close

Regionaltage 2015: “Wir stellen eine Kommunikationsplattform” – Interview mit Rupert Lehner

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

fujitsu-aktuell-interview-lehner-regionaltage-2015Mit den Regionaltagen 2015 bringen wir die Zukunft direkt vor Ihre Haustür. Diesen regionalen Bezug stellt Rupert Lehner, Geschäftsführer Deutschland, Fujitsu Technology Solutions, in seinem Interview zur Veranstaltungsreihe als eine Besonderheit heraus. Wir sprachen mit ihm über weitere Themen im Fokus, über Highlights und Innovationen und über Schwerpunkte der Zukunft: Sowohl für uns als auch für das Unternehmen Fujitsu.

*

Hallo Herr Lehner. Die Regionaltage 2015 sind gestartet – heute sind wir in Hanau zu Gast. Worauf freuen Sie sich persönlich im Bezug auf die noch kommenden Veranstaltungen ganz besonders? Was macht den besonderen Reiz der Regionaltage aus?

Ich freue mich auf die Gespräche mit den Kunden und Partnern und darauf, die Leistungsfähigkeit von Fujitsu präsentieren zu dürfen.

Speziell für unsere Kunden: Worauf können sie sich ganz besonders freuen? Was ist Ihr konkreter Mehrwert?

Unsere Kunden bekommen anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt, wie Sie Mehrwerte in ihrem eigenen Geschäft mit der Unterstützung von Fujitsu erreichen können und sie bekommen Beratung mit hoch kompetenten Mitarbeitern von Fujitsu und deren Partnern aus allen relevanten, innovativen Bereichen.

Wie haben sich die Regionaltage im Vergleich zum letzten Jahr weiterentwickelt? Welche Unterschiede gibt es im Veranstaltungsablauf und was sehen Sie als neue Highlights an?

Wir stellen mit den Regionaltagen eine Kommunikationsplattform für unsere Kunden und Partner zur Verfügung. Die gewohnt hohe Qualität aus den früheren Partnertagen und Endkundenveranstaltungen werden hier als Mehrwert für unsere Kunden zusammengebracht.

In welchen Punkten könnte man die Regionaltage mit dem Fujitsu Forum vergleichen und wo sehen Sie ganz markante Unterschiede?

Wir haben auf allen Veranstaltungen eine gleiche hohe Qualität und Innovation zu den wichtigen Markttrends – bei den Regionaltagen wird noch mehr Wert auf regionale Gegebenheiten gelegt, da liegt der markanteste Unterschied zwischen dem Fujitsu Forum und den Regionaltagen. 

Welche Themen stehen bei den Regionaltagen vor allem im Vordergrund?

Im Vordergrund der Regionaltage stehen unsere Digitale Zukunft und die Digitalisierung. Sie spielt mittlerweile in beinahe allen Lebens- und Arbeitsbereichen eine entscheidende Rolle. Im Zuge dieses Wandels kommen mehr Daten, mehr Herausforderungen und eine steigende Frage nach Sicherheit auf uns zu. Daher haben wir mit den Regionaltagen auch Themen wie die „Digitale Souveränität“ und „Made in Germany“ im Fokus. Herausheben möchte ich an dieser Stelle auch die Keynote „Digitalisierung der Wertschöpfung in Wirtschaft und Verwaltung“. 

Welche Rolle spielt das in letzter Zeit viel diskutierte Thema „Made in Germany“ für die Regionaltage?

„Made in Germany“ steht für Qualität und Innovation und ist damit auch auf den Regionaltagen ein zentraler Punkt für alle Leistungen, die wir erbringen – sowohl bei der Infrastruktur wie auch bei Services und im Zusammenhang mit unseren Rechenzentren in Deutschland. 

Die Regionaltage stehen unter dem Motto „Digitale Zukunft gemeinsam gestalten“. Worauf sollten wir und unsere Kunden Ihren Schwerpunkt legen, um für eine solche „Digitale Zukunft“ gerüstet zu sein?

Da hier auf uns alle noch viele Herausforderungen zukommen, die wir nur gemeinsam lösen können, ist der intensive Austausch, Kommunikation und die Zusammenarbeit mit innovativen Partner, wie wir es als Fujitsu sind, von essentieller Bedeutung – das gilt aber vice versa auch für uns selbst. Wir brauchen Kunden, die mit uns die neuen Trendthemen gemeinsam vorantreiben. An dieser Stelle spielt auch unser Anwenderverein Fujitsu NEXT e.V. eine wichtige Rolle.  

Herr Lehner, vielen Dank für dieses Interview.

Sie möchten wissen, welche Innovationen in Hanau auf dem Programm standen? Kein Problem, genießen Sie die folgenden Impressionen der dritten Veranstaltung:

Schlagwörter: , , , , , , ,

No Comments

Leave a reply

Post your comment
Enter your name
Your e-mail address

Story Page