close

In DATA we Trust: Das waren die Fujitsu Storage Days 2020

In DATA we Trust: Das waren die Storage Days 2020
Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Kaum zu glau­ben: Mitt­ler­wei­le ist es bereits sechs Wochen her, dass in Han­no­ver der Start­schuss für die zehn­ten Sto­rage Days fiel. Zwi­schen Ende Janu­ar und Anfang März haben wir dann in sie­ben ver­schie­de­nen Städ­ten in Deutsch­land und Öster­reich mit unse­rer Road­show Halt gemacht. Mit im Gepäck: Ber­ge­wei­se Fach­wis­sen rund um das The­ma Sto­rage und ein Pro­gramm, das sich sehen las­sen konn­te.

Live-Demos und Highlights in der Ausstellung

Fujitsu Storage Days 2020Ein beson­ders span­nen­der Agen­da-Punkt waren die Live Demos, die in die­sem Jahr erst­mals bereits vor dem Vor­trags-Pro­gramm star­te­ten. So konn­ten unse­re Besu­cher den Tag gleich mit einem guten Wis­sens­vor­sprung begin­nen. Auch im wei­te­ren Ver­lauf der Ver­an­stal­tung demons­trier­ten Exper­ten alle Neue­run­gen im Bereich Sto­rage in prak­ti­schen Lösungs­ein­sät­zen – zum Bei­spiel mit dem End-to-End Data Manage­ment mit ETERNUS und Vee­am oder wie die höchs­te Aus­fall­si­cher­heit mit dem ETERNUS Sto­rage Clus­ter erreicht wer­den kann.

Natür­lich gab es in der gesam­ten Aus­stel­lung inno­va­ti­ve Lösun­gen und Pro­dukt­neu­hei­ten zu sehen, zum Bei­spiel die neu­en ETERNUS All-Flash und Hybrid Sto­rage Sys­te­me oder auch die Lösun­gen der Tech­no­lo­gie-Part­ner Commv­ault, Suse, Vee­am und Veri­tas. Unbe­strit­ten eines der High­lights der Aus­stel­lung auf den Fuji­tsu Sto­rage Days 2020: Unse­re brand­neue ETERNUS Fami­lie für Soft­ware-Defi­ned-Sto­rage.

„NEVER WORRY”, ein LIFEBOOK for free und hochkarätige Vortragende

Fujitsu Storage Days 2020 - Vortrag zum ETERNUS NEVER WORRY-ProgrammDazu pas­send konn­ten sich die Teil­neh­mer aus­führ­lich zu Lösun­gen für Soft­ware Defi­ned Sto­rage, Sca­le-Out Archi­tek­tu­ren, Mass Data/Data Lakes sowie zur Kon­so­li­die­rung von vie­len Workloads auf einer Sca­le-Out Platt­form infor­mie­ren und in den direk­ten Dia­log mit unse­ren Exper­ten tre­ten. Abge­run­det wur­de das Ange­bot mit dem ETERNUS „NEVER WORRY”-Programm für das breit auf­ge­stell­te ETERNUS All-Flash und Hybrid-Sto­rage Lösungs­port­fo­lio, das auf zusätz­li­che Zufrie­den­heit, Sicher­heit und Inves­ti­ti­ons­schutz aus­ge­rich­tet ist. Übri­gens: Eine Akti­on, die wir auf den Sto­rage Days 2020 vor­ge­stellt haben, läuft noch bis zum 16. März – als Neu­kun­de einer ETERNUS AF S3 erhal­ten Sie ein LIFEBOOK U939X for free.

Auch das Vor­trags­pro­gramm der Sto­rage Days 2020 muss­te sich nicht ver­ste­cken. Fuji­tsu Exper­ten spra­chen auf der Büh­ne über Trends, Ent­wick­lun­gen und Neu­hei­ten rund um DATA, die Neue­run­gen der Fuji­tsu Sto­rage Fami­lie oder dar­über, wie Soft­ware Defi­ned Sto­rage Infra­struk­tu­ren revo­lu­tio­nie­ren kann. Auch unse­re Kun­den kamen zu Wort: An jedem Stand­ort stell­te ein ande­res Unter­neh­men sei­ne „Rei­se in neue Wel­ten” vor und zeig­te, was mit guten Sto­rage-Lösun­gen in der Pra­xis mög­lich ist. Ein abso­lu­tes High­light waren immer die Ana­lys­ten-Key­notes von Prof. Dr. Kle­mens Ski­bicki oder Dr. Car­lo Vel­ten. Falls Sie einen der Vor­trä­ge ver­passt haben: Alle Red­ner und Prä­sen­ta­tio­nen fin­den Sie hier auf der Down­load-Sei­te.

Die Fujitsu Storage Days 2020 in bewegten Bildern

Da Bil­der bekann­ter­ma­ßen mehr sagen als tau­send Wor­te, möch­ten wir Ihnen die High­lights der ein­zel­nen Stand­or­te noch ein­mal in beweg­ter Form prä­sen­tie­ren. Fol­gen Sie uns auf eine klei­ne Rei­se durch sie­ben ganz ver­schie­de­ne und span­nen­de Loca­ti­ons.

 

Los ging es am 28. Janu­ar 2020 im EXPOWAL in Han­no­ver. Auf dem ehe­ma­li­gen Gelän­de der Welt­aus­stel­lung 2000 haben sich in direk­ter Nach­bar­schaft zur Mes­se mitt­ler­wei­le vie­le nam­haf­te Fir­men nie­der­ge­las­sen – die per­fek­te Umge­bung für den Start in eine sol­che Road­show. Wer­fen Sie mit uns einen Blick in die Aus­stel­lung, auf die Büh­ne und hören Sie, was unse­re Besu­cher zum Auf­takt in Han­no­ver zu sagen haben. Hier geht’s zu den Impres­sio­nen des Tages.

 

Der nächs­te Stop ließ nicht lan­ge auf sich war­ten. Am 30. Janu­ar waren wir zu Gast in den Ost­ra Dome & Stu­di­os in Dres­den. In den alten Indus­trie­hal­len wur­den Moder­ni­tät und Indus­trie-Charme opti­mal mit­ein­an­der kom­bi­niert. Auch hier tauch­ten wir wie­der ein in eine fas­zi­nie­ren­de Loca­ti­on und ein span­nen­des Pro­gramm. Vie­le der Besu­cher freu­ten sich beson­ders auf die Fach­vor­trä­ge – und mit viel­leicht bereits tele­fo­nisch oder per E‑Mail bekann­ten Fuji­tsu Mit­ar­bei­tern end­lich ein­mal per­sön­lich spre­chen zu kön­nen. Die Fotos vom Sto­rage Day in Dres­den fin­den Sie hier.

Die nächsten Stationen: München, Wuppertal und Sinsheim

 

Den drit­ten Halt leg­te unse­re Road­show am 4. Febru­ar in Mün­chen im Nock­her­berg ein. Wo sonst die Fei­ern gro­ßer Meis­ter­ver­ei­ne oder das sehr bekann­te Stark­bier­fest statt­fin­den, stand einen Tag lang alles im Zei­chen der IT. Nicht nur die Loca­ti­on kam bei allen Teil­neh­mern gut an – die gut besuch­ten Vor­trä­ge, Live Demos und Aus­stel­lungs­be­rei­che spra­chen für sich. Die Impres­sio­nen vom Tag in Mün­chen fin­den Sie eben­falls bei Flickr.

 

Gute 600 Kilo­me­ter nord-west­lich von Mün­chen ging es am 6. Febru­ar in Wup­per­tal wei­ter. Die his­to­ri­sche Stadt­hal­le ist mit ihren detail­rei­chen Ver­zie­run­gen, Decken und Wän­den sicher­lich eines der schöns­ten Kon­zert- und Tagungs­häu­ser Euro­pas. In die­ser beson­de­ren Atmo­sphä­re hat­ten wir für unse­re Gäs­te wie­der etli­che High­lights im Gepäck. Auch in Wup­per­tal haben wir die Besu­cher gefragt: War­um besu­chen Sie die Fuji­tsu Sto­rage Days so ger­ne? Alle Bil­der von die­sem Event gibt es hier.

 

Am 11. Febru­ar waren wir dann in Sins­heim in der Pre­Ze­ro Are­na zu Gast, der Heim­stät­te des Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten TSG 1899 Hof­fen­heim. Die Teil­neh­mer des Sto­rage Days hat­ten im Rah­men einer Back­stage-Tour Gele­gen­heit, das Sta­di­on ken­nen zu ler­nen – ein gelun­ge­ner Abschluss eines Tages rand­voll mit Fach­wis­sen, Vor­trä­gen und zufrie­de­nen Besu­chern. Alle Fotos des Tages fin­den Sie hier.

Traditionell: Der Abschluss der Storage Days in Österreich

 

Eine Woche nach Sins­heim mach­ten wir uns auf den Weg nach Öster­reich – in das Haus der Musik in Inns­bruck. In der erst 2018 eröff­ne­ten Loca­ti­on wer­den Insti­tu­tio­nen und Kul­tur­trä­ger ver­eint, die bis­her über ganz Inns­bruck ver­teilt waren. Wer­fen Sie mit uns einen Blick zurück auf den vor­letz­ten Ter­min der Sto­rage Days am 18. Febru­ar: Mit gut besuch­ten Live Demos, span­nen­den Vor­trä­gen und vor einer gran­dio­sen Berg­ku­lis­se. Alle Bil­der vom Event gibt es bei Flickr.

 

Der krö­nen­de Abschluss der zehn­ten Sto­rage Days fand dann am 3. März in Wien statt. Die Aula der Wis­sen­schaf­ten, eine his­to­ri­sche Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stät­te mit 300-jäh­ri­ger Geschich­te, hat sich in den letz­ten Jah­ren zu einer moder­nen Event­lo­ca­ti­on ver­wan­delt. In die­sem Umfeld fei­er­ten wir das Fina­le der Sto­rage Days 2020 – mit Fach­wis­sen, Exper­ten und Ihnen: unse­ren Besu­chern! Die Impres­sio­nen aus Wien haben wir hier für Sie bereit­ge­stellt.

Wir sehen uns in 2021

Nun bleibt nur noch eines zu sagen: Wir bedan­ken uns bei allen Besu­chern für Ihr Inter­es­se und Ihre Treue, teil­wei­se schon über ein gesam­tes Jahr­zehnt hin­weg. Wir freu­en uns schon jetzt auf die Road­show in 2021.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Story Page