close

Gemeinsam denken, individuell handeln: die 17. DSAG-Technologietage

Gemeinsam denken, individuell handeln: die 17. DSAG-Technologietage
Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Die DSAG-Technologietage gelten als der Treffpunkt für SAP-Anwender – und wir freuen uns darauf, auch bei der diesjährigen, nunmehr 17. Auflage der Veranstaltung wieder dabei zu sein. Spannende Vorträge und Diskussionen, Best-Practice-Tipps und die Möglichkeit, sich innerhalb der SAP-Community zu vernetzen, erwarten die rund 2.000 Teilnehmer.

Aus der Praxis für die Praxis

Unter dem Motto „Do IT yourself. Wege in die Cloud: gemeinsam denken, individuell handeln“ stehen am 12. und 13. Februar 2019 im Bonner World Conference Center hochaktuelle Themen rund um die Schlüsselfaktoren einer erfolgreichen Digitalisierung, die Automatisierung von Prozessen und die entsprechenden Vorgehensmodelle für die Praxis auf dem Programm. Der Kongress verspricht, die Herausforderungen der digitalen Transformation u. a. anhand von Lösungen wie S/4HANA und SAP Leonardo glasklar und konkret auf den Punkt zu bringen.

Auch für uns sind die Technologietage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) nahezu ein Muss – und zwar eines, dem wir gern folgen. So zählt Fujitsu zusammen mit NetApp zugleich zu den Sponsoren und Ausstellern des Events. Eine Frage, die unsere Kunden derzeit intensiv beschäftigt, wird am gemeinsamen Messestand besonders im Fokus stehen: Wie gelingt der Übergang zu SAP HANA mit Hybrid-IT?

Lizenzierte Lösungen

PRIMEFLEX for VMware vSANAls weltweit erster lizenzierter Anbieter von vSan im SAP-Umfeld inklusive Four-Socket-Server präsentieren wir den Besuchern der Ausstellung unser System Fujitsu PRIMEFLEX for VMware vSAN. Mit dieser hyperkonvergenten End-to-End-Infrastrukturlösung steht Unternehmen eine virtualisierte, cloudähnliche und für SAP HANA sowie die entsprechenden Anwendungen optimierte Umgebung zur Verfügung, in der sich sämtliche Workloads vollziehen lassen.

Freigegeben ist seit November vergangenen Jahres auch eine weitere Lösung, mit der sich die Teilnehmer auf der Tagung unmittelbar vertraut machen können: NFLEX for SAP Environments. Sie gehört zum Portfolio der NFLEX-Optimierungen und basiert auf der NFLEX Converged Infrastructure, die für SAP-Installationen von der SAP Business Suite bis hin zu SAP S/4HANA und SAP BW/4HANA angepasst wurde. Die vorkonfigurierte Rechenzentrumsinfrastruktur ist innerhalb eines einzigen Tages betriebsbereit – diesen und andere Vorteile werden unsere Experten live vor Ort veranschaulichen.

Alles, was SAP-Anwender wissen sollten

Im Rahmen der Veranstaltung greifen Keynotes und Arbeitskreise an beiden Tagen genau jene SAP-Themen auf, die für Unternehmen im Zuge der Digitalisierung mittel- und langfristig strategisch relevant sind. Sicher ist: Wer im Markt mithalten will, sollte so schnell wie flexibel reagieren können und wissen, wie sich Prozesse automatisieren und damit effizienter gestalten lassen. Heterogene Systemlandschaften müssen dabei kein Hindernis für die Automatisierung und Integration darstellen – sofern fundierte Fachkonzepte, aufeinander abgestimmte Architektur-Bausteine und einheitliche Datenmodelle vorhanden sind, wie Steffen Pietsch, Fachvorstand Technologie, DSAG e. V., in seinem Eröffnungsvortrag erläutern wird.

Einen solchen ganzheitlichen Ansatz verfolgen auch die Experten bei Fujitsu. Die Basis ist ein Konzept, das sowohl Beratung, Entwicklung, Integration, leistungsfähige und kostenoptimierte IT-Infrastruktur-Komponenten einschließt, als auch das Anwendungs- und Lizenzmanagement, Cloud Services sowie weitere Lösungen auf Basis von SAP HANA und SAP Leonardo umfasst. Wie sich vollständige SAP-Landschaften einrichten und orchestrieren lassen, zeigen unsere Spezialisten gern im persönlichen Gespräch auf – oder auch in unseren SAP-Strategy-Workshops.

Hilfestellung durch den SAP S/4HANA Readiness Service

Gemeinsam denken, individuell handeln: die 17. DSAG-TechnologietageDenn ob es sich nun um grundsätzliche Überlegungen zur Digitalisierung oder um praktische Herausforderungen wie die Migration in S4/HANA und Lizenz- sowie Wartungsmodelle handelt – es ist völlig legitim, angesichts solcher Aufgaben erst einmal eingeschüchtert zu sein. Müssen wir diesen Weg mitgehen, was bringt uns der Umstieg, wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie sollen wir zwischen Greenfield- und Brownfield-Ansatz entscheiden, in welchem Maße benötigen wir Support, wie sehen die Mittel aus, die wir bereits an Bord haben? Kurzum: Welche Schritte sind sinnvoll für unser Unternehmen – und welche Kosten bringen sie mit sich? Diese Fragen stellen sich die meisten Unternehmen zu Beginn, vom mittelständischen Betrieb bis zum Konzern. Um hier Hilfestellung geben zu können, haben wir den SAP S/4HANA Readiness Service entwickelt.

Er beinhaltet:

  • einen dreitägigen Explorationsworkshop mit unseren Experten,
  • eine fundierte Analyse der SAP-Systemlandschaft,
  • die Einschätzung des Migrationsaufwands und
  • die frühzeitige Erkennung von Hindernissen bei Applikationen, der Infrastruktur und dem Betrieb sowie ihre Beseitigung.

Besuchen Sie uns auf den 17. DSAG-Technologietagen

Welche Frage aus dem SAP-Spektrum es auch sein mag, die Sie aktuell bewegt – wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam die zu Ihren Anforderungen passende Lösung zu erarbeiten. Auf den 17. DSAG-Technologietagen finden Sie uns an Stand 18 im Foyer der Eingangsebene – Sie sind ganz herzlich eingeladen, uns zu besuchen.

Heute schon vormerken

Jetzt schon vormerken: DSAG-Jahreskongress 2019Vielleicht streichen Sie auch gleich schon einmal den 17. bis 19. September in Ihrem Kalender an: Dann findet in Nürnberg der DSAG-Jahreskongress 2019 statt. Auch dort wird die DSAG, die mit mehr als 53.000 Mitgliedern aus rund 3.500 Unternehmen zu den einflussreichsten Interessenvertretungen der SAP-Anwender zählt, sicher wieder entscheidende digitale Impulse setzen. Denn Ziel des Netzwerks, das sich über alle Branchen des deutschsprachigen Markts erstreckt und sich in 200 Arbeitskreise gliedert, ist es auch weiterhin, SAP-Lösungen für den täglichen Gebrauch in den Mitgliedsunternehmen zu optimieren, Leitfäden zu entwickeln – und gemeinsam Wissenssprünge zu ermöglichen.

Schlagwörter: , , , , ,

Story Page