close

Zwei Wege, um mehr aus Microsoft 365 herauszuholen

Zwei Wege, um mehr aus Microsoft 365 herauszuholen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Sie stel­len den End­nut­zern Micro­soft 365 bereit, aber die­se schöp­fen das Poten­zi­al nicht aus? An zwei Punk­ten kön­nen Sie anset­zen. Sie gewin­nen mehr Pro­duk­ti­vi­tät – und mehr Spaß.

„Was ist der Mehr­wert von Micro­soft 365 im Unter­schied zum alten Office?“ Das fra­gen sich vie­le End­nut­zer. Füh­rungs­kräf­te ergän­zen: „Und wie schöp­fe ich das Poten­zi­al von Micro­soft 365 aus?“

Sehen wir uns zunächst eini­ge Funk­tio­na­li­tä­ten an:
Teams bie­tet Video­kon­fe­ren­zen und Video­chats, die das über­grei­fen­de Zusam­men­ar­bei­ten erleich­tern. Das Tool ent­hält aber noch viel mehr, zum Bei­spiel ein Wiki. Hier­in kön­nen die Mit­ar­bei­ter eige­nes Wis­sen für ande­re ver­füg­bar machen oder auf der Suche nach Infor­ma­tio­nen recher­chie­ren. Wis­sen bleibt damit kein „Herr­schafts­wis­sen“ mehr. Es steht dem gesam­ten Kol­le­gi­um zur Ver­fü­gung.

Eine wei­te­re Funk­ti­on ist der Plan­ner. Mit die­sem Pro­jekt-Manage­ment-Werk­zeug las­sen sich Pro­jek­te im Team in Kan­ban-Manier pla­nen. Weil jeder Plan im Umfeld einer Micro­soft 365 Grup­pe liegt, bekommt jeder alles, was in einer Grup­pe ent­hal­ten ist, mit­ge­lie­fert, wie zum Bei­spiel eine Web­site­samm­lung in Share­Point.

Micro­soft 365 bie­tet noch eine gan­ze Men­ge wei­te­rer Hilfs-Tools – pro­bie­ren Sie sie doch ein­fach mal aus!

In die­sem kur­zen Erklär­film aus der „Fuji­tsu Backgrounds”-Reihe, erhal­ten Sie einen Über­blick zu den ver­schie­de­nen Tools und ihre Ein­satz­mög­lich­kei­ten: 

Wie integriere ich das nun in den Arbeitsalltag?

Ich kann alle Inhal­te, die ich kom­mu­ni­zie­re, gleich in OneNote nie­der­schrei­ben und auf meh­re­re Gerä­te – etwa das Tablet oder das Note­book – syn­chro­ni­sie­ren. Damit bin ich unab­hän­gig von der Art des End­points. Und wie brin­ge ich die­se prak­ti­schen Hel­fer­lein an die Endu­ser?

1. Kollegen lernen von Kollegen.

Iden­ti­fi­zie­ren Sie Power-User! Mit­ar­bei­ter mit hoher IT-Affi­ni­tät direkt aus dem Kol­le­gen­kreis her­aus sind die bes­ten Bot­schaf­ter für digi­ta­le Col­la­bo­ra­ti­on, denn sie ken­nen den Arbeits­all­tag und bie­ten gute Iden­ti­fi­ka­ti­ons­fi­gu­ren. Sie set­zen die oft geäu­ßer­te For­de­rung, dass die Tech­nik für den Men­schen da sein soll statt umge­kehrt, in die Pra­xis um. Wenn man den Gedan­ken wei­ter­führt, kommt man zu den soge­nann­ten Citi­zen Deve­lo­pern, die in man­chen Fäl­len schon eine ech­te Unter­stüt­zung für die IT-Abtei­lung dar­stel­len kön­nen.

2. Kollegen lernen von Ihnen: Seien Sie selbst Vorbild.

Pro­bie­ren Sie Din­ge aus, tei­len Sie Ihre Erfah­run­gen – auch schein­bar nega­ti­ve Erfah­run­gen, wenn etwas nicht gleich auf Anhieb geklappt hat. Ver­se­hent­li­ches Löschen, ver­se­hent­li­ches Über­schrei­ben, so etwas kommt vor. Sie brau­chen als Füh­rungs­kraft nicht die Rol­le eines Leh­rers ein­zu­neh­men, der alles weiß. Bei der Digi­ta­li­sie­rung sind wir alle „Ler­ner“, wie man heu­te sagt. Und Ler­nen funk­tio­niert am Bes­ten über Aus­pro­bie­ren, auch über Schei­tern. Jedem Mit­ar­bei­ter kann im Home­of­fice IT-tech­nisch mal „etwas Blö­des pas­sie­ren“, das im schlimms­ten Fall die Unter­neh­mens­si­cher­heit gefähr­det. Wenn der Mit­ar­bei­ter dann gese­hen hat, dass der Chef auch nur ein Mensch ist und das eine oder ande­re nicht gleich hin­ge­kriegt hat, wird er weni­ger Scheu haben, den Vor­fall zu mel­den. Auch das ist Teil einer posi­tiv geleb­ten Feh­ler­kul­tur.

Wir reden viel davon, dass Unter­neh­men den Daten­schatz heben müs­sen und heu­te mehr denn je vom Wis­sen ihrer Mit­ar­bei­ter leben. Col­la­bo­ra­ti­on-Werk­zeu­ge sind die rich­ti­gen Mit­tel dafür. Sie wer­den sehen: nicht nur die Pro­duk­ti­vi­tät steigt – son­dern auch der Spaß!

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen besu­chen Sie unse­re Web­site oder kon­tak­tie­ren Sie uns via Mail oder Tele­fon: 00800 37210000*.

*(ver­füg­bar und kos­ten­frei aus allen Net­zen in D/A/CH)

Schlagwörter: , ,

Story Page