close

CeBIT 2015: Green IT – Nachhaltigkeit ist schon jetzt ein wichtiges Thema

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

In den kom­men­den Jah­ren wird sich im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung nicht nur die Daten­flut in den Netz­wer­ken erhö­hen. Auch die Welt­be­völ­ke­rung wird anstei­gen – auf 8,3 Mil­li­ar­den Men­schen im Jahr 2030, so eine Schät­zung der United Nati­ons. Mehr Men­schen ver­brau­chen mehr Res­sour­cen, die sie irgend­wo­her neh­men müs­sen. Unse­rer Umwelt gegen­über tra­gen wir eine Ver­ant­wor­tung, die wir bei Fuji­tsu ernst neh­men, um lang­fris­tig in einer „Human Centric Inno­va­ti­on”, unse­rer Visi­on für die Zukunft, leben zu kön­nen. Auf der CeBIT demons­trie­ren wir Ihnen, wie viel uns Nach­hal­tig­keit im Busi­ness bedeu­tet und wie wir unse­re Zie­le errei­chen wollen.

Jahr für Jahr möch­ten wir zum Bei­spiel die Ener­gie­in­ten­si­tät in unse­ren Büros um ein Pro­zent ver­bes­sern. Das­sel­be gilt für unse­re Data Cen­ter: unser Ziel ist eine deut­li­che Ver­bes­se­rung der Umwelt­leis­tung. Hier bau­en wir auf ein „Zwie­bel­schicht-Kon­zept” mit bio­me­tri­schen Zugangs­sys­te­men, Mul­ti-Lay­er Brand­schutz und eine auto­ma­ti­sier­te Über­wa­chung. Durch indi­rek­te freie Küh­lung, Kom­po­nen­ten-Modu­le und ein auto­ma­ti­sier­tes Manage­ment lässt sich die Ener­gie­leis­tung im Data Cen­ter minimieren.

Auch am Stand­ort Augs­burg spa­ren wir kon­ti­nu­ier­lich Ener­gie. Mit unse­rem Ener­gy Manage­ment Sys­tem (EnMS) konn­ten wir dort bis­lang so viel Ener­gie ein­spa­ren, wie 1500 Haus­hal­te in Deutsch­land jähr­lich ver­brau­chen wür­den – und das zer­ti­fi­ziert nach ISO 50001. Auf lan­ge Sicht gese­hen möch­ten wir die­sen Trend wei­ter vor­an­trei­ben. Laut einer Schät­zung nach GeSI Smar­ter wird der öko­lo­gi­sche Fuß­ab­druck der ICT im Jahr 2020 bei 1.27 Giga­ton­nen CO2 lie­gen. Das Min­de­rungs­po­ten­ti­al liegt sie­ben Mal höher. „Green IT” lau­tet bei die­sem Wan­del der aus­schlag­ge­ben­de Faktor.

Weni­ger Papier für eine digi­ta­le Welt mit unse­rer Enter­pri­se-Lösung SecDocs

Wie wol­len wir das errei­chen? Durch den Ein­satz intel­li­gen­ter IT-Sys­te­me für einen effi­zi­en­te­ren Res­sour­cen­ein­satz und eine durch­dach­te Pla­nung der Infra­struk­tur. Wir möch­ten Kos­ten und Emis­sio­nen durch inno­va­ti­ve und res­sour­cen­scho­nen­de Pro­zes­se ein­spa­ren – zum Bei­spiel mit unse­rer Enter­pri­se-Lösung Sec­Docs für die Lang­zeit­ar­chi­vie­rung und rechts­si­che­re Auf­be­wah­rung elek­tro­ni­scher Doku­men­te. In der Bun­des­agen­tur für Arbeit kommt die­se Lösung bereits zum Ein­satz. Benö­tig­te Lager­flä­chen fal­len durch die Digi­ta­li­sie­rung weg, der Papier­ver­brauch und Arbeits­auf­wand redu­ziert sich. Das Ergeb­nis: eine CO2 Reduk­ti­on um 93 Prozent.

In einem Rah­men­ver­trag mit dem Bund hal­ten wir die Green IT sogar ver­trag­lich fest: bis zum Jahr 2017 soll die Leis­tung gestei­gert wer­den, der Ener­gie­ver­brauch par­al­lel jedoch kon­stant blei­ben. Ana­ly­sen zei­gen uns, wo wir kon­kret anset­zen kön­nen, um die­sen Ver­trag zu erfül­len – bei­spiels­wei­se bei einer umständ­li­chen Anrei­se der Teil­neh­mer zu Trai­nings und deren Gestal­tung mit Text­bü­chern. Gemein­sam möch­ten wir das ver­ein­bar­te Ziel errei­chen: mehr Leis­tung bei weni­ger Ener­gie­ver­brauch. Das gilt auch für den Work­place unse­rer Kun­den: Mit der Green-IT Opti­mie­rungs­ana­ly­se kön­nen wir durch einen hohen Stan­dar­di­sie­rungs­grad des Ver­fah­rens eine grü­ne Work­place-Stra­te­gie zu attrak­ti­ven Fest­preis­kon­di­tio­nen anbieten.

Für den Anfang eine gründ­li­che Ana­ly­se, um am Ende mehr Ener­gie zu sparen

Wie sieht eine sol­che Green IT Opti­mie­rungs­ana­ly­se aus? Zunächst ermit­teln wir Ihren Bedarf auf Basis Ihrer Abtei­lun­gen und Rol­len im Unter­neh­men. Dar­über hin­aus erhal­ten Sie eine auto­ma­ti­sier­te, tool­ge­stütz­te Ana­ly­se Ihrer gesam­ten Cli­ent-Infra­struk­tur. Basie­rend auf die­sen Ergeb­nis­sen ent­wi­ckeln wir eine umwelt­op­ti­mier­te Work­place-Archi­tek­tur. Ob sich die­se in Ihrem Unter­neh­men bewährt, ermit­teln wir im Rah­men der Rei­fe­grad-Ana­ly­se in einem Inter­view. Erst dann lässt sich eine Aus­sa­ge zur Effi­zi­enz bei Ihrer aktu­el­len Betriebs­füh­rung tref­fen und wir kön­nen Ihnen mög­li­che Opti­mie­run­gen empfehlen.

In vie­len Unter­neh­men durf­ten wir die Ana­ly­se bereits erfolg­reich durch­füh­ren und wir sind noch lan­ge nicht am Ziel. Mehr über Nach­hal­tig­keit und „Green IT” in unse­rem Unter­neh­men lesen Sie auch in unse­rem erst­mals zur CeBIT erschie­nen „Respon­si­ble Busi­ness Report” für Deutsch­land. Und unse­re Rei­se geht wei­ter. Möch­ten Sie dabei sein? Dann besu­chen Sie uns auf der CeBIT in Han­no­ver – und erfah­ren Sie, was wir gemein­sam mit Ihnen für Ihre Green IT errei­chen kön­nen! Sie fin­den uns in Hal­le 7, Stand A28 – wir freu­en uns auf Sie!

 

Abbinder-CeBIT-2015 Human Centric Inno­va­ti­on Ver­net­zen Sie sich mit Fuji­tsu Aktu­ell und erfah­ren Sie alles über die CeBIT 2015, die vom 16. bis 20. März in Han­no­ver statt­fin­det. Blei­ben Sie am Puls der Zeit und ent­de­cken Sie mit uns die Zukunft – die d!conomy im Team mit der „Human Centric Inno­va­ti­on”. Wir berich­ten über die Top­the­men Human Centric Work­place, Busi­ness Centric Data Cen­ter, Big Data, Ser­vices, Secu­ri­ty und Public Sec­tor.  Mit Fuji­tsu Aktu­ell und unse­rer CeBIT-Sei­te im Inter­net blei­ben sie up to date und erfah­ren Neu­ig­kei­ten direkt von der CeBIT – direkt aus der Zukunft der IT-Welt. Ent­de­cken, infor­mie­ren, mit­re­den – dabei sein! 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page