close

Wissen Sie noch, was WAP 1.1 damals bedeutete?

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Beim Abschied eines lie­ben Kol­le­gen in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand, klopf­te der mir lächelnd auf die Schul­ter und mein­te: „Du machst doch da was mit Inter­net und den alten Pc´s und so? Kannst Du so was gebrau­chen?“ Dann drückt er mir ein Päck­chen in die Hand und … gestand mir heim­lich … also er ver­wen­det sein Han­dy immer noch ein­fach zum tele­fo­nie­ren.

Man schrieb das Jahr 2000 und Han­dys waren trag­ba­re Tele­fo­ne – man sprach also und schrieb hier und da mal eine SMS. Das Inter­net, ja es war abseh­bar, dass sich der gro­ße Bill Gates irren wür­de, bezüg­lich sei­ner Pro­gno­se zur Zukunft des WWW, aber heu­ti­ge Web-Mobi­li­tät, dazu muss­te man schon sehr küh­ne Träu­me for­mu­lie­ren.

In der Evo­lu­ti­on gibt es, wie wir aus der Natur ken­nen, auch Pfa­de, die dann aprupt enden. Das geschieht meist, wenn es bes­se­re Lösun­gen gibt, Her­aus­for­de­run­gen der Umwelt zu meis­tern. Und W@P, das lässt sich nun im Nach­gang sagen, war nur ein kur­zer Zwi­schen­schritt um mobi­le Tools inter­net­fä­hig zu machen. Die Syn­chro­ni­sa­ti­on von Daten zwi­schen fes­tem Arbeits­platz und einem mobi­len Office Device war eine der wesent­li­chen Trei­ber für die Ent­wick­lung von Gerä­ten, Betriebs­sys­te­men und Anwen­dun­gen.

Wer kennt heu­te noch US-Robo­tics und den Pilot? Wer weiß noch, dass Palm mal das Syn­onym für einen Orga­ni­zer war? Wer folg­te prak­tisch dem Weg von Sie­mens, den IC 35 im Uni­fied Messaging zu posi­tio­nie­ren? Tech­ni­sche High­lights wie Platz für zwei Mul­ti­me­dia Cards und eine Smart­card, eine Infra­rot­schnitt­stel­le zum Daten­trans­fer, eine Docking­sta­ti­on, alles war vor­be­rei­tet für einen Erfolg im pro­fes­sio­nel­len Ein­satz.

War­um W@P sich nicht durch­set­zen konn­te und ein­fach von ande­ren tech­no­lo­gi­schen Ansät­zen über­rollt wur­de, konn­te ich nicht mehr in Erfah­rung brin­gen.

Kön­nen Sie noch Hin­ter­grün­de zu der inter­es­san­ten Zeit am Beginn der Mobi­li­sie­rung des Web erzäh­len? Mel­den Sie sich bit­te bei uns, wir sind sehr neu­gie­rig!

Am Ende konn­te ich der Ver­su­chung aber ein­fach nicht wider­ste­hen … zwei neue Bat­te­rien … und dann. Das „wow“ war noch eini­ge Büros wei­ter zu hören, hier also mein „IC 35 Gruß“ an Sie wer­te Leser.

Falls Sie Infor­ma­tio­nen zu unse­ren aktu­el­len mobi­len Gerä­ten wie STYLISTIC und LIFEBOOK benö­ti­gen, kon­tak­tie­ren Sie doch ein­fach unser Cus­to­mer Inter­ac­tion Cen­ter: cic@ts.fujitsu.com

Wei­te­re Bei­trä­ge:

Schatz­fund in Han­no­ver!
Die Schatz­su­che ging wei­ter!
Schatz­fund auf Schal­ke!
Mobi­li­ty? Das machen wir schon lan­ge!
LIFE­BOOKs – The Father & Son Sto­ry
Kaum zu glau­ben: Note­books waren auch mal Grün…

Schlagwörter: , ,

Keine Trackbacks
Story Page