close

Eine Zeitreise und ein Tag voller Highlights im Fujitsu Werk Augsburg: der Channel-Azubi-Day

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

img_0357Wenn uns an der Zukunft etwas liegt, dür­fen wir nicht auf sie war­ten. Viel­mehr müs­sen wir jetzt eine soli­de Basis bau­en, auf der ein Unter­neh­men sicher ste­hen kann. Aus die­sem Grund lie­gen uns bei Fuji­tsu auch unse­re Aus­zu­bil­den­den beson­ders am Her­zen. 110 inter­es­sier­ten Azu­bis aus den Unter­neh­men unse­rer Chan­nel-Part­ner bot sich die Gele­gen­heit, IT von Anfang bis zum Ende live zu erle­ben. In Augs­burg ver­folg­ten die Teil­neh­mer des Chan­nel-Azu­bi-Days Fuji­tsu Pro­duk­te auf ihrem gesam­ten Weg von der Idee bis zur Umset­zung. Zusätz­lich erhiel­ten sie einen Aus­blick über die Bedeu­tung des Inter­net of Things. Außer­dem unter­nah­men die Azu­bis eine Zeit­rei­se durch 80 Jah­re Fir­men­ge­schich­te. Wuss­ten Sie zum Bei­spiel, das im Jahr 1994 der welt­weit ers­te PC mit TV-Funk­tio­nen auf den Markt kam?

Auch eine „Connected Cow” trägt zum Datenwachstum bei

img_0349Zwi­schen dem Unter­neh­mens­bild heu­te und vor 80 Jah­ren lie­gen vie­le Inno­va­tio­nen. An der Fir­men­phi­lo­so­phie hat sich im Gegen­zug dazu jedoch nicht viel geän­dert. Wir möch­ten für alle Men­schen eine siche­re, nach­hal­ti­ge und bes­se­re Welt schaf­fen. Die­ses Ziel lässt sich nur mit guten Nach­wuchs-Fach­kräf­ten umset­zen. Thors­ten Höhn­ke und Ste­fan Mar­jan­ko ent­führ­ten die Aus­zu­bil­den­den in die Welt der Digi­ta­li­sie­rung wäh­rend Lou­is Dre­her, Seni­or Direc­tor Chan­nel Sales, die Teil­neh­mer mit auf eine inter­es­san­te Zeit­rei­se nahm. So kam der Color-Plas­ma-Bild­schirm bei­spiels­wei­se 1989 auf den Markt. Heu­te pro­du­ziert eine „Con­nec­ted Cow” nur noch 200 Mega­byte Daten pro Jahr. Zuneh­mend ver­schwim­men auch die Gren­zen zwi­schen Mensch und Maschi­ne. Mega­trends wie künst­li­che Intel­li­genz, Big Data, das Inter­net der Din­ge und Indus­trie 4.0 prä­gen den heu­ti­gen Markt.

Wohin die Rei­se geht, ent­schei­den nicht nur unse­re Visio­nen. Vor allem die unse­rer Aus­zu­bil­den­den ent­schei­den dar­über, wel­chen Kurs wir in Rich­tung Zukunft neh­men. Aus die­sem Grund soll­ten Azu­bis ihre Bran­che genau ken­nen. Nicht umsonst wähl­ten wir des­halb Augs­burg als Stand­ort für den Chan­nel-Azu­bi-Day. Mit der „atmen­den Fabrik” konn­ten wir die gesam­te Wert­schöp­fungs­ket­te der IT „zum Anfas­sen” von der Pro­duk­ti­on bis zur Aus­lie­fe­rung abbil­den. Bei­des kam bei den Aus­zu­bil­den­den gut an. Sowohl die Vor­trä­ge als auch die Werks­füh­rung erwie­sen sich als vol­ler Erfolg.

Von der Premiere zur Regelmäßigkeit – mehrmals im Jahr Channel-Azubi-Day

Das aus­ge­spro­chen gute Feed­back ist Grund genug für uns, die Ver­an­stal­tung mehr­mals im Jahr zu wie­der­ho­len. Bereits am 5. Dezem­ber fin­det der nächs­te Azu­bi-Tag in Augs­burg statt, der mit über 120 Teil­neh­mern bereits wie­der kom­plett aus­ge­bucht ist. Am Ende konn­ten die Aus­zu­bil­den­den mit einem klei­nen Test SELECT Punk­te für ihr Unter­neh­men sam­meln. Vol­le 110 Punk­te und 110 neue Mit­glie­der im „Made in Germany@Fujitsu-Team” unter­strei­chen unse­ren Ein­druck noch ein­mal – wir dür­fen den Chan­nel-Azu­bi-Day als vol­len Erfolg ver­bu­chen und freu­en uns bereits jetzt auf das nächs­te Mal:

Schlagwörter: , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page