Gemeinsam den Schulalltag gestalten – modern, digital, komfortabel

Die Digitalisierung unseres Bildungssystems ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Zugleich bietet sie ungeahnte Möglichkeiten für Innovation und ein neues Denken.

Mit Securon for Schools bietet Fujitsu seit Jahren ein Gesamtportfolio, welches Schulen bei ihrem Digitalisierungsprozess nachhaltig unterstützt. Welche Aufgaben Fujitsu dabei übernehmen kann, lässt sich am besten am Beispiel des Schulcampus RLP des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz erläutern.

Mit nur einem Login eröffnen sich die digitalen Lernmöglichkeiten

„Wir machen‘s einfach!“ lautet der Werbeslogan von Rheinland-Pfalz. Diesem Credo folgend hat das Bundesland einen zentralen und digitalen Schularbeitsplatz für Lehrkräfte und Schüler*innen geschaffen.

Für über 500.000 Schüler*innen, 40.000 Lehrkräfte und 1.600 Schulen heißt das: Sie loggen sich einmalig über ein Online-Dashboard ein und erhalten damit direkten Zugriff auf eine Campus-Cloud, ein Lernmanagementsystem, ein integriertes Curriculum und eine umfassende Mediathek.

Von der Idee zur Umsetzung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-PfalzIm Zuge der fortschreitenden Digitalisierung stieg in den vergangenen Jahren zunehmend der Bedarf, den Anforderungen der Bildung in der digitalen Welt gerecht zu werden. Um Lehrkräfte in ihrer primär pädagogischen Aufgabe zu unterstützen, entstand im Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz die Idee eines Schulcampus RLP.

Dieser unterstützt die Lehrkräfte dabei, den Unterricht auf einfache Art und Weise durch digitale Elemente zu bereichern. Eine Bündelung verschiedener IT-Dienstleistungen ermöglicht nicht nur den Lehrkräften, sondern auch den Schüler*innen einen unkomplizierten digitalen Schulalltag. Mit Fujitsu wurde ein passender Partner für die weitere gemeinsame Konzeption und Umsetzung gefunden.

Alles unter einem Dach vereint

Dank des Schulcampus RLP werden die Lehrkräfte von administrativen Aufgaben entlastet und haben mehr Zeit für den Dialog mit den Schüler*innen zur Verfügung, denn das Portal ermöglicht zentralen Zugriff auf bestehende und neue Anwendungen und Medien. Mit nur einem Passwort erhalten die User*innen Zugriff auf alle eingebundenen Inhalte und angegliederten Dienste.

Diese Dienste erleichtern die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Unterrichts, da Lernmanagementtools, Kollaborationstools sowie Wissens- und Contentmanagementtools gebündelt zur Verfügung stehen. Im Curriculum können Schüler*innen den Fortschritt des Lehrplans verfolgen und erhalten neben einem transparenten Überblick über die erworbenen Kompetenzen auch die Möglichkeit, ihren Lernfortschritt selbst einzuschätzen.

Zur Kollaboration sind Dienste wie OnlyOffice und Moodle@RLP verfügbar, über die Schüler*innen und Lehrkräfte nicht nur kollaborativ an Dokumenten arbeiten können, sondern auch Kommunikationsmöglichkeiten, einen Kalender oder Raumbuchungsfunktionen nutzen. Zusätzlich ist die Anbindung von Tools wie etherpad, H5P, GeoGebra oder bettermarks möglich, welche zusätzliche Kollaborations- und Lernmöglichkeiten bieten.

Für Wissens- und Contentmanagement stehen ebenfalls Dienste zur Verfügung: Mit der Campus-Cloud auf Basis von edu-sharing können Schüler*innen und Lehrkräfte Unterrichtsmaterialien sicher ablegen und jederzeit darauf zugreifen. In der integrierten Mediathek befinden sich über 25.000 Medien, die qualitativ geprüft und mit den Lehr- und Rahmenplänen verknüpft werden können. Zudem sind weitere Content-Quellen wie die Brockhaus-Enzyklopädie, Pixabay oder LearningApps abrufbar.

Bildungscampus RLP

Zentraler Zugang zum hybriden Unterricht

Fujitsu unterstützt die Idee des Pädagogischen Landesinstituts durch ein einheitliches Zugangsportal für sämtliche Anwendungen und Medien. Mit dem Dashboard wird der zentrale Anlaufpunkt für alle Benutzer*innen geschaffen. Die Basis dazu liefert das Identitätsmanagement inklusive Single-Sign-On und einer webbasierten Benutzerverwaltung.

Besonders nutzerfreundlich wird es, weil Fujitsu hier Konnektoren bereitstellt, mit denen die schulischen Gruppen und Nutzer*innen ohne erneutes Anmelden an die angeschlossenen Systeme weitergegeben werden. Damit können Lehrkräfte z.B. in Moodle direkt auf ihre eigene Klasse zugreifen und diese in ihren Kurs einschreiben. Zudem ist über die Webkonferenzlösung Big Blue Button die Kommunikation aus dem Kurs für die gesamte Klasse direkt möglich. Damit sind beste digitale Voraussetzungen für erfolgreichen hybriden oder Distanzunterricht geschaffen.
Schulcampus RLP

„Mit dem Schulcampus RLP bieten wir unseren Lehrkräften und den Schülerinnen und Schülern in Rheinland-Pfalz eine moderne, sichere und komfortable Lern- und Arbeitsumgebung. Damit sind wir gut für unterschiedliche Unterrichtsszenarien gerüstet.“

Axel Jindra, Projektleiter, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz

Zukunftssichere Entwicklung für die Anforderungen in Rheinland-Pfalz

Bereits seit 2019 arbeitet Fujitsu mit Rheinland-Pfalz zusammen, um den Schulcampus RLP stetig weiterzuentwickeln und den Anforderungen von Lehrkräften, Schüler*innen und Schulträgern gerecht zu werden. Dabei hat das Thema Datenschutz in Verbindung mit nutzerzentrierten Zugriffsmöglichkeiten immer höchste Priorität. Die heute bereits über 50.000 aktiven Nutzer*innen können das Portal von jedem Ort und zu jeder Zeit nutzen.

Fujitsu unterstützt das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz bei der Realisierung des Schulcampus RLP und leistet so einen Beitrag für ein effizientes, vernetztes und interaktives Arbeiten im Schulalltag.

Welche Herausforderungen haben Sie bei der Digitalisierung des Lernens und Lehrens? Gerne stehen wir Ihnen als Partner für die Umsetzung Ihrer Anforderungen zur Seite. Sprechen Sie uns gerne an Bildung@ts.fujitsu.com.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.