close

Die echte Transformation der Hidden Champions – Effektive Strategien, klare Botschaften, gute Laune in der Transformation

SAP Winetasting 2021
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Hid­den Cham­pions sind die Meis­ter der Trans­for­ma­ti­on. Geräusch­los, enga­giert und erfolg­reich. Wenn füh­ren­de Köp­fe der Iko­nen mit­tel­stän­di­scher Prä­zi­si­ons­ar­beit auf die dyna­mi­schen Spre­cher der Tech-Indus­trie tref­fen, dann wird es unter­halt­sam. Mehr als 80 vir­tu­el­le Gäs­te waren dabei. Beim Live-Pro­gramm aus dem Wein­bau­mu­se­um in Stutt­gart mit Top-Spea­kern von den Wie­land-Wer­ken, Gries­son – de Beu­kela­er, SAP und Fuji­tsu. Es gab wenig Streit, aber vie­le Erkenntnisse.

Die wesentlichen Aussagen der Interviewrunde

Wenn Grün die Far­be der Hoff­nung und Zuver­sicht ist, dann hat­te Georg Käst­le, der CIO des welt­wei­ten Markt­füh­rers für Kup­fer­ver­ed­lung, den Wie­land-Wer­ken, die rich­ti­ge Far­be des Pull­overs gewählt. Enga­giert und offen­her­zig bekann­te der agi­le Für­spre­cher sei­ne Lei­den­schaft für Mut und gute und agi­le Pla­nung. „Die Trans­for­ma­ti­on ist wie die Bestei­gung des Mount Ever­est. Da gehen Sie auch nicht ein­fach so hoch. Das müs­sen Sie trai­nie­ren.” Mit kla­rer Trans­pa­renz offen­bar­te Georg Käst­le das See­len­le­ben des muti­gen Mit­tel­stands: „Sie müs­sen Ihre Mann­schaft rich­tig vor­be­rei­ten auf die S/4HANA Trans­for­ma­ti­on. Füh­rungs­qua­li­tä­ten und gute Leit­bil­der geben die Ori­en­tie­rung für die­se schwie­ri­ge Rou­te vor. Es lohnt sich, mutig zu sein.”

Fern­ab der gro­ßen Metro­po­len pro­du­ziert Gries­son – de Beu­kelar Gebäck­träu­me, wie zum Bei­spiel die bekann­te „Prin­zen­rol­le”. Alex­an­der Stap­pert ist der CIO von Gries­son – de Beu­kelar und ver­riet mit dem typi­schen Under­state­ment eines Hid­den Cham­pions: „Die Exzel­lenz unse­rer Pro­duk­te steht im Mit­tel­punkt. Die­se bes­ser und nach­hal­ti­ger zu pro­du­zie­ren, unse­ren Mitarbeiter*innen auch über die IT die Gewiss­heit zu geben, dass wir zu den Bes­ten gehö­ren, das ist das Beson­de­re im Mit­tel­stand.” Dazu gehö­ren rei­bungs­lo­se Pro­zes­se genau­so wie die Erkennt­nis: „Wir müs­sen nicht alles sel­ber machen. Gute Part­ner­schaf­ten geben uns die Frei­räu­me, mit begrenz­ten Res­sour­cen, das Bes­te zu errei­chen.

„Nicht jede Welle ist ein Sturm.”

Lächelnd, wis­send und zustim­mend erklär­te Ste­fan Batz­dorf, der CIO S/4HANA der SAP, dass in die­sem Jahr, sprich­wört­lich der Kno­ten geplatzt sei. Der gut gelaun­te Top-Mana­ger konn­te auf die schnell wach­sen­de Zahl der Unter­neh­men ver­wei­sen, die sich dank der Pro­zess-Effi­zi­enz von S/4HANA frei machen konn­ten, von den Beschrän­kun­gen mono­li­thi­scher Sys­te­me. „Die Dyna­mik der Ver­än­de­run­gen in der Geschäfts- und Pro­duk­ti­ons­welt ist enorm. Wenn sich Unter­neh­men die­ser Dyna­mik und den neu­en Anfor­de­run­gen der Märk­te stel­len wol­len, dann brau­chen sie die rich­ti­gen Werk­zeu­ge.” Läuft gut für SAP und die Hid­den Champions.

Klar­text-erfah­ren und frisch im Amt als Head of Busi­ness App­li­ca­ti­on Ser­vices bei Fuji­tsu punk­te­te Cars­ten Lan­ge mit sei­ner Exper­ti­se aus Kon­zern­er­fah­rung und der Dyna­mik mit­tel­stän­di­scher Erfolgs­pro­jek­te. „Nicht jede Wel­le ist ein Sturm. Das wis­sen die Hid­den Cham­pions. Manch­mal reicht es schon, das Bestehen­de auf ein höhe­res Niveau zu heben. Das fängt bei der Tech­no­lo­gie an. Da geht noch vie­les schnel­ler und bes­ser.” Und mit sei­nen Erkennt­nis­sen warb er ener­gisch für eine beson­de­re Erfolgs­for­mel: „Wer im Zen­trum gut auf­ge­stellt ist, kann auch in Ruhe die bes­ten Pro­zes­se neu gestal­ten für den wah­ren Mehrwert.”

„Seien Sie gut vorbereitet.”

Mit jugend­li­cher Fri­sche über­zeug­te Domi­nik Wag­ner, der Trans­for­ma­ti­on Lead für SAP bei Fuji­tsu, die vir­tu­el­len Teilnehmer*innen: „SAP S/4HANA ist an sich schon ein Quick Win”, apo­stro­phier­te der begehr­te Bera­ter. „Was Kund*innen schon allein am Anfang der Trans­for­ma­ti­ons­rei­se an neu­en Erkennt­nis­sen gewin­nen, ist eine gute Basis für zukünf­ti­ge Erfolge.”

„Sei­en Sie gut vor­be­rei­tet und holen Sie das Bes­te aus Ihren Sys­te­men.” Fuji­tsu Busi­ness Deve­lo­p­ment Mana­ger Con­sul­ting Infra­st­ruc­tu­re Solu­ti­ons SAP, Jörg Nio­pek, wuss­te genau, wie Hid­den Cham­pions Ihre IT-Land­schaft sehen wol­len: Per­fekt orga­ni­siert und gut auf­ge­stellt für Ver­än­de­run­gen. Der Sys­temIn­spec­tion Ser­vice legt Schwach­stel­len offen und macht jede Trans­for­ma­ti­on zu einem posi­ti­ven Erleb­nis, statt zu einer bit­te­ren Erfahrung.

Gut gelaunt und vari­an­ten­reich steu­er­te Tho­mas Diehl vom Wein­gut Diehl, die pas­sen­den Wei­ne dazu. Im Gespräch mit Mode­ra­tor Mar­tin W. Puscher zeig­te er unter­halt­sam auf, wie eng IT und Win­ze­rei ver­bun­den sind. Nicht nur im Geschmack, son­dern auch in der Visi­on der Zukunft.

Wer das Event im Nach­hin­ein per Video­auf­zeich­nung anschau­en möch­te, kann es mit Anga­ben der Kon­takt­da­ten hier tun: https://sap-weintasting.digitalconnect.live/

Schlagwörter: , , , ,

Story Page