close

Hybrid IT für das Beste aus zwei Welten

Hybrid IT für das Beste aus zwei Welten
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die ste­tig wach­sen­de Daten­flut stellt Unter­neh­men vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Feh­len­de Spei­cher­ka­pa­zi­tä­ten im eige­nen Rechen­zen­trum, lang­sa­me Anbin­dun­gen oder bei­des zusam­men engen das Tages­ge­schäft immer mehr ein. Zur kost­spie­li­gen Anschaf­fung neu­er Sto­rage Devices gibt es dank Hybrid IT eine ech­te Alter­na­ti­ve.

Sie ken­nen das: Zwar ist das Rechen­zen­trum voll­ge­packt mit leis­tungs­fä­hi­gen Ser­vern und Sto­rage Devices, doch neue Anfor­de­run­gen und eine wach­sen­de Daten­flut erzwin­gen immer wie­der die Anschaf­fung neu­er und noch leis­tungs­stär­ke­rer Hard­ware. Mit der Zeit wächst die Zahl unter­schied­li­cher Sys­te­me und es ent­steht eine recht hete­ro­ge­ne und unfle­xi­ble Sys­tem­land­schaft, die ste­tig mehr Geld und per­so­nel­le Res­sour­cen ver­schlingt. Auf­wen­di­ge Abstim­mungs­pro­zes­se zwi­schen den Kom­po­nen­ten machen es zudem schwie­rig, auf neue Anfor­de­run­gen zu reagie­ren.

Indem Sie Ihre loka­le IT alle paar Jah­re kom­plett erneu­ern, lösen Sie das Pro­blem nur auf Zeit. Nach nur weni­gen Jah­ren ste­hen Sie erneut vor der­sel­ben Her­aus­for­de­rung. Zudem ist ein sol­cher Aus­tausch meist mit hohen Kos­ten ver­bun­den. Wir zei­gen Ihnen, wie sich die­ses Pro­blem durch Hybrid IT lösen lässt. Doch zunächst stellt sich eine wich­ti­ge Fra­ge: Was soll­te die idea­le IT über­haupt kön­nen?

Die Cloud als perfekte Lösung für alle Anforderungen?

Es gibt eini­ge Anfor­de­run­gen, die auf den wohl größ­ten Teil aller Unter­neh­men und ihre IT zutref­fen. Die idea­le IT soll­te:

  • Effi­zi­ent, dyna­misch ska­lier­bar und fle­xi­bel sein.
  • Sich hoch­gra­dig auto­ma­ti­sie­ren las­sen.
  • Sich über Sys­te­me und Stand­or­te hin­weg ein­fach admi­nis­trie­ren las­sen.
  • In hohem Maße wirt­schaft­lich sein.
  • Inter­ne und exter­ne Vor­ga­ben sowie Daten­schutz und ‑sicher­heit pro­fes­sio­nell abde­cken.
  • Netz­wer­ke, Soft­ware, Sto­rage- und Ser­ver­sys­te­me har­mo­nisch zusam­men­fü­gen.

Eine mög­li­che Alter­na­ti­ve zum Aus­tausch der voll­stän­di­gen Rechen­zen­trums-Infra­struk­tur ist die Aus­la­ge­rung in die Cloud. Die­se Opti­on ist ver­lo­ckend, zudem es für fast jeden erdenk­li­chen Anwen­dungs­zweck eine Viel­zahl von Anbie­tern und Ange­bo­ten gibt. Anders als bei loka­len Infra­struk­tu­ren scheint es in der Cloud kaum noch Gren­zen zu geben. Der Platz ist poten­ti­ell unend­lich und auch im Hin­blick auf Geschwin­dig­keit und Fle­xi­bi­li­tät ist sie hoch­gra­dig per­for­mant. Es gibt aber den­noch Grün­de, wei­ter­hin auf ein loka­les Rechen­zen­trum zu set­zen.

Eine reine Cloud-Lösung ist nicht immer das Optimum

Trotz vie­ler Vor­tei­le bringt eine rei­ne Cloud-Lösung Ein­schrän­kun­gen mit sich. Vor einem voll­stän­di­gen Umstieg soll­ten Sie sich ein paar Fra­gen stel­len:

  • Gibt es Auf­be­wah­rungs­richt­li­ni­en, die einer exter­nen Spei­che­rung von Daten ent­ge­gen­ste­hen?
  • Ist es ein Pro­blem, dass sich die anfal­len­den Daten­men­gen und damit die Kos­ten gege­be­nen­falls nicht exakt abschät­zen las­sen?
  • Kann es Ihnen Schwie­rig­kei­ten berei­ten, wenn Sie Ihre Daten im schlech­tes­ten Fall nur zeit­auf­wen­dig und kos­ten­in­ten­siv abru­fen und zurück­füh­ren las­sen kön­nen?

Cloud oder lokales Rechenzentrum? Hybrid IT!Soll­ten Sie eine oder meh­re­re die­ser Fra­gen mit „Ja” beant­wor­tet haben, ist für Sie wahr­schein­lich eine Kom­bi­na­ti­on die bes­te Lösung. Je nach­dem, wie Sie Ihre Daten nut­zen, sind die­se dann ent­we­der in der Cloud oder im loka­len Rechen­zen­trum gespei­chert. So kön­nen Sie bei­spiels­wei­se streng ver­trau­li­che Daten lokal spei­chern und ande­re Inhal­te, auf die Sie schnell zugrei­fen müs­sen, in der Cloud able­gen. Soll­ten Sie zusätz­li­che Spei­cher- oder Rechen­leis­tung benö­ti­gen, lässt sich der gestie­ge­ne Bedarf mit der Cloud am ein­fachs­ten rea­li­sie­ren. Sie müs­sen kei­ne gro­ßen Inves­ti­tio­nen täti­gen, son­dern pas­sen die gebuch­ten Optio­nen schritt­wei­se an. Ihre Infra­struk­tur wächst nur in dem Maße, in dem Ihre Daten­men­gen wach­sen – Schritt für Schritt.

Um die Kos­ten bei größt­mög­li­cher Fle­xi­bi­li­tät mög­lichst gering zu hal­ten, ist es gut, eine Wahl zwi­schen Pri­va­te, Public und Mana­ged Cloud zu haben. Wäh­len Sie also nach Mög­lich­keit einen Anbie­ter, der alle drei Sze­na­ri­en abdeckt. Einen guten Anbie­ter erken­nen Sie dar­über hin­aus an eini­gen Eigen­schaf­ten. Er kann:

  • Bestehen­de Infra­struk­tu­ren har­mo­ni­sie­ren.
  • Ser­ver, Soft­ware, Netz­werk und Sto­rage aus einer Hand bie­ten und auf­ein­an­der abstim­men.
  • Auto­ma­ti­sie­rungs­pro­zes­se ver­ein­fa­chen, Kos­ten mini­mie­ren und eine größt­mög­li­che Frei­heit bei der Ska­lie­rung von Kapa­zi­tät und Leis­tung ermög­li­chen.
  • Kon­sis­ten­te und naht­los ska­lier­ba­re Pro­dukt­stra­te­gien anbie­ten.

Eine mögliche Lösung: Hybrid IT mit ONTAP Select

Software Defined Storage wird hierbei auf Basis von FUJITSU Server PRIMERGYAls einer der gro­ßen Anbie­ter von Cloud-Lösun­gen bie­tet Fuji­tsu mit ONTAP Select ein hybri­des Kon­zept, das die­se Anfor­de­run­gen abdeckt. Soft­ware Defi­ned Sto­rage wird hier­bei auf Basis von FUJITSU Ser­ver PRIMERGY rea­li­siert. Die benö­tig­ten Infra­struk­tu­ren las­sen sich zügig über „plug-and-play” mit NetApp-Spei­cher­sys­te­men und den PRIMERGY Ser­vern imple­men­tie­ren. Je nach Bedarf kön­nen Sie die Kapa­zi­tät schritt­wei­se aus­bau­en und sie an Ihre Hard­ware­kon­fi­gu­ra­ti­on anpas­sen. Sie kön­nen meh­re­re VMs par­al­lel betrei­ben und dadurch in hyper­kon­ver­gen­te Infra­struk­tu­ren ein­stei­gen. ONTAP Select umfasst inte­grier­te Soft­ware für Back­up und Reco­very, um die Sto­rage-Anfor­de­run­gen an Remo­te-Stand­or­ten abzu­de­cken.

Wenn Sie mehr dar­über erfah­ren möch­ten, wie sich ein Ein­stieg in die Hybrid IT auch in Ihrem Unter­neh­men rea­li­sie­ren lässt, dann neh­men Sie doch ein­fach Kon­takt mit uns auf. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu unse­ren gemein­sa­men Ange­bo­ten mit NetApp fin­den Sie außer­dem auf unse­rer Web­site.

Schlagwörter: , , , ,

Story Page