Homeoffice: Unsere Tipps für produktives Arbeiten

An und für sich ist die Arbeit im Homeoffice keine neue Erfindung. Es gibt schon länger eine Anzahl Unternehmen, die es ihren Mitarbeitern ermöglichen, teilweise oder gar vollständig von zu Hause aus zu arbeiten. Gerade bei reinen „Schreibtisch-Jobs“ ist das im Normalfall auch völlig problemlos möglich.

Doch im größten Teil der Unternehmen spielte das Thema noch zu Jahresbeginn eine eher untergeordnete Rolle. Es gehörte einfach dazu, „zur Arbeit“ zu fahren – statt diese in der eigenen Wohnung auszuüben. Das zeigt sich auch in einer vom Fraunhofer IAO gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) durchgeführten Studie, deren Ergebnisse kürzlich veröffentlicht wurden. Anfang 2020 gab es bei 54 % der Befragten keine oder nur wenige Mitarbeitende im Unternehmen, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen konnten. Zudem war meistens maximal an einem Tag je Woche die Arbeit von zu Hause aus möglich.

Eine deutliche Entwicklung hin zum Homeoffice

In den letzten Wochen hat sich dieses Bild grundlegend gewandelt. Die aktuelle Situation erforderte es, dass so viele Menschen wie möglich von zu Hause aus arbeiteten. Laut der Studie befanden sich 70 % der Befragten komplett bzw. zum größten Teil im Homeoffice. Weitere 21 % verbrachten zumindest die Hälfte ihrer Arbeitszeit dort.

Eine deutliche Entwicklung hin zum HomeofficeParallel hat ein Umdenken stattgefunden. Die „neue“ Art zu arbeiten hat sich bewährt. Sie besitzt Vorteile und funktioniert – und wird in Zukunft wichtiger als zuvor. Daher ist es nun Zeit, die oftmals kurzfristig durchgeführten Änderungen in geplante, langfristig sinnvolle Maßnahmen zu überführen. Dabei stehen wir von Fujitsu gerne an Ihrer Seite.

Wir gestalten unsere Produkte unter anderem mit dem Wissen, das wir in jahrelanger Arbeit im Forschungsverbund „Office 21“ des Fraunhofer Instituts gewinnen konnten. So waren deutliche Zusammenhänge zwischen dem Wohlbefinden eines Mitarbeiters in seiner Arbeitsumgebung und dessen Produktivität zu erkennen. Diese Erkenntnisse fließen in unsere Entwicklungen ein. So sind zum Beispiel unsere Bildschirme ergonomisch, höhenverstellbar und passen sich den Lichtverhältnissen im Raum an. So kann jeder Arbeitsplatz individualisiert und an die Bedürfnisse der jeweiligen Person angepasst werden. Mit PalmSecure™ sind wir ebenfalls Experten für einen innovativen Zugriffsschutz zum Schutz sensibler Daten – gerade bei der Arbeit außerhalb des Unternehmenssitzes eine unerlässliche Maßnahme.

Tipps für Führungskräfte

Arbeiten auch Sie als Führungskraft jetzt mit einem Team im Homeoffice? Sicherlich hat sich in den letzten Wochen schon einiges eingespielt. Die normalen Startschwierigkeiten sind überwunden. Trotzdem haben wir heute ein paar Tipps für Sie – für noch zufriedenere Mitarbeiter.

Das wohl wichtigste zuerst: Gewähren Sie Ihren Mitarbeitern die Freiheit, sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten und innovativ zu sein. Auch wenn Sie sie nicht jederzeit im Blick haben, ist ein effizientes und produktives Arbeiten auf jeden Fall möglich. Gute Kommunikation und angepasste Arbeitsabläufe sind dabei wichtige Aspekte. Vielleicht können Ihnen vor allem bei letzterem die Smart Workspace Services eine wichtige Unterstützung sein, um Prozesse flexibler, sicherer und produktiver zu machen.

Neben angepassten Abläufen und guter Kommunikation ist ein technisch adäquat ausgestatteter Arbeitsplatz essentiell. Egal, ob sich das Homeoffice in einem eigenen Arbeitszimmer, im Wohnzimmer oder in einem anderen Raum der Wohnung befindet – der Arbeitsplatz muss die Grundlage für angenehmes und produktives Arbeiten schaffen. Beziehen Sie hier unbedingt Ihre Mitarbeiter ein: Welche Wünsche haben sie? Was fehlt? Was könnte besser sein?

Essentiell: Leistungsfähige Hardware

Neben einem leistungsfähigen Rechner sollte jeder Arbeitsplatz mit einem großen Monitor, einer Maus und einer Tastatur ausgestattet sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob letztere zum Beispiel durch die Nutzung eines Notebooks bereits vorhanden ist. Externe Geräte steigern den Komfort bei der Arbeit deutlich. Über diese Grundausstattung hinaus unterscheiden sich die Bedürfnisse stark nach Person und Aufgabengebiet. Auf unserer Microsite haben wir Ihnen einige Bundles für die Arbeit im Homeoffice zusammengestellt – so gewinnen Sie einen ersten Eindruck, wie vielfältig ein Arbeitsplatz zu Hause aussehen kann.

Essentiell für's Homeoffice - Leistungsfähige HardwareGibt es zum Beispiel nur wenig Platz und der Arbeitsbereich soll möglichst kompakt ausfallen? Dann sind der kleine (aber leistungsstarke) ESPRIMO G558, ein passendes Display und ein Mounting Kit, das beides sicher und platzsparend verbindet, vielleicht die richtige Lösung. Oder möchte der Mitarbeiter mobil bleiben und seinen Rechner zwischendurch auf einen Kundentermin mitnehmen? Dann ermöglicht das LIFEBOOK U9310X mit Monitor, Headset und Port Replikator komfortables Arbeiten am Schreibtisch – und gleichzeitig volle Mobilität.

Wenn’s noch ein wenig mehr Rechenleistung sein soll, bietet sich die CELSIUS H780 an. So können Ihre Mitarbeiter ohne unnötig bremsende Hardware Designs in Virtual-Reality-Umgebungen erstellen und Kollegen und Kunden präsentieren. Oder setzen Sie Thin Clients ein? Auch das ist kein Problem mit dem FUTRO S740.

Wir möchten Ihnen hier nur ein paar der vielfältigen Möglichkeiten vorstellen. Stöbern Sie am besten auf unserer Microsite und lassen Sie sich inspirieren.

Tipps für Mitarbeiter

Natürlich gilt für Mitarbeiter zunächst das gleiche wie für Führungskräfte: Gute Kommunikation, angepasste Abläufe und leistungsstarke Technologie sind essentiell. Sprechen Sie also ausführlich mit Ihrer Führungskraft über Ihre Wünsche und Bedürfnisse und was Ihnen für Ihre Arbeit vielleicht noch fehlt.

Für den Alltag im Homeoffice haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt – von der Arbeitsorganisation über die Kommunikation bis hin zur Pausengestaltung. Unsere „6 Tipps für die Arbeit von zu Hause aus“ finden Sie in dieser kleinen Galerie. Klicken Sie die einzelnen Bilder zum Vergrößern einfach an:

 

Apropos Pause: Wie wäre es denn, wenn Sie diese aktiv gestalten? Mit unseren kleinen Übungen sind Sie nach wenigen Minuten wieder fit und munter – und tun Ihrem Körper etwas Gutes:

Mehr Infos für die Arbeit im Homeoffice

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unseren Tipps für die Arbeit im Homeoffice ein paar interessante Anregungen geben. Sie möchten eine Umgebung für produktives und effizientes Arbeiten schaffen? Dann besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos zur Hardware oder sprechen Sie uns an.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.