close

Innovative Technologie für jeden Lebensbereich: Unsere neuen Case Studies

Case Studies: LINK
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die Digi­ta­li­sie­rung ver­än­dert unser Leben und bringt gro­ßes Ver­bes­se­rungs­po­ten­zi­al mit sich. Sowohl die Pro­duk­ti­on als auch sozia­le Ein­rich­tun­gen, das Gesund­heits­we­sen und der Bil­dungs­sek­tor pro­fi­tie­ren von inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gien. Die Her­aus­for­de­run­gen sind dabei so unter­schied­lich wie die Unter­neh­men selbst.

Die AKG Ver­wal­tungs­ge­sell­schaft mbH woll­te ihre Mit­ar­bei­ter ent­las­ten, ohne sen­si­ble Daten aus der Hand zu geben. Für die Josefs-Gesell­schaft war die Umstel­lung des gesam­ten Ser­ver- und Sto­rage-Sys­tems für teil­wei­se hoch­kri­ti­sche Anwen­dun­gen wich­tig. Die Umstel­lung der bis­lang haupt­säch­lich ana­lo­gen Pro­zes­se auf einen effi­zi­en­ten digi­ta­len Daten- und Infor­ma­ti­ons­fluss stand für den Ortho­pä­die-Schuh­ma­cher im Mit­tel­punkt, wäh­rend die Linck Holz­ver­ar­bei­tungs­tech­nik mit neu­en Sto­rage-Sys­te­men für hohe Aus­fall­si­cher­heit und zuver­läs­si­ge Ver­füg­bar­keit sorg­te. Die pelz­Group benö­tig­te ein Sto­rage-Sys­tem, das lang­fris­tig mit dem dyna­mi­schen Unter­neh­mens­wachs­tum Schritt hal­ten kann.

Die Pra­xis zeigt, wie viel­fäl­tig sich die Her­aus­for­de­run­gen der Digi­ta­li­sie­rung tat­säch­lich gestal­ten. In unse­ren Case Stu­dies zei­gen wir Ihnen unse­ren Weg zu indi­vi­du­el­len Lösun­gen. Sie haben auch etwas vor und möch­ten auf Ihrem Weg in die Digi­ta­li­sie­rung einen Schritt wei­ter gehen? Spre­chen Sie uns an!

Die aktuellen Case Studies


Case Study AKG Group
AKG Ver­wal­tungs­ge­sell­schaft mbH

Die AKG Ver­wal­tungs­ge­sell­schaft mbH in Hof­geis­mar unter­stützt als Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men den Fort­schritt und Erfolg der AKG Grup­pe, die mit mehr als 2.500 Mit­ar­bei­tern über 2,5 Mil­lio­nen Hoch­leis­tungs­küh­ler und Wär­me­aus­tau­scher im Jahr fer­tigt. Die Mit­ar­bei­ter im eige­nen Haus soll­ten für den welt­wei­ten SAP Roll­out und ande­re, drin­gen­de Anwen­dungs­the­men ent­las­tet wer­den; die Hoheit über eige­ne, sen­si­ble Daten soll­te aber nicht aus der Hand gege­ben wer­den. Die Mana­ged on-pre­mi­se Cloud for SAP Solu­ti­ons ver­bin­det die Vor­zü­ge eines pro­fes­sio­nell gema­nag­ten SAP Hostings mit dem Vor­teil, Daten und Pro­zes­se auf Hard­ware im kun­den­ei­ge­nen Rechen­zen­trum zu behal­ten. 

Mehr …


Case Study Josefs-Gesellschaft

Josefs-Gesell­schaft

„Im Mit­tel­punkt: der Mensch“ – die­ser Leit­satz wird in der Josefs-Gesell­schaft täg­lich umge­setzt und gelebt. Als katho­li­scher, gemein­nüt­zi­ger Trä­ger von Ein­rich­tun­gen für Men­schen mit Behin­de­run­gen leis­tet die Grup­pe mit Haupt­sitz in Köln kom­pe­ten­te und zuge­wand­te Hil­fe zur Selbst­hil­fe. Gefragt war die Umstel­lung des gesam­ten Ser­ver- und Sto­rage­sys­tems für teils hoch­kri­ti­sche Anwen­dun­gen im Health­ca­re-Bereich. Fuji­tsu ermög­lich­te der Josefs-Gesell­schaft die zeit­na­he Live-Migra­ti­on auf leis­tungs­fä­hi­ge FUJITSU Ser­ver PRIMERGY CX Sca­le-out Sys­te­me im zen­tra­len Rechen­zen­trum des Kun­den. Dabei setz­ten wir zwei ETERNUS DX200 und eine ETERNUS LT40 ein.

Mehr …


Case Study Der Orthopädie-Schumacher

Ortho­pä­die-Schuh­ma­cher

Der Ortho­pä­die-Schuh­ma­cher im ober­baye­ri­schen Ohl­stadt ist ein ortho­pä­di­sches Fach­ge­schäft mit tech­nisch per­fek­ter Aus­stat­tung. Die Geschäfts­tä­tig­keit war durch kon­ven­tio­nel­le, ana­lo­ge und manu­el­le Pro­zes­se gekenn­zeich­net. Ein durch­gän­gi­ger, digi­ta­ler Daten- und Infor­ma­ti­ons­luss zwi­schen den ein­zel­nen Mit­ar­bei­tern und Abtei­lun­gen war nicht mög­lich. Der Part­ner Ober­land IT stat­te­te sämt­li­che Räu­me mit ins­ge­samt neun ESPRIMO Q957 Mini-PCs als Hard­ware-Front-End aus. Soft­ware-sei­tig ver­netzt ein Waren­wirt­schafts­sys­tem alle Geschäfts­pro­zes­se. Dadurch ist ein durch­gän­gi­ger digi­ta­ler Daten­luss zwi­schen Büro, Kas­se, Behand­lungs­zim­mer, Werk­statt und Lager gewähr­leis­tet.  

Mehr …


Case Study Linck Holzverarbeitung

Linck Holz­ver­ar­bei­tungs­tech­nik

Der Mit­tel­ständ­ler Linck ist Euro­pas größ­ter Her­stel­ler von Säge­werks­an­la­gen mit Sitz am Ran­de des Schwarz­walds in Ober­kirch und Part­ner der größ­ten Säge­wer­ke Euro­pas. Hohe Aus­fall­si­cher­heit und Ver­füg­bar­keit der Sys­te­me, ein schnel­les Back­up von Daten und deren zuver­läs­si­ge Wie­der­her­stel­lung sind für Linck unter­neh­mens­kri­tisch. Für die­se Pro­zes­se waren ver­al­te­te Sto­rage-Sys­te­me eines ame­ri­ka­ni­schen Her­stel­lers im Ein­satz, die den Anfor­de­run­gen nicht mehr genüg­ten. Linck imple­men­tier­te einen gespie­gel­ten Sto­rage Clus­ter mit dem All-Flash-Sto­rage-Sys­tem FUJITSU ETERNUS AF250. Die­ses kann bei Aus­fall eines Sys­tems den Zugriffs­pfad für den Host inner­halb weni­ger Sekun­den auto­ma­tisch auf die ande­re Sei­te umschal­ten, was maxi­ma­le Ver­füg­bar­keit gewähr­leis­tet.  

Mehr …


Case Study PelzGroup

pelz­Group

Die pelz­GROUP ist ein mit­tel­stän­di­sches Fami­li­en­un­ter­neh­men mit über 750 Mit­ar­bei­tern, das 1948 von Wil­ly Pelz gegrün­det wur­de. Unter Ein­satz moderns­ter Tech­no­lo­gien ent­ste­hen hier täg­lich hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te aus den Berei­chen Hygie­ne, Wat­te, Vlies­stof­fe und Foli­en, für Haus­halt und Indus­trie. Die vor­han­de­nen Sto­rage-Ser­ver eines Wett­be­wer­bers konn­ten mit dem dyna­mi­schen Unter­neh­mens­wachs­tum nicht mehr mit­hal­ten. Gesucht war ein Sys­tem, das län­ger­fris­tig mit dem Wachs­tum Schritt hal­ten kann. Die Lösung lie­fer­te der Ein­satz eines Paars FUJITSU Sto­rage ETERNUS AF250 All-Flash Sys­te­me und dadurch die Ver­rin­ge­rung der Latenz­zei­ten und kla­re Effi­zi­enz­ge­win­ne. 

Mehr …

Schlagwörter: , , , , ,

Story Page