close

Profit für unsere Umwelt – Fujitsu erhält erneut die Auszeichnung ÖKOPROFIT®-Betrieb

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wirt­schafts­fak­to­ren bestehen nicht zwin­gend aus Gebäu­den oder Euro­schei­nen. Ein eher unschein­ba­rer Fak­tor der Lebens­mit­tel­pro­duk­ti­on trägt ein gelb­schwar­zes Kleid und Flü­gel. Ohne die Bie­nen zum Bei­spiel kann auch der Mensch nicht über­le­ben. So digi­tal wir auch leben, ohne die Natur wür­de die welt­wei­te Maschi­ne­rie „Gesell­schaft” auf der Stel­le zusam­men­bre­chen. Aus die­sem und ande­ren Grün­den setzt sich die Stadt Augs­burg seit 16 Jah­ren mit dem ÖKOPROFIT® Pro­jekt für unse­re Umwelt ein – und Fuji­tsu steckt mit­ten­drin.

Mit dem erklär­ten Ziel der Ver­bes­se­rung des betrieb­li­chen Umwelt­schut­zes erar­bei­ten die betei­lig­ten Unter­neh­men pra­xis­na­he Maß­nah­men, die einer­seits einen Bei­trag zum nach­hal­ti­gen Wirt­schaf­ten leis­ten und ande­rer­seits die Kos­ten redu­zie­ren. Ganz im Sin­ne der „Human Centric Inno­va­ti­on” betei­lig­te sich auch die Fuji­tsu Tech­no­lo­gy Solu­ti­ons GmbH Augs­burg an der zehn­ten ÖKOPROFIT®-Klub­run­de und erhielt erneut eine Urkun­de. Die bekom­men die betei­lig­ten Betrie­be aller­dings nicht „ein­fach so”.

Urkunde ÖKOPROFIT 2016Wer die Aus­zeich­nung ÖKOPROFIT®-Betrieb tra­gen möch­te, muss sich einer deutsch­land­weit ein­heit­li­chen Prü­fung unter­zie­hen. Um zu bestehen, erhal­ten alle betei­lig­ten Unter­neh­men eine indi­vi­du­el­le Betreu­ung durch regel­mä­ßi­ge Work­shops und erar­bei­ten im Team mit der Bera­tungs­ge­sell­schaft Arqum GmbH kon­kre­te Maß­nah­men zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung der betrieb­li­chen Umwelt­leis­tung. Im Fokus der Klub­run­de 2015/16 stan­den die The­men Elek­tro­mo­bi­li­tät, die Umset­zung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz­richt­li­nie, Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on, ener­gie­ef­fi­zi­en­te Beleuch­tung und Ener­gie­ma­nage­ment. Mit ins­ge­samt 33 unter­schied­li­chen Maß­nah­men erziel­ten alle zehn Unter­neh­men in die­sem Jahr eine außer­or­dent­lich gute Bilanz.

Sowohl wirt­schaft­lich als auch öko­lo­gisch ein vol­ler Erfolg 

Vor allem in den Berei­chen Ener­gie, Rohstoff/Abfälle und Was­ser konn­ten die Unter­neh­men ordent­lich spa­ren: über 6,6 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den Strom und Wär­me kamen am Ende der Klub­run­de zusam­men. Um die­ses Ziel zu errei­chen und alle Maß­nah­men erfolg­reich umzu­set­zen, inves­tier­ten die ÖKOPROFIT®-Betrie­be ins­ge­samt etwa 3 Mil­lio­nen Euro. Im Gegen­zug dazu spar­ten die Unter­neh­men unter dem Strich pro Jahr 1,58 Mil­lio­nen Euro wie­der ein. Somit erwies sich die ÖKOPROFIT®-Klub­run­de in die­sem Jahr sowohl wirt­schaft­lich als auch öko­lo­gisch als vol­ler Erfolg, der mit einer Aus­zeich­nung im Rat­haus Augs­burg ein gelun­ge­nes Ende fand.

Um die­sen Erfolg fort­zu­set­zen und noch mehr für die Umwelt zu tun, gehen das ÖKOPROFIT® Pro­jekt und Fuji­tsu in die nächs­te Run­de. Enga­ge­ment lohnt sich in die­sem Fall für alle Bran­chen: Wir brau­chen die Natur. Die Bezeich­nung „flei­ßi­ges Bien­chen” kommt nicht von unge­fähr – die Insek­ten bestäu­ben 80 Pro­zent unse­rer Nutz­pflan­zen. Ohne sie hät­ten wir weit weni­ger Obst und Gemü­se auf dem Tel­ler.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page