close

Worin liegt das Geheimnis erfolgreicher Frauen?

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Veranstaltungsreihe „Frau und Karriere“ im Rahmen der „A³ Wirtschaftsdialoge“
Quel­le: FOM Augsburg

 

Wie authen­tisch dür­fen und sol­len Frau­en sein, um Kar­rie­re zu machen?

Ant­wor­ten dar­auf such­te Prof. Dr. Clau­dia Lüb­bert, FOM Dozen­tin, Trai­ne­rin und Coach, am 10. Juli 2014 beim Auf­takt der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Frau und Kar­rie­re“ im Rah­men der „A³ Wirt­schafts­dia­lo­ge“. In ihrem Vor­trag ging sie auf The­men wie Kör­per­spra­che, Aus­drucks­wei­se, Rol­len­ver­ständ­nis und –ver­hal­ten ein und erläu­ter­te, wor­in sich die­se von Män­nern unter­schei­den. Im Zen­trum stand die Fra­ge, ob „frau“ sich anpas­sen muss, um Kar­rie­re zu machen bzw. wie wich­tig Authen­ti­zi­tät ist.

Bei der von TV-Mode­ra­to­rin Angie Roß mode­rier­ten Podi­ums­dis­kus­si­on wur­den die im Vor­trag erör­ter­ten The­men sowie ver­schie­de­ne Fra­gen aus dem mehr­heit­lich weib­li­chen Publi­kum auf­ge­grif­fen und dis­ku­tiert. Prof. Lüb­bert, Petra Zar­bock, Bereichs­lei­te­rin Per­so­nal­ma­nage­ment, Rita Ruf, Per­so­nal­lei­tung BMK Group GmbH & Co. KG, Wolf­gang Braun­mül­ler, Geschäfts­füh­rer Augus­ta Per­so­nal­dienst­leis­tun­gen GmbH sowie unse­re Kol­le­gin Vera Schnee­voigt, Exe­cu­ti­ve Vice Pre­si­dent der Pro­duct Sup­ply Ope­ra­ti­ons bei Fuji­tsu, berich­te­ten über ihren Berufs­all­tag und ihre Erfah­run­gen mit Rollenbildern.

Das rege Inter­es­se an der Ver­an­stal­tung spie­gel­te sich nicht nur in den Besu­cher­zah­len – über 90 Anmel­dun­gen waren laut A³-Orga­ni­sa­to­rin Dia­ne Ang­er­hau­sen ein­ge­gan­gen – wider. Die Ver­an­stal­tung dau­er­te auf Grund des hohen Dis­kus­si­ons­be­darfs auch deut­lich län­ger als geplant.

Bei Fuji­tsu steht das The­ma „Frau und Kar­rie­re“ in die­sem Jahr beson­ders im Fokus. Die in Japan von Regie­rungs­sei­te „ver­ord­ne­te“ Aus­ein­an­der­set­zung mit die­sem The­ma, wur­de nicht nur dort, son­dern von vie­len Fuji­tsu-Län­der­or­ga­ni­sa­tio­nen dank­bar auf­ge­grif­fen, weil durch­aus Ver­än­de­rungs­be­darf besteht. In Deutsch­land wird das The­ma von Vera Schnee­voigt vor­an­ge­trie­ben. Es ist ihr ein per­sön­li­ches Anlie­gen, mehr Frau­en in Füh­rungs­auf­ga­ben zu brin­gen und Fuji­tsu dar­über hin­aus noch stär­ker zu einem Arbeit­ge­ber zu machen, bei dem Beruf und Pri­vat­le­ben aus­ge­gli­chen und ver­ein­bar sind.

Bild­quel­le: FOM Augsburg

[nggal­le­ry id=217]

Schlagwörter: , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page