern“, die diese Fähigkeiten einbringen wächst. Aufgrund dieser neuen Kundenbedürfnisse beobachten wir eine wachsende Präferenz von Unternehmen in Richtung workshopbasierter Innovationssessions mit Schwerpunkt auf ihren spezifischen geschäftlichen Herausforderungen. Darum geht es auch bei Fujitsus Co-creation Ansatz!

Quelle: Market Trends: Digital Business Initiatives Drive Managed Infrastructure Deals Toward Agile Engagements. Gartner, June 14th 2019

Eine Reise auf der Basis des Human Centric Experience Designs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Co-creation ist eine gemeinsame Reise. Sie startet bei der Definition der Kundenherausforderung und wird dann durch das Zusammenkommen von Business-Expert*innen des Kunden mit erfahrenen IT-Expert*innen von Fujitsu oder aus dem Fujitsu Partner-Netzwerk bearbeitet. Idealerweise kommen hierbei 12-18 Teilnehmer*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Der Großteil der Teilnehmer*innen stammt vom Kunden-Unternehmen und wird durch die Expert*innen von Fujitsu ergänzt. Professionelle Moderator*innen begleiten die Zusammenarbeit und moderieren die einzelnen Phasen von der Ideenkonzeption bis hin zu groben Lösungskonzepten.

Fujitsus Co-creation-Ansatz basiert auf der Methode des „Human Centric Experience Design“ (Fujitsu HXD). Diese Methode wurde in Japan entwickelt und kommt weltweit zum Einsatz. Elemente aus Gamification und Kreativmethoden, die auf dem Design Thinking basieren, verleihen ihr eine spielerische Leichtigkeit. Sogenannte „Personas“ konkretisieren abstrakte Vorstellungen von Kund*innen oder Mitarbeiter*innen. Dadurch entsteht Empathie, was jede Transformation erleichtert.

Co-creation als Problemlöser für viele Bereiche

Die Herangehensweise bei der Co-creation umfasst Menschen, Ziele, Ergebnisse und das Design. Die Referenzen dafür kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. So hat eine Bank einen Prozess geschaffen, wie Kund*innen mittels digitaler Signatur binnen fünf Minuten ein Konto eröffnen können. Und ein Hersteller von Windrädern konnte die Dauer der Fehlerkontrolle mittels Künstlicher Intelligenz (KI) von bis zu sechs Stunden auf weniger als 90 Minuten senken.

Genauso eignen sich Co-creation-Workshops, um den für das Unternehmen passenden Arbeitsplatz der Zukunft zu entwickeln oder Wege zu finden, wie Künstliche Intelligenz die Produktion verbessert. Durch den bunt gemischten Teilnehmerkreis verbindet Co-creation technologisches Know-how mit Tugenden wie Vertrauen und Verständnis.

Gehen wir es gemeinsam an

Unsere Kund*innen kennen ihre Herausforderungen am Besten – und wir haben das Wissen über Technologien und digitale Lösungsansätze. Bringen wir diese beiden Mehrwerte zusammen! Profitieren Sie von unserem umfassenden Expertenwissen.

All Ihre Fragestellungen diskutieren wir gerne ganz individuell mit Ihnen bei einem digitalen Expert Talk. In unmittelbaren Gesprächen mit unseren Expertinnen und Experten haben Sie nicht nur die Gelegenheit etwas zu unseren Lösungen und Services zu erfahren, sondern direkt bezüglich Ihrer individuellen Fragestellung und Anforderungen in den persönlichen Austausch zu gehen.

Melden Sie sich hier für unsere Fujitsu Expert Talks an! Wählen Sie aus den zahlreichen Themen aus und bringen Sie Ihre Wünsche und Fragen direkt an – persönlich, zeitnah, unmittelbar.

Für weitere Informationen

…besuchen Sie einfach unsere Website oder kontaktieren Sie uns via Mail oder Telefon: 00800 37210000*.

*(verfügbar und kostenfrei aus allen Netzen in D/A/CH)



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.