close

Digitalisierung bringt Veränderungen in jede Branche – auf der Fujitsu World Tour 2016 schnüren wir ein Paket

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Im Jahr 1964 schrieb der ame­ri­ka­ni­sche Wis­sen­schaft­ler und Autor Isaac Asi­mov sei­ne Zukunfts­vi­sio­nen in einem Arti­kel für die New York Times nie­der. Was er behaup­te­te, klang fan­tas­tisch und damals schwer vor­stell­bar. Asi­mov sag­te zum Bei­spiel vor­aus: „Kom­mu­ni­ka­ti­on wird sich dahin­ge­hend ver­än­dern, dass man den Gesprächs­part­ner am Tele­fon sowohl sehen als auch sei­ne Stim­me hören kann.” Video­chats gehö­ren mitt­ler­wei­le für uns zum All­tag und gel­ten längst nicht mehr als Neuheit.

Toas­ter, die mit dem Kühl­schrank kom­mu­ni­zie­ren, kom­men in Asi­movs Arti­kel zwar nicht vor, aber sei­ne Aus­sa­gen von 1964 ver­deut­li­chen, wie schnell und wie dras­tisch sich die Welt um uns her­um ver­än­dert – jeden Tag. Was also war­tet für uns in der Zukunft und wel­che Her­aus­for­de­run­gen brin­gen die tech­ni­schen Inno­va­tio­nen mit sich? Unter ande­rem mit die­sen Fra­gen beschäf­ti­gen wir uns auf der Fuji­tsu World Tour 2016. Mit dem „Paket Zukunft” im Gepäck rei­sen wir ein­mal um die gan­ze Welt und zwei­mal hal­ten wir als Pre­mie­re auch in Deutsch­land – mit span­nen­den Key­notes und Brea­k­out Ses­si­ons unter ande­rem für Öffent­li­che Auf­trag­ge­ber, denn unse­re Welt ver­än­dert sich und alle Bran­chen müs­sen umdenken.

Wir leben nicht län­ger in einer Gesell­schaft, in der wir aus­schließ­lich am Tele­fon kom­mu­ni­zie­ren und zu fest­ge­leg­ten Zei­ten an einem bestimm­ten Ort arbei­ten. Viel­mehr arbei­ten wir von jedem Ort aus und ste­hen 24 Stun­den am Tag mit Men­schen und Din­gen in Ver­bin­dung. Unauf­hör­lich pro­du­zie­ren wir Daten, die wie­der­um als Grund­la­ge für unser Wis­sen und Han­deln gel­ten. Wir leben in einer sich digi­ta­li­sie­ren­den Welt – in der „Human Centric Inno­va­ti­on” – und deren Motor ist und bleibt der Mensch. Mit einer span­nen­den Key­note eröff­nen Dr. Rolf Wer­nerHead of Cen­tral Euro­pe bei Fuji­tsu, und Dr. Joseph RegerChief Tech­no­lo­gy Offi­cer, Fuji­tsu die Ver­an­stal­tung: „Human Centric Inno­va­ti­on – Dri­ving Digi­tal Trans­for­ma­ti­on”. Der Tenor der World Tour 2016 steckt bereits in die­sem Titel. Wir leben in einer Welt, in der Ver­än­de­run­gen den Markt prägen.

Der Ser­vice Bro­ker – eine neue Rol­le für die Öffent­li­che IT im Zeit­al­ter von Cloud, IoT und Big Data

Neue Tech­no­lo­gien erschaf­fen neue Rol­len in der IT-Welt. Immer mehr „User” strö­men ins Netz, Daten­men­gen explo­die­ren und immer mehr scheint mach­bar und mög­lich. Damit ver­än­dert sich zwangs­läu­fig die Erwar­tungs­hal­tung des Manage­ments und die jedes ein­zel­nen Nut­zers an die IT-Abtei­lun­gen. Fach­ab­tei­lun­gen for­dern Hil­fe­stel­lung bei der Aus­wahl geeig­ne­ter Tech­no­lo­gien sowie inter­ner und exter­ner Ser­vices, zum Bei­spiel Cloud-Ser­vices. Die IT-Abtei­lung muss die­se Lösun­gen kurz­fris­tig umset­zen bezie­hungs­wei­se inte­grie­ren. Sie möch­te sich als „Trus­ted Advi­sor” der Fach­ab­tei­lun­gen eta­blie­ren, eine neue Art von „Schat­ten-IT” ver­mei­den und im Sin­ne des Manage­ments den wirt­schaft­li­chen Betrieb unter Ein­hal­tung bestehen­der Sicher­heits- und Com­pli­an­ce-Anfor­de­run­gen auf­recht erhalten.

Um das alles zu gewähr­leis­ten, ent­wi­ckelt sich die neue und eigen­stän­di­ge Rol­le des „Ser­vice Bro­kers”. Er weiß, was Nut­zer brau­chen, er kennt die ver­füg­ba­ren inter­nen und exter­nen Ser­vices, ver­ant­wor­tet den Auf­bau des Ange­bots und die Inte­gra­ti­on neu­er Ser­vices in die bestehen­de Umge­bung. Hugo Rückerl stellt in sei­ner Brea­k­out Ses­si­on die Rol­le des „Ser­vice Bro­kers” mit kon­kre­ten Bei­spie­len vor. Wie genau defi­niert sich die­se neue Rol­le, was genau tut ein „Ser­vice Bro­ker”? Am 10. Mai in Düs­sel­dorf und am 21. Juni in Stutt­gart geht Hugo Rückerl kon­kret auf die­se Fra­gen ein.

Die drin­gends­te Fra­ge gilt der Sicher­heit: Neue Ende-zu-Ende Sicher­heits­kon­zep­te für eine erfolg­rei­che digi­ta­le Transformation

PalmSecure_ID_Match_EingangGenau wie gänz­lich neue Rol­len ent­ste­hen „über Nacht” auch neue Geschäfts­mo­del­le und der Stan­dard von ges­tern muss der Zukunft wei­chen. Je wei­ter wir die Gren­zen des Mach­ba­ren mit neu­en Tech­no­lo­gien aus­deh­nen, des­to dring­li­cher müs­sen wir nach der Sicher­heit unse­rer Sys­te­me und Daten fra­gen. Daten bestim­men unse­re Welt und sowohl Din­ge als auch Men­schen ste­hen unun­ter­bro­chen mit­ein­an­der in Ver­bin­dung. Wie aber kom­men Infor­ma­tio­nen und Daten sicher von A nach B? In sei­ner Brea­k­out Ses­si­on stellt Thors­ten Höhn­ke, Head of Secu­ri­ty Stra­te­gy, Fuji­tsu, die neue Lösung Fuji­tsu SURIENT vor. Wie kön­nen wir SURIENT ein­set­zen und so unse­re Daten vor unbe­rech­tig­tem Zugriff schüt­zen? Bereits in sei­nem Inter­view zum The­ma IT-Sicher­heit fand Höhn­ke kla­re Wor­te. Freu­en Sie sich sowohl in Düs­sel­dorf als auch in Stutt­gart auf eine span­nen­de Brea­k­out Session.

Sta­ti­on Deutsch­land – zum ers­ten Mal brin­gen wir das Event-High­light in die Bundesrepublik

World_Tour_2016_AnmeldungMöch­ten Sie dar­über hin­aus wis­sen, was der Toas­ter dem Kühl­schrank erzählt oder wie Big Data dazu bei­tra­gen kann, Leben zu ret­ten? Wor­aus besteht der neue „Sto­rage-Zoo”? Mit unse­ren Brea­k­out Ses­si­ons gehen wir auf vie­le Aspek­te der Digi­ta­li­sie­rung ein. Eine Über­sicht über die gesam­te Agen­da und alle Infor­ma­tio­nen zu unse­rer World Tour 2016 fin­den Sie auf unse­rer Inter­net­sei­te. Außer­dem geben wir Ihnen einen Über­blick über alle Brea­k­out Ses­si­ons, damit Sie kein High­light ver­pas­sen. Zwei­mal brin­gen wir Ihnen das „Paket Zukunft” nach Deutsch­land – las­sen Sie sich die­se Pre­mie­re auf kei­nen Fall ent­ge­hen! Oder möch­ten Sie nicht wis­sen, was Ihr Toas­ter und Ihr Kühl­schrank mit­ein­an­der zu bere­den haben?

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page