close

Chancen und Risiken der Digitalisierung: Zwei Events, die Antworten geben

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

E-Government Forum Berlin Digitalisierung und SicherheitOb Sicher­heit im E‑Government oder Ana­ly­se­pro­zes­se und Geo­in­for­ma­ti­on – ohne „das Netz” geht heu­te nichts mehr. Kei­ner kommt mehr ohne Infor­ma­ti­ons-  und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien (IKT) aus. Die fort­schrei­ten­de Digi­ta­li­sie­rung ver­än­dert unse­re Welt und bringt uns Chan­cen und Risi­ken glei­cher­ma­ßen. Wäh­rend auf dem Ber­li­ner Anwen­der­fo­rum E‑Government unter ande­rem das The­ma IT-Sicher­heit auf dem Pro­gramm steht, geht es auf dem InGeo­Fo­rum in Darm­stadt um die Chan­cen durch Busi­ness Intel­li­gence Metho­den im Team mit Big Data. Eine Teil­nah­me lohnt sich auf jeden Fall – egal, auf wel­che der bei­den Ver­an­stal­tun­gen Ihre Wahl fällt.


InGeo­Fo­rum Darmstadt

Längst haben sich Busi­ness Intel­li­gence Metho­den für die Ana­ly­se von Unter­neh­mens­pro­zes­sen sowie die Dar­stel­lung der Ergeb­nis­se auf Kar­ten eta­bliert. Doch Geo­in­for­ma­ti­on hat mehr zu bie­ten. Als Bestand­teil eines Ana­ly­se­pro­zes­ses und im Team mit Big Data stei­gen die Chan­cen auf neue Erkennt­nis­se. In einem Vor­trag geht unser Kol­le­ge Dr. Fritz Schin­kel auf Big Data Anwen­dun­gen und Infra­struk­tu­ren ein. Die The­men sei­nes Vor­trags im Einzelnen:

  • Her­aus­for­de­rung an die ICT im Zei­chen wach­sen­der Ver­net­zung (e.g. Hyper-Con­nec­ted-World, Inter­net of Things, Indus­trie 4.0)
  • Die Rol­le von Big Data für Wertschöpfung
  • Infra­struk­tur Refe­renz-Archi­tek­tur für unter­schied­li­che Herausforderungen
  • Ver­ständ­li­cher Zugriff auf eige­ne und frem­de Daten
  • Schnel­le Umset­zung ver­mu­te­ter Zusam­men­hän­ge und Analysen
  • Bei­spiel und Demo: Wet­ter­trends für erneu­er­ba­re Energien

Erfah­ren Sie vor Ort mehr über die Stär­ken von Busi­ness Intel­li­gence mit Geo­in­for­ma­ti­on und Big Data. Das InGeo­Fo­rum fin­det am 26. Febru­ar von 09:30 bis 16:45 Uhr statt. Ver­an­stal­tungs­ort ist das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Gra­phi­sche Daten­ver­ar­bei­tung (Fraun­ho­fer­stra­ße 5, 64238 Darm­stadt.). Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung fin­den Sie auf den Inter­net­sei­ten des InGeo­Fo­rums; hier gehts zur Anmel­dung. Noch bis zum 12.02. kön­nen Sie sich den Früh­bu­cherra­batt sichern.


Ber­li­ner Anwen­der­fo­rum E‑Government

Mit den Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung kom­men auch Risi­ken auf uns zu – unse­re Daten sind auf Ihrem Weg durchs Netz angreif­bar. Am 25. und 26. Febru­ar  beschäf­ti­gen wir uns auf dem Ber­li­ner Anwen­der­fo­rum E‑Government des­halb mit IT-Sicher­heit und einer zen­tra­len Fra­ge: Wie gelan­gen Ihre Daten sicher von A nach B? In sei­nem Vor­trag „Lösungs­an­sät­ze für IT-Sicher­heit im E‑Government“ gibt Wolf­gang Woo­cker, IT-Con­sult, Fuji­tsu Tech­no­lo­gy Solu­ti­ons GmbH, Ein­bli­cke in das For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jekt „Digi­ta­le Sou­ve­rä­ni­tät“. Woo­cker stellt im Markt­fo­rum 2 das Vor­ha­ben mit Blick auf die aktu­el­le gesell­schaft­li­che Dis­kus­si­on über Chan­cen und Risi­ken der Digi­ta­li­sie­rung und des E‑Governments vor.

Wie Lösun­gen der Zukunft prak­tisch umge­setzt wer­den kön­nen, prä­sen­tie­ren wir an unse­rem Aus­stel­lungs­stand (A7) am Bei­spiel der Bil­dungs­lö­sung „Secu­ron for Schools“, einer siche­ren, fle­xi­blen und umfas­sen­den Lösung für die digi­ta­le Bil­dung. Erle­ben Sie, wie moder­nes Arbei­ten in ver­teil­ten Orga­ni­sa­tio­nen effi­zi­ent und benut­zer­freund­lich unter­stützt wer­den kann und besu­chen Sie uns auf dem 21. Ber­li­ner Anwenderforum.

Mit fast 400 erwar­te­ten Gäs­ten im Pres­se- und Infor­ma­ti­ons­amt der Bun­des­re­gie­rung gilt das Forum als eine der größ­ten Tagun­gen rund um das The­ma E‑Government im gesam­ten Bun­des­ge­biet. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Forum fin­den Sie auf den Inter­net­sei­ten der Ver­an­stal­tung.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page