close

CeBIT 2015: Vom LKW bis zum fertigen Stand – Der Aufbau aus der Sicht unseres Schüler-Praktikanten

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 

20150316-Fujitsu-CeBIT2015-Schuelerpraktikant-002

Mes­se-Pro­fis und „alte Hasen” sehen eine CeBIT mit ande­ren Augen als ein Schü­ler­prak­ti­kant, der für einen begrenz­ten Zeit­raum in unser Unter­neh­men „hin­ein­schnup­pert”. Unser Prak­ti­kant Tim Dieck­mann ver­fass­te für uns einen klei­nen Bericht über  die Vor­be­rei­tun­gen zur CeBIT wie er sie erleb­te, führ­te mit der Stand­lei­tung ein kur­zes Inter­view und schil­dert die Din­ge, die ihm als ers­tes ins Auge sta­chen: Zum Bei­spiel das Fuji­tsu-Rot, fal­ten­freie Lein­wän­de und ein ange­neh­mes Gefühl beim Gehen.

Das ers­te was mir auf­fiel, nach­dem ich die Hal­le 7 auf dem Mes­se­ge­län­de betrat, war der dies­jäh­ri­ge Mes­se­stand von Fuji­tsu Tech­no­lo­gy Solu­ti­ons, wel­cher sich mei­ner Mei­nung nach deut­lich durch sei­nen Auf­bau und den ange­nehm röt­li­chen Farb­ton von den ande­ren Mes­se­stän­den her­vor­hebt! Der Haupt­stand ist zwei­stö­ckig und nimmt eine Grund­flä­che von ca. 450 Qua­drat­me­tern ein und hat ein Volu­men von neun LKW – das ent­spricht einem Volu­men von ca. 724 Kubikmetern.

An zwei Tagen sah sich Tim Dieck­mann in der Hal­le 7 am Stand A28 um. Beson­ders beein­druckt war er von den Bau­fort­schrit­ten, die inner­halb von 24 Stun­den zu sehen waren – deut­lich zu erken­nen an den zahl­rei­chen Details. Der Schü­ler beschreibt den Stand als „ein­la­den­den Kon­takt­punkt für jeder­mann” und bewer­tet vor allem unse­re Bespre­chungs­räu­me posi­tiv. Es zei­ge den Kun­den, Inter­es­sen­ten, Part­nern und poli­ti­schen Akteu­ren unse­re Moti­va­ti­on, unser Inter­es­se an ihnen und unse­re Auf­merk­sam­keit ihnen gegen­über. Über die­ses posi­ti­ve Feed­back freu­en wir uns sehr und dan­ken unse­rem Schülerpraktikanten.

Sie möch­ten den Weg vom LKW bis zum fer­ti­gen Mes­se­stand mit­ver­fol­gen? Gerne:

Die Pla­nung des Pro­jek­tes beginnt schon Mona­te vor der CeBIT, doch der Auf­bau hat erst am 1. März begon­nen. Am 1. März wur­de die Beleuch­tung etc. vor­be­rei­tet. Am 2. März begann dann der Auf­bau des Stan­des, bevor der aber los­ge­hen konn­te, muss­te zuerst „ein neu­er Boden” gebaut wer­den, da jeder Mes­se­bo­den schief ist und das zu einer unsi­che­ren Kon­struk­ti­on füh­ren kann. Es arbei­ten ins­ge­samt neun Per­so­nen an dem Pro­jekt, dazu gehö­ren Schrei­ner, Elek­tri­ker, Gra­phi­ker, Licht­tech­ni­ker und noch ande­re Berufe.

Die ers­te Woche wird dar­an ca. elf Stun­den täg­lich gear­bei­tet und in der zwei­ten Woche ca. neun Stun­den. Das ent­spricht einem Arbeits­durch­schnitt von ca. zehn Stun­den pro Tag. Das gesam­te Mate­ri­al für die Mes­se­stän­de wur­de extra ange­fer­tigt und in ins­ge­samt neun LKW ange­lie­fert. Es wur­den ins­ge­samt 3000 Meter Netz­werk- und Strom­ka­bel ver­legt. Der Strom­ver­brauch des Stan­des ist in etwa ver­gleich­bar mit dem in einem Haus: Er beträgt 63 Ampere. Das Ober­ge­schoss wird von einer 90 Qua­drat­me­ter gro­ßen Stahl­büh­ne gestützt.

Für einen erfolg­rei­chen Mes­se­stand spie­len vie­le Klei­nig­kei­ten eine Rol­le, die Tim Dieck­mann in sei­nem Bericht auf­führt: Tep­pi­che, die für ein ange­neh­mes Gefühl beim Gehen sor­gen oder auch  die ein­zel­nen Inseln des Stan­des, die sich durch die dar­über hän­gen­den Ban­ner von­ein­an­der abhe­ben. Genug Platz für Expert Talks und Mee­tings bie­tet der Stand eben­falls. Wir dan­ken unse­rem Schü­ler­prak­ti­kan­ten für sei­ne detail­lier­ten Beob­ach­tun­gen und die tol­le Mög­lich­keit, den Mes­se­auf­bau mal aus einer ande­ren Per­spek­ti­ve zu betrachten!

Kom­men Sie vor­bei und wer­fen Sie einen Blick in unser „Schau­fens­ter”. Wir bie­ten Ihnen ein brei­tes The­men­port­fo­lio auf der CeBIT 2015: alles rund um Secu­ri­ty, Work­place Any­whe­re, IT Ser­vices & Cloud Solu­ti­ons, Busi­ness Centric Dat­a­cen­ter, Big Data/Analytics, PRIMEFLEX Inte­gra­ted Sys­tems und Respon­si­ble Busi­ness! CeBIT: ent­de­cken – infor­mie­ren – mit­re­den – dabei sein!

 

Abbinder-CeBIT-2015 Human Centric Inno­va­ti­on Ver­net­zen Sie sich mit Fuji­tsu Aktu­ell und erfah­ren Sie alles über die CeBIT 2015, die vom 16. bis 20. März in Han­no­ver statt­fin­det. Blei­ben Sie am Puls der Zeit und ent­de­cken Sie mit uns die Zukunft – die d!conomy im Team mit der „Human Centric Inno­va­ti­on”. Wir berich­ten über die Top­the­men Human Centric Work­place, Busi­ness Centric Data Cen­ter, Big Data, Ser­vices, Secu­ri­ty und Public Sec­tor.  Mit Fuji­tsu Aktu­ell und unse­rer CeBIT-Sei­te im Inter­net blei­ben sie up to date und erfah­ren Neu­ig­kei­ten direkt von der CeBIT – direkt aus der Zukunft der IT-Welt. Ent­de­cken, infor­mie­ren, mit­re­den – dabei sein! 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page