close

SDS, Hybrid IT, Data Protection und NVMe: Das erwartet Sie bei den Storage Days 2020

SDS, Hybrid IT, Data Protection und NVMe: Das erwartet Sie bei den Storage Days 2020
Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Die Anforderun­gen der Geschäftswelt verän­dern sich stetig – und mit ihnen auch die Anforderun­gen an die IT-Land­schaften von Unternehmen. Ver­trauen, Nach­haltigkeit, Sta­bil­ität und Anpas­sungs­fähigkeit sind wichtige Werte ein­er jeden Infra­struk­tur, um den stetig wach­senden Her­aus­forderun­gen ein­er mehr und mehr dig­i­tal­isierten Welt gewach­sen zu sein. Um Ihnen bei dieser Auf­gabe als stark­er Part­ner zur Seite zu ste­hen, entwick­eln wir unsere Stor­age-Lösun­gen kon­tinuier­lich weit­er.

Eine gute Gele­gen­heit, Ihnen unser aktuelles Port­fo­lio vorzustellen und zudem eine Menge Fach­wis­sen mitzugeben, sind die jährlichen Fujit­su Stor­age Days. Seit dem 28. Jan­u­ar heißt es nun „In Data we Trust“ – die mit­tler­weile zehnte Aus­gabe der Road­show ist in vollem Gange. Einige Tourstops liegen bere­its hin­ter uns, weit­ere fol­gen. Aber was erwartet Sie eigentlich vor Ort?

Einen ersten Ein­druck kön­nen Sie gewin­nen, wenn Sie unserem Hash­tag #Stor­age­DaysX zum Beispiel bei Twit­ter fol­gen. Doch es gibt noch so viel mehr zu sehen, als wir in 280 Zeichen unter­brin­gen kön­nen. Geballtes Wis­sen von Experten für Experten wartet auf Sie, zum Beispiel aus diesen Bere­ichen:

Holen Sie mehr aus Ihrer Hardware heraus: Software-defined Storage

Software-defined Storage bei den Storage Days 2020Die meis­ten Unternehmen rüsten ihre Stor­age-Kapaz­itäten nach und nach auf – oft­mals ger­ade so mit den steigen­den Anforderun­gen Schritt hal­tend. Das Ergeb­nis: Ein Durcheinan­der ver­schieden­er Anbi­eter, Devices und unter­schiedlich­er Soft­ware. Durch die unein­heitliche Spe­icherung und Ver­wal­tung wird das Data Man­age­ment schnell unnötig kom­pliziert und inef­fizient. Zusät­zlich ver­schwen­den solche Hard­ware-Sys­teme wertvolle Kapaz­itäten, beispiel­sweise für unwichtige „kalte Dat­en”. Auch die Ver­füg­barkeit der Dat­en ist durch unter­schiedliche Hard­ware-Serv­er-Kom­bi­na­tio­nen oft ungle­ich und nicht opti­mal verteilt.

Eine Lösung für dieses Prob­lem ist die kom­plette Neuan­schaf­fung der Hard­ware, bevorzugt als Flash-Spe­ich­er. Wenn Ihr Bud­get in näch­ster Zeit aber keinen kom­plet­ten Umstieg auf ein anderes Sys­tem zulässt, ist Soft­ware-defined Stor­age eine kostengün­stige Alter­na­tive. Der Vorteil: Sie kön­nen weit­er­hin ihre beste­hende Hard­ware ver­wen­den. Die aufge­set­zte Soft­ware sorgt für eine deut­liche Steigerung von Effizienz und Geschwindigkeit. Wie Soft­ware-defined Stor­age Ihre Infra­struk­tur rev­o­lu­tion­ieren kann, erfahren Sie unter anderem in unseren Vorträ­gen.

Über die Grenzen Ihres Rechenzentrums hinaus: Hybrid IT

Innovationskraft nutzenDie stetig wach­sende Daten­flut stellt Unternehmen vor neue Her­aus­forderun­gen. Fehlende Spe­icherka­paz­itäten im eige­nen Rechen­zen­trum, langsame Anbindun­gen oder auch bei­des zusam­men engen das Tages­geschäft immer mehr ein. Neben Soft­ware Defined Stor­age gibt es eine weit­ere, zukun­ftssichere Alter­na­tive zur Anschaf­fung neuer Devices: Hybrid IT. Hier lagern Sie einen Teil Ihrer Dat­en in die Pub­lic Cloud aus.

Die Vorteile von Hybrid IT machen sich in vie­len Bere­ichen bemerk­bar – zum Beispiel mit ein­er pos­i­tiv­en Auswirkung auf das Wach­s­tum Ihres Unternehmens. Nutzungsab­hängige (On-demand) Pay-as-you-go-IT-Ser­vices ermöglichen Ihnen eine hohe Skalier­barkeit. Dadurch verbessern Sie Ihre Wet­tbe­werbs- und Inno­va­tions­fähigkeit, egal an welchem Stan­dort und in welch­er Branche. Auch wenn Sie bes­timmte Tech­nolo­gien und Ser­vices noch nicht nutzen – mit Hybrid IT kön­nen Sie eine solide Grund­lage für die spätere Nutzung schaf­fen. Mehr zu Hybrid Stor­age erfahren Sie zum Beispiel in der Ausstel­lung auf den Stor­age Days 2020.

Für die Sicherheit Ihrer Daten: Data Protection

Data Protection bei den Storage Days 2020Dat­en sind essen­tiell für jedes Unternehmen. Min­destens genau­so wichtig ist ihr Schutz: Mit einem soli­den Back­up und, für den Not­fall, ein­er schnellen Desaster Recov­ery. Zu ein­er guten Strate­gie gehören dabei immer zwei Ele­mente. Eines davon ist zuver­läs­sige Hard­ware, auf der Ihre Dat­en sich­er ver­wahrt sind. Im Falle des Fall­es soll­ten die gespe­icherten Dat­en dann direkt vom Band oder einem anderen Medi­um wieder­hergestellt wer­den kön­nen, ide­al­er­weise gle­ich in der primären VM-Umge­bung. Dazu sollte die Hard­ware skalier­bar sein, je nach­dem, welche Kapaz­ität Sie ger­ade benöti­gen.

Das zweite ist eine dazu kom­pat­i­ble Back­up- und Recov­ery-Lösung. Dabei ist die opti­male Abstim­mung zwis­chen Hard- und Soft­ware essen­tiell dafür, dass die Archivierung, Ver­wal­tung und Wieder­her­stel­lung möglichst rei­bungs­los erfol­gt – zum Beispiel durch die Reduzierung von Redun­danzen und die Min­imierung der Auswirkun­gen kon­tinuier­lich­er Back­ups auf Serv­er und Net­zw­erke. Mehr zu diesem The­ma erfahren Sie auf den Stor­age Days unter anderem im Vor­trag „Trust Econ­o­my“ und natür­lich von unseren Experten in der Ausstel­lung und den Live-Demos.

Für mehr Geschwindigkeit: NVMe

Spannende Vorträge Die Geschwindigkeit des Rechen­zen­trums kann auss­chlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens sein. Tech­nolo­gien wie das Inter­net of Things, Kün­stliche Intel­li­genz und Aug­ment­ed Real­i­ty sind immer stärk­er in unserem All­t­ag präsent. Eins haben sie alle gemein­sam: einen immensen Bedarf an Rechen­zen­trum­sleis­tung für die schnelle Ver­ar­beitung der pro­duzierten Dat­en. Zwar sind die mit­tler­weile bewährten und leis­tungsstarken SSDs ein erster Schritt in die richtige Rich­tung. Doch die Möglichkeit­en der meis­ten SSDs wer­den heutzu­tage gar nicht aus­genutzt – das ver­wen­dete Pro­tokoll ist der neue Flaschen­hals im Stor­age-Bere­ich. Während die bewährten Pro­tokolle für HDDs sehr effek­tiv waren, brem­sen sie die mod­er­nen SSDs unnötig aus. Die Lösung: NVMe (Non-Volatile Mem­o­ry express).

Durch die Nutzung des PCIe-Bus besitzt das Pro­tokoll eine deut­lich höhere Zahl an Warteschlangen und ermöglicht damit eine Vielzahl par­al­lel­er Pfade mit niedriger Latenz zum Flash-Stor­age. Dadurch sind Steigerun­gen in vie­len Bere­ichen möglich: schnellere Antwortzeit­en, eine höhere Anwen­dungsleis­tung, eine höhere Kon­so­li­dierung und eine höhere mögliche Dichte. Bei alle­dem bleibt das Spe­icher­medi­um selb­st das gle­iche – die bekan­nten SSDs. Es wird nur deut­lich effek­tiv­er genutzt. Wenn Sie mehr zur Imple­men­tierung und den möglichen Anwen­dungszweck­en erfahren möcht­en, sprechen Sie uns ein­fach an – auf den Stor­age Days 2020.

Besuchen Sie uns bei den Storage Days 2020

Sie sehen: Ein Besuch der Stor­age Days 2020 lohnt sich. Geballtes Experten­wis­sen wartet auf Sie — in span­nen­den Vorträ­gen, ein­er infor­ma­tiv­en Ausstel­lung, überzeu­gen­den Live Demos und dem direk­ten Kon­takt mit unseren Experten. Das sind die verbleiben­den Ter­mine:

  • 06.02.2020 His­torische Stadthalle, Wup­per­tal
  • 11.02.2020 PreZe­ro Are­na, Sin­sheim
  • 18.02.2020 Haus der Musik, Inns­bruck
  • 03.03.2020 Aula der Wis­senschaften, Wien

Natür­lich haben wir auch Infor­ma­tio­nen zum ETERNUS „NEVER WORRY”-Programm im Gepäck. Das Pro­gramm umfasst das bre­it aufgestellte und vielfach aus­geze­ich­nete ETERNUS All-Flash und Hybrid-Stor­age Lösungsport­fo­lio für zusät­zliche Zufrieden­heit, Sicher­heit und Investi­tion­ss­chutz. Und ken­nen Sie schon unsere aktuelle Son­der­pro­mo­tion für ETERNUS AF-Neukun­den? Wenn Sie jet­zt in ETERNUS investieren, erhal­ten Sie ein LIFEBOOK for free. Sprechen Sie uns auch dazu ein­fach an — wir sehen uns auf den Stor­age Days 2020.

Sie sind noch nicht angemeldet? Sich­ern Sie sich am besten noch heute Ihr Tick­et. Wir freuen uns auf Sie!

Schlagwörter: , , , ,

Story Page