close

Hybride IT leicht und sicher integrieren – mit dem neuen FUJITSU Service Hub

Hybride IT leicht und sicher integrieren – mit dem neuen FUJITSU Service Hub
Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Die Anfor­de­run­gen an die IT wach­sen ste­tig und gleich­zei­tig wer­den IT-Pro­zes­se kom­ple­xer und lang­wie­ri­ger. Eine schnel­le Ska­lie­rung ent­lang der Bedar­fe der Unter­neh­men ist dabei oft nicht mög­lich. Erschwe­rend kommt hin­zu, dass der Daten­aus­tausch zwi­schen ver­schie­de­nen Ser­vices nicht immer unpro­ble­ma­tisch abläuft und die Sys­tem­pfle­ge mehr und mehr Zeit in Anspruch nimmt. Dadurch sind wich­ti­ge Res­sour­cen der IT gebun­den. Es stellt sich die Fra­ge, wie Unter­neh­men mit die­sen Her­aus­for­de­run­gen in Zei­ten der Digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on umge­hen können.

Der FUJITSU Ser­vice Hub ist unse­re Ant­wort auf die­se immer kom­ple­xe­ren Her­aus­for­de­run­gen, die sich beim Inte­grie­ren von Ser­vices in hybri­den IT-Umge­bun­gen stel­len. Unse­re lang­jäh­ri­ge Erfah­rung mit Mana­ged IT-Ser­vices steckt in die­ser ein­zig­ar­ti­gen und zen­tra­len Plattform.

Im Inter­view berich­tet Stef­fen Müter, Head of Ser­vice Cen­tral & Eas­tern Euro­pe, wie es zur Ent­wick­lung des Ser­vice Hubs kam und wel­che über­le­ge­nen Vor­tei­le die­se Lösung bietet.

Ein noch aus­führ­li­che­res Inter­view mit Stef­fen Müter fin­den Sie auch in unse­rem SAP-Busi­ness Pod­cast „CATCH the INSIGHTS” hören Sie rein und erfah­ren Sie noch mehr Hin­ter­grün­de zum Fuji­tsu Ser­vice Hub! 

 

Interview mit Steffen Müter: Der FUJITSU Service Hub
Stef­fen Müter, Head of Ser­vice Cen­tral & Eas­tern Europe

Steffen, du warst maßgeblich an der Entwicklung des FUJITSU Service Hubs beteiligt. Was kannst du uns über die Hintergründe dieses strategischen Transformationsprojekts erzählen?

Begin­nen wir bei dem, was Unter­neh­men der­zeit bewegt. Im Zuge der Coro­na-Kri­se hat die Digi­ta­li­sie­rung noch ein­mal deut­lich an Fahrt auf­ge­nom­men. Die Mög­lich­kei­ten der IT wach­sen ste­tig. Zugleich wün­schen sich Mit­ar­bei­ten­de ein­fa­che, bedie­nungs­freund­li­che IT-Anwen­dun­gen, die sie im hek­ti­schen All­tag ent­las­ten und unterstützen.

Doch die Sys­te­me sind zu kom­plex, die Pro­zes­se erfor­dern viel Zeit, der Auf­wand ist hoch. Eine Cloud-Lösung zum Bei­spiel ver­spricht den Nutzer*innen eine ein­fa­che Bedie­nung. Aber spä­tes­tens bei der Migra­ti­on wird deut­lich, dass sich die Kom­ple­xi­tät nur ver­la­gert hat. Die grund­le­gen­den Pro­ble­me blei­ben. Als Fol­ge wer­den die vie­len Chan­cen, die inno­va­ti­ve IT bie­tet, nur unzu­rei­chend ausgeschöpft.

Das klingt nach einer sehr vertrackten Situation.

Stimmt. Wir haben uns des­halb gefragt, wie wir die­ses Dilem­ma – wach­sen­de Mög­lich­kei­ten der IT einer­seits, sin­ken­de Nutz­bar­keit durch die Anwender*innen in den Unter­neh­men ande­rer­seits – auf­lö­sen können.

Am Anfang stand eine umfas­sen­de Ana­ly­se der Her­aus­for­de­run­gen, denen sich unse­re Kund*innen gegen­über­se­hen. Die Erkennt­nis­se flos­sen in die Ent­wick­lung einer ein­zig­ar­ti­gen Lösung ein, die Sie schnell, ein­fach und fle­xi­bel unterstützt.


YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

 

Und was umfasst diese Lösung nun genau?

Der FUJITSU Ser­vice Hub ist eine Mana­ged IT-Ser­vice Platt­form, die die vor­han­de­nen und künf­ti­gen IT-Ser­vices inte­griert, auto­ma­ti­siert und orches­triert und sie den Kund*innen ein­fach ska­lier- und anwend­bar bereit­stellt. Die ein­zel­nen Kom­po­nen­ten des jewei­li­gen Mana­ged IT-Ser­vices wer­den als Bau­stei­ne auf­ge­teilt und sind dann über Schnitt­stel­len belie­big kom­bi­nier- und auto­ma­ti­sier­bar – der opti­ma­le Mix aus Stan­dar­di­sie­rung und Individualisierung.

Der FUJITSU Service Hub – die zentrale Managed IT-Service Plattform
Der FUJITSU Ser­vice Hub – die zen­tra­le Mana­ged IT-Ser­vice Plattform

Die Stan­dar­di­sie­rung sorgt für ein­fa­che Nut­zung, hohe Qua­li­tät und Effi­zi­enz. Dank Modu­la­ri­sie­rung sind beson­ders kun­den­spe­zi­fi­sche Lösun­gen mög­lich. So gene­riert der FUJITSU Ser­vice Hub einen indi­vi­du­el­len Mehr­wert für die Kund*innen. Selbst­ver­ständ­lich erfüllt er dabei die höchs­ten Sicher­heits­stan­dards und ist durch­gän­gig zertifiziert.

Du sagst, der FUJITSU Service Hub sei ähnlich disruptiv wie das Smartphone. Kannst du uns das erläutern?

Kei­ne ande­re Ser­vice-Platt­form für Mana­ged IT ver­fügt über eine ver­gleich­ba­re Leis­tungs­brei­te und der­art star­ke Vor­tei­le. Des­halb bin ich über­zeugt, der FUJITSU Ser­vice Hub ist dis­rup­tiv für die IT-Bran­che. Er besei­tigt die Nach­tei­le bestehen­der hybri­der IT-Sys­te­me und hebt die Mög­lich­kei­ten für die Kund*innen auf ein ganz neu­es Level.

Neh­men wir die Her­aus­for­de­rung durch eine Mul­ti­cloud-Stra­te­gie, die bei allen Vor­tei­len doch eini­ge gra­vie­ren­de Nach­tei­le mit sich bringt, zual­ler­erst eine äußerst hohe Kom­ple­xi­tät. Die­ses Pro­blem löst der FUJITSU Ser­vice Hub durch sein ein­zig­ar­ti­ges Design: Jeder Ser­vice auf der Platt­form kann im Kund*innen-Rechenzentrum, in einem Fuji­tsu Rechen­zen­trum, auf einer Public Cloud-Platt­form wie Azu­re oder AWS oder einer belie­bi­gen Kom­bi­na­ti­on dar­aus auf­ge­setzt wer­den. Selbst kom­ple­xe Hybrid-Sze­na­ri­en blei­ben trans­pa­rent und sind ein­fach zu managen.

Die höhe­re Umset­zungs­ge­schwin­dig­keit ist ein wei­te­rer Vor­teil. Nor­ma­ler­wei­se dau­ert die Ein­rich­tung bei­spiels­wei­se eines Mana­ged SAP-Sys­tems von der Hard­ware­be­schaf­fung bis zur ers­ten Test­mi­gra­ti­on min­des­tens vier bis sechs Wochen. Mit dem FUJITSU Ser­vice Hub geht das in gera­de ein­mal einer Woche. Eine übli­che Cloud Nati­ve-Ent­wick­lungs­um­ge­bung ist in etwa einem Tag bereit­ge­stellt, eine Stan­dard-Daten­bank bin­nen einer Stun­de realisiert.

Ausgewählte Vorteile des FUJITSU Service Hubs
Aus­ge­wähl­te Vor­tei­le des FUJITSU Ser­vice Hubs

 

Wie sieht es mit der User Experience aus?

Ein moder­nes User-Inter­face, ein ein­fach zu bedie­nen­des Self-Ser­vice-Por­tal und ein über­sicht­li­cher Ser­vice­ka­ta­log erleich­tern die Benut­zung – und das übri­gens von jedem End­ge­rät aus.

Digitale Transformation, kurz DX, ist und bleibt das große Zukunftsthema fürs IT-Management. Inwieweit leistet der Service Hub hierzu einen Beitrag?

Das IT-Manage­ment pro­fi­tiert von zen­tra­ler Gover­nan­ce, per­so­na­li­sier­ten Benut­zer­schnitt­stel­len und ein­heit­li­chen Reports. Das ent­las­tet von gene­ri­schen Auf­ga­ben und schafft neue Spiel­räu­me, um die Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on der Orga­ni­sa­ti­on vor­an­zu­trei­ben. So kann sich das IT-Manage­ment wie­der voll auf sei­ne Kern­auf­ga­ben kon­zen­trie­ren und direkt zur Wert­schöp­fung bei­tra­gen. Die digi­ta­le Road­map, von der ger­ne gespro­chen wird, kann nun beherzt umge­setzt werden.

Mal angenommen, du müsstest den FUJITSU Service Hub pitchen. Was wären deine fünf Hauptargumente?

  1. Sie set­zen Ihre IT-Res­sour­cen dort ein, wo sie den höchs­ten Mehr­wert für Ihr Busi­ness bringen.
  2. Sie kön­nen die inno­va­tivs­ten Ange­bo­te am Markt in eine kon­trol­lier­te Ser­vice Manage­ment-Umge­bung inte­grie­ren – schnel­ler und effi­zi­en­ter als je zuvor.
  3. Sie machen Schluss mit „Schat­ten-IT”, Ven­dor-Lock-ins etc. und ent­fes­seln die Leis­tungs­po­ten­zia­le Ihrer IT.
  4. Sie pro­fi­tie­ren von der fun­dier­ten Exper­ti­se von Fuji­tsu im Bereich Mana­ged Ser­vices und erhal­ten eine Leis­tung aus einer Hand, unter einem Management.
  5. Sie betrei­ben Ihr Geschäft fle­xi­bel und agil – der FUJITSU Ser­vice Hub bie­tet Ihnen dank des kon­ti­nu­ier­li­chen Inno­va­ti­ons­pro­zes­ses eine hohe Zukunftssicherheit.

Vielen Dank für das Interview, Steffen.

Sie möch­ten sich noch inten­si­ver mit den span­nen­den Mög­lich­kei­ten beschäf­ti­gen, die Ihnen der Ser­vice Hub bie­tet? Dann besu­chen Sie unse­re Web­sei­te oder sei­en Sie live dabei, wenn Stef­fen Müter in sei­ner Key­note bei der Acti­va­te­Now über den Ser­vice Hub spricht: „Reim­agi­ne Mana­ged Ser­vices: Wie Auto­ma­ti­sie­rung und Orches­trie­rung die IT-Welt ver­än­dern”. Zudem gibt es bei der Acti­va­te­Now eine eige­ne Brea­k­out Ses­si­on von Dr. Chris­tof Ben­ecke, Head of Ser­vice & Deli­very Stra­te­gy von Fuji­tsu, zum Ser­vice Hub, bei der er auch wei­ter auf die tech­ni­schen Details ein­geht: „Fuji­tsu Ser­vice HUB – Die Zukunft von Mana­ged Ser­vices”.

Ein noch aus­führ­li­che­res Inter­view mit Stef­fen Müter fin­den Sie auch in unse­rem SAP-Busi­ness Pod­cast „CATCH the INSIGHTS” hören Sie rein und erfah­ren Sie noch mehr Hin­ter­grün­de zum Fuji­tsu Ser­vice Hub! 

Wir laden Sie herz­lich dazu ein, sich detail­lier­ter über den Ser­vice Hub zu infor­mie­ren und freu­en uns, wenn Sie dazu auch per­sön­lich Kon­takt zu uns auf­neh­men!

Schlagwörter: , ,

Story Page