close

Der Fujitsu Techniktag: Co-creation für Niedersachsen

Fujitsu Techniktag 2017
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Auch in diesem Jahr folgten rund 70 Teilnehmer aus der öffentlichen Verwaltung Niedersachsen der Einladung zum Fujitsu Techniktag in die Räumlichkeiten der RP5 Stage im Gebäude des Casino am Raschplatz. Die überdimensionale Mediawall am Raschplatz in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Hannover verriet, dass Fujitsu mit aktueller Technik, aber auch mit Lösungsthemen in der Stadt ist.

Neben den Vorstellungen zu den neuen Fujitsu Storage Systemen ETERNUS, den neuen Fujitsu PRIMERGY Servern und den aktuellen und zukünftigen Client Produkten, standen vor allem Lösungen aus dem eigenen Haus wie beispielsweise die vorkonfigurierten und integrierten PRIMEFLEX Systeme im Fokus.

Digital Co-creation in der Realität

Fujitsu Techniktag 2017An sehr praxisnahen Beispielen wurden Digitalisierungsthemen in Kombination mit Partner-Know-how, Fujitsu Cloud Technologie und Kundenprozessen veranschaulicht und wir setzten einzelne Impulse im Kundenumfeld im Umgang mit den anstehenden Herausforderungen zur Digitalisierung in der Verwaltung.

Ob Real Time Measurement, Dynamic Path Bonding oder aber auch Application QoS: Auf all diese Themen gab es am Fujitsu Techniktag Niedersachsen Antworten.

Die Kundenteilnehmer aus den niedersächsischen Landesbehörden, Kommunen, Ministerien, Landesdienstleister und kommunale Dienstleister zogen ein positives Fazit zum reichhaltigen Programm und begrüßten die Möglichkeiten zum Netzwerken im Rahmen des Tagesprogramms.

„Der Bedarf unserer Kunden und der Wunsch nach diesen Veranstaltungsformaten und der damit verbundene direkte Bezug zu den Themen, die unsere Kunden beschäftigen, bestätigt uns darin, dass wir den Techniktag Niedersachsen auch in 2018 durchführen werden.“ kommentierte Andreas Hennig – Strategisches Account Management bei Fujitsu, der den ganzen Tag durch das Veranstaltungsprogramm führte.

Schlagwörter: , , , , , ,

Story Page