close

Zwei bunte Veranstaltungen und viele helfende Hände – 80 Jahre Fujitsu in Frankfurt/ Walldorf und Düsseldorf

Zwei bunte Veranstaltungen und viele helfende Hände - 80 Jahre Fujitsu in Frankfurt/ Walldorf und Düsseldorf
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Den Men­schen in den Mit­tel­punkt unse­res Tuns zu stel­len, bedeu­tet an vie­len Punk­ten gleich­zei­tig anzu­set­zen. Ein­fach so lässt sich die­se Visi­on mit all ihren Facet­ten nicht umset­zen. Eben­so wie eine kom­plet­te IT-Infra­struk­tur bereits an einer schwa­chen Kom­po­nen­te schei­tern kann, brau­chen wir Prin­zi­pi­en, die den Men­schen als Gan­zen sehen, um unse­ren eige­nen Grund­sät­zen gerecht zu wer­den. Im Fuji­tsu Way, unse­rer Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie, fin­den sich die­se Prin­zi­pi­en ein­deu­tig wie­der: „Wir ver­fol­gen gemein­sa­me Zie­le, orga­ni­sa­ti­ons­über­grei­fend, arbei­ten als Team und han­deln als ver­ant­wor­tungs­vol­le Team­mit­glie­der”. Seit 80 Jah­ren gilt der Mensch als Dreh- und Angel­punkt unse­res Han­delns. Grund genug, die­sen Anlass mit meh­re­ren Ver­an­stal­tun­gen gebüh­rend zu fei­ern und – zu helfen.

Die 80-Jahr-Fei­er für Fuji­tsu am Stand­ort Düs­sel­dorf nah­men die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zum Anlass, eine Tom­bo­la aus­zu­rich­ten und so für ein Haus der Jugend­hil­fe zu sam­meln. Aus dem Erlös durch den Los­ver­kauf und dank etli­chen Ein­zel­spen­den kamen ins­ge­samt 2015 Euro zusam­men – wir bedan­ken uns an die­ser Stel­le bei allen Betei­lig­ten noch ein­mal sehr herz­lich für ihre Spen­de! Fuji­tsu stock­te die­sen Betrag noch ein­mal um 200o Euro auf. Einer­seits möch­ten wir von Fuji­tsu die Leis­tun­gen des Jugend­hil­fe­zen­trums aner­ken­nen und ver­deut­li­chen, wie sehr wir das Enga­ge­ment der Mit­ar­bei­ter vor Ort schätzen.

Um Enga­ge­ment dreht sich auch die bereits geplan­te nach­fol­gen­de Ver­an­stal­tung zuguns­ten des Hau­ses. Ende Okto­ber möch­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Stand­or­tes das Rapha­els­haus beim Aus­bau einer Klet­ter­hal­le tat­kräf­tig unter­stüt­zen. Um Geld soll es bei die­ser Akti­on nicht gehen – son­dern um hel­fen­de Hände.

Geburts­tags­fei­er im Namen der Viel­falt in Frankfurt/Walldorf

Auf der 80-Jah­re-Fei­er am Stand­ort Frankfurt/Walldorf ging es eben­falls um den Fuji­tsu Way und die Viel­falt im Unter­neh­men. Viel­falt sei ein inte­grier­ter Fak­tor der Fuji­tsu DNA. Bereits vor 80 Jah­ren habe der ehe­ma­li­ge Prä­si­dent dies kom­mu­ni­ziert und es spie­ge­le sich auch heu­te im „Fuji­tsu Way” wie­der. Mit mit­rei­ßen­den und kul­ti­vier­ten Vor­trä­gen, einem inter­ak­ti­ven Markt­platz mit ver­schie­de­nen Work­shops zu den The­men Alter, Geschlecht, Behin­de­rung und Inter­kul­tu­rel­les. Zusätz­lich mit Bon-Tän­zen, Trom­mel­klän­gen und High­lights aus Japan stell­te Fuji­tsu sei­ne Viel­fäl­tig­keit mit einem ins­ge­samt bun­ten Pro­gramm gleich unter Beweis.

Viel­fäl­tig­keit lässt sich aber nicht nur an einer Agen­da fest­ma­chen, son­dern an der Ein­zig­ar­tig­keit jedes ein­zel­nen Mit­ar­bei­ters. Inga Sche­ner, EMEIA Diver­si­on & Inclu­si­on Pil­lar Lead, stell­te in ihrem Vor­trag eben die­se Indi­vi­dua­li­tät jeder Per­son als wesent­li­chen Bestand­teil des Gesamt­bil­des in den Vor­der­grund. Prof. Dr. Hur­rel­mann beschäf­tig­te sich in sei­nem Vor­trag „X, Y, Zukunft – Wie die Diver­si­tät von Genera­ti­on ein Unter­neh­men ver­än­dert” eben­falls mit dem Thema.

Ohne den Men­schen steht unse­re digi­ta­le Welt still 

Anschlie­ßend konn­ten die zahl­rei­chen Besu­cher das Gehör­te in diver­sen Work­shops selbst umset­zen und am eige­nen Leib erfah­ren, wie sich zum Bei­spiel das Alter im Berufs­le­ben bemerk­bar macht – mit Hil­fe eines „Alters­an­zugs” spür­ten die Work­shop-Teil­neh­mer die even­tu­el­len Ein­schrän­kun­gen inten­siv und haut­nah. Deutsch-japa­ni­sche Gerich­te, Bon-Tän­ze und eine ener­gie­ge­la­de­ne Trom­mel­grup­pe run­de­ten den rund­um gelun­ge­nen Abend in Frankfurt/Walldorf ab. Eines tei­len sich bei­de Ver­an­stal­tun­gen zum 80. Geburts­tag des Unter­neh­mens: Im Fokus unse­rer Bemü­hun­gen steht immer der Mensch in all sei­nen Facet­ten. Inno­va­tio­nen ent­ste­hen nur im Team und ohne den Men­schen steht auch unse­re digi­ta­le Welt – still.

Wir neh­men Sie jetzt mit auf eine deutsch-japa­ni­sche Rei­se – mit unse­ren Geburtstagsimpressionen:

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page