close

EuroCIS 2015: Eine durchweg positive Bilanz und eine preisgekrönte Lösung

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Die Euro­CIS zeig­te klar, was den Han­del der­zeit bewegt: IT-Pro­zes­se auf Zen­tral- und Fili­al­ebe­ne müs­sen mehr­ka­nal­fä­hig gemacht wer­den. Vom 24. bis 26. Febru­ar ström­ten mehr als 8800 Fach­be­su­cher nach Düs­sel­dorf, um sich auf der Euro­CIS bei 318 inter­na­tio­na­len Aus­stel­lern über neu­es­te Pro­duk­te, Lösun­gen und Trends in Sachen IT spe­zi­ell für den Han­del zu infor­mie­ren. Omnich­an­nel, Mobi­li­ty und Self-Ser­vices in den Filia­len stan­den wäh­rend der gesam­ten Mes­se im Vor­der­grund – auch am Stand von Fujitsu.

Unter dem Mot­to „Con­nec­ted Retail“ prä­sen­tier­ten wir ver­netz­te Pro­duk­te, Lösun­gen und Pro­zes­se als Grund­la­ge für den moder­nen Han­del. Ech­te High­lights waren unse­re Self-Check­out-Sys­te­me, die Team­PoS 7000 als eines der ener­gie­ef­fi­zi­en­tes­ten POS-Sys­te­me am Markt sowie FUJITSU Mar­ket Place, unse­re revo­lu­tio­nä­re Omnich­an­nel-Platt­form. Vor allem die Off­line-Fähig­keit der mobi­len Vari­an­te „FUJITSU Mar­ket Place Mobi­le” im Team mit dem neu­en Tablet STYLISTIC V535 begeis­ter­te unse­re Besucher.

Viel Inter­es­se und ein Son­der­preis für FUJITSU Mar­ket Place

Mit Pra­xis­nä­he und Design beein­druck­te das gemein­sam mit dem Kas­sen­tisch-Her­stel­ler Pil­len ent­wi­ckel­te Hybrid Self Check­out Modell auch die Besu­cher aus dem Aus­land. Bei vie­len Händ­lern konn­ten wir mit unse­ren Inno­va­tio­nen Palm­Se­cu­re mit tie­fer Inte­gra­ti­on in diver­se Retail-Pro­zes­se sowie Fuji­tsu Eye Tracking punk­ten. Auch die Fach­pres­se zeig­te gro­ßes Inter­es­se an unse­rem Stand. Je ein Dut­zend deut­sche und inter­na­tio­na­le Pres­se­ver­tre­ter sowie Ana­lys­ten besuch­ten uns wäh­rend der Mes­se. Zu die­ser gro­ßen Reso­nanz tru­gen zwei Ver­an­stal­tun­gen bei, mit denen Fuji­tsu auf dem Mul­tich­an­nel-Forum der Euro­CIS prä­sent war.

Bereits am ers­ten Mes­se­tag durf­te unser Kol­le­ge Ralf Schi­en­ke, Sales Mana­ger Retail Deutsch­land, für Fuji­tsu beim Wett­be­werb „TOP PRODUKT HANDEL 2015” den erst­mals ver­ge­be­nen Son­der­preis der Jury für die Omnich­an­nel Lösung FUJITSU Mar­ket Place ent­ge­gen­neh­men. Am 26. Febru­ar stell­te unser Kol­le­ge David Con­cor­del, Vice Pre­si­dent, Head of Retail Solu­ti­ons, zusam­men mit Nick Mayes, Pierre Audoin Con­sul­tants, die Ergeb­nis­se der gesam­ten Stu­die zu Omnich­an­nel in Deutsch­land vor.

Wir zie­hen eine durch­weg posi­ti­ve Bilanz! Hin­ter uns liegt eine tol­le Mes­se und wir freu­en uns über das hohe Inter­es­se aller Besucher.

[nggal­le­ry id=237]

Schlagwörter: , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page