close

Fujitsu Forum 2014: Wir präsentieren das Auto von morgen

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWas macht eine hyper­ver­netz­te Welt aus? Wie lebt es sich in einem rie­si­gen Netz­werk, in dem jeder mit allem ver­bun­den ist? „Power of Con­nec­ti­vi­ty” – ein Begriff, der in den heu­ti­gen Key­notes von Jay Kidd und Chi­se­ki Saga­wa mehr als ein­mal fiel und die Visi­on einer hyper­ver­netz­ten Zukunft auf­greift. Was könn­te ein Auto leis­ten, das mit dem Inter­net ver­bun­den ist und einen Teil des „Inter­net of Things” dar­stellt? Mit unse­rem Pro­to­typ des Fahr­si­mu­la­tors erhiel­ten die Besu­cher des Fuji­tsu Forums einen span­nen­den Vor­ge­schmack auf eine Zukunft, in der wir mit allem in Ver­bin­dung ste­hen. Die einen nen­nen es „Digi­ta­len Wan­del” – wir nen­nen es „Human Centric Innovation”.

Vier Tablets erset­zen in der neu­en Dimen­si­on des Fah­rens das gewohn­te Arma­tu­ren­brett. Eines über­wacht das Wet­ter und aktua­li­siert die Stra­ßen­kar­te. Das zwei­te Tablet lie­fert Mul­ti­me­dia, das drit­te kon­trol­liert Lüf­tung, Tem­pe­ra­tur und Co. Direkt über dem Lenk­rad ange­ord­net zeigt das vier­te Gerät die Geschwin­dig­keit des Autos an. Klas­si­sche Spie­gel gehö­ren in Zukunft eben­falls der Ver­gan­gen­heit an, Kame­ras ersetz­ten die Außen­spie­gel. Was aber kann der neue Pro­to­typ noch?

Zwi­schen Visi­on und Rea­li­tät liegt kein wei­ter Weg mehr

Durch die Ver­bin­dung zum Inter­net sorgt das Auto für Ihre Sicher­heit und für Ihren Kom­fort. Für die zukünf­ti­ge Ent­wick­lung steht der Spa­gat zwi­schen Sicher­heit und Nut­zen im Mit­tel­punkt. Durch die Dau­er­über­wa­chung per Netz­werk kann das Auto der Zukunft im Fal­le eines Not­falls schnell geor­tet wer­den. Hil­fe kommt noch schnel­ler als bis­her und der ein­fa­che Druck auf einen Not­ruf-Knopf kann im Zwei­fels­fall Leben retten.

„Human Centric Inno­va­ti­on” steht für eine hyper­ver­netz­te Welt vol­ler Mög­lich­kei­ten. Der Fahr­si­mu­la­tor zeigt eine davon auf. Mit dem zukünf­ti­gen Cock­pit, das es auf dem Fuji­tsu Forum 2014 zu sehen gibt, kön­nen die Besu­cher unse­re Visi­on haut­nah erle­ben und sich schon ein­mal auf den Weg ins Mor­gen machen.


 

Die berühm­te Fra­ge „Ist es noch weit?” kön­nen wir mit ganz ein­fach beant­wor­ten: Nein, ist es nicht. Für die Umset­zung des Pro­to­typs besteht bereits eine Koope­ra­ti­on mit einer japa­ni­schen Auto­fir­ma. Die Zukunft kommt schnel­ler, als Sie den­ken  und wir tei­len Sie gern mit Ihnen.

 

Blog_FF2014_Footer Human Centric Inno­va­ti­on In Fuji­tsu Aktu­ell erhal­ten Sie im Vor­feld und wäh­rend des Events Infor­ma­tio­nen über das Fuji­tsu Forum am 19. und 20. Novem­ber im ICM Mün­chen. Erfah­ren Sie, wie eine siche­re und erfolg­rei­che Zukunft durch Inno­va­tio­nen in der Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie erreicht wer­den kann. IT-Stra­te­gen, Ent­schei­dungs­trä­ger und Exper­ten prä­sen­tie­ren in zukunfts­wei­sen­den Key­notes, pra­xis­na­hen Exper­ten­run­den und zahl­rei­chen Dis­kus­si­ons­fo­ren die Inno­va­tio­nen der IT und deren prak­ti­schen Nutz­wert für Sie und Ihr Unternehmen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page